JS Security erhält Auftrag über ca.0,4 Millionen SEK

Juni 30, 2024

Die JS Security Technologies Group AB („JS Security“) erweitert die Zusammenarbeit mit einem mit einem großen Unternehmen der Automobilindustrie mit einem zusätzlichen Auftrag von SEK 0,4 Millionen aus. Der Auftrag ist ein wichtiger Schritt zum Ausbau der laufenden Zusammenarbeit

Zusammenarbeit mit dem Kunden. Der Auftrag in Höhe von ca. 0,4 Mio. SEK umfasst das Projektmanagement für die laufenden Projekte des Kunden. laufenden Projekte des Kunden, einschließlich der weiteren Implementierung der Produkte und Dienstleistungen von JS Security. Der Zusatzauftrag läuft vom Zeitpunkt der Unterzeichnung bis zum Jahresende. Diese Zusage unterstreicht das Vertrauen des Kunden in die Kompetenz und Fähigkeit des Unternehmens, qualitativ hochwertige hochwertige Lösungen für Informationssicherheit und -management zu liefern. „Wir freuen uns, unsere Geschäftsbeziehung mit einem so bedeutenden Unternehmen der Automobilindustrie auszubauen. Der zusätzliche Auftrag ist ein Beweis für den Mehrwert, den wir schaffen, und für unsere Fähigkeit, die Bedürfnisse unserer Kunden Kundenanforderungen effizient und zuverlässig zu erfüllen“, sagt Mårten Bergsten, CEO von JS Security.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This