SITA: Übernahme von Materna IPS

Mai 21, 2024

Nach Überzeugung von SITA ist diese strategische Akquisition ein bedeutender Schritt für das Unternehmen, um die weltweite Führungsposition in der Passagierabfertigung weiter auszugestalten.

SITA, Anbieter von Technologielösungen für die Luftverkehrsbranche, gab heute die Übernahme von Materna IPS bekannt, dem führenden Unternehmen im Bereich Passagierabfertigung für Flughäfen und Fluggesellschaften. Dieser Schritt wird die gesamte Luftfahrtindustrie umgestalten und das weltweit leistungsfähigste Passagierportfolio für Flughäfen und digitales Reisen schaffen. Damit wird die Vision von SITA, das Reisen und den Transport neu zu erfinden, in die Tat umgesetzt und die Führungsposition des Unternehmens in der Passagierabfertigung im Rahmen einer schnellen Wachstumsstrategie für die kommenden Jahre gestärkt.

Mit einer erwarteten Verdoppelung des Flugverkehrs bis 2040 müssen Flughäfen und Fluggesellschaften den Fluggästen einen reibungsloseren Ablauf bieten können. SITAs Akquisition ist ein wichtiger Teil des Fokus auf Innovation und die Neuerfindung des Reisens, um die dringende Nachfrage der Branche nach größeren Terminalkapazitäten und erstklassigen Sicherheitslösungen zu erfüllen, die allen Passagieren das Reisen erleichtern. Sie bietet der Branche die einzigartige Möglichkeit, Flughäfen von einfachen Transitknotenpunkten zu digitalen, personalisierten Erlebnissen für Reisende auf der ganzen Welt zu machen. Diese Akquisition unterliegt der behördlichen Genehmigung.

Mit dem Portfolio von Materna IPS können Flughäfen mehr Passagiere abfertigen und ihre Ressourcen optimieren, um den Reisenden ein besseres Erlebnis zu bieten. Materna IPS ist Marktführer im Bereich Self-Bag Drop und hat einen umfangreichen Kundenbestand in Nordamerika, Indien, Europa und Japan. Materna IPS bietet erstklassige, sichere Lösungen für alle Berührungspunkte mit dem Passagier, vom Check-in über die Gepäckausgabe bis zum Boarding.

SITA ist weltweit führend bei Selbstbedienungslösungen für Passagiere an Flughäfen. Mit der Übernahme von Materna IPS, dem Marktführer im Bereich Self-Bag Drop, hebt das Unternehmen seine Führungsposition auf eine neue Ebene, insbesondere im Zuge der digitalen Transformation der Flughäfen und der zunehmenden Verbreitung von Self-Bag Drop. Die Lösungen von SITA und Materna IPS ergänzen sich in hervorragender Weise. Nach der Übernahme wird SITA der unangefochtene Marktführer für End-to-End-Lösungen an Flughäfen sein.

„Dies ist eine aufregende neue Ära des Reisens! Die größte Übernahme, die SITA jemals getätigt hat, wird die Landschaft der gesamten Luftfahrtindustrie verändern“, so David Lavorel, CEO von SITA. „Durch die Kombination unserer Lösungen und unseres Fachwissens werden wir die Passagierreise und die damit verbundenen Abläufe in eine nie dagewesene Effizienzdimension bringen. Flughäfen und Fluggesellschaften werden die innovativsten Lösungen für die Passagierabfertigung erhalten, die es gibt. Passagiere auf der ganzen Welt können sich auf eine neue Dimension des reibungslosen, nahtlosen und kontaktlosen Reisens freuen.“

Er ergänzte: „Wir befinden uns auf einem starken Transformationspfad. Diese Übernahme passt perfekt zu unserer Wachstumsstrategie. Wir wollten einen mutigen Schritt machen, um die Zukunft des Reisens zu verändern, und das ist uns gelungen. Wir können es kaum erwarten, diese neue Reise mit unseren Kollegen von Materna IPS anzutreten und die Zukunft des Reisens gemeinsam neu zu gestalten.“

Dr. Georg Oschmann, CEO von Materna IPS, fügte hinzu: „Auf dieser spannenden Reise mit SITA sehen wir grenzenloses Potenzial für Wachstum und Entwicklung. Dieser strategische Schritt passt ideal zu unserem Engagement für Innovation und Exzellenz. Gemeinsam werden wir einen unvergleichlichen Wert in unserer Branche und darüber hinaus schaffen, indem wir unsere gemeinsamen Stärken nutzen, um bedeutsamen Fortschritt und mehr Möglichkeiten für alle zu schaffen.“

Diese Integration baut auf den gängigen Check-in-Lösungen von Materna IPS auf, die an Kiosken, Schaltern oder online genutzt werden können – mit mehreren Optionen für eine benutzerfreundliche Selbstabgabe von Gepäckstücken und mehr. Dies ergibt eine leistungsstarke Kombination mit dem Lösungsportfolio von SITA, einschließlich Biometrie, Computer Vision, digitales Reisen und Flughafenbetriebsmanagement.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This