Telekom Deutschland stellt T Business vor

Juni 28, 2024

Die Telekom Deutschland setzt ein starkes Zeichen im Geschäftskundenbereich: Ab Juli präsentiert sich die Firmenkundensparte unter dem neuen Absender „T Business“. Mit neuem Look unterstreicht das Unternehmen seine umfassende Service-Kompetenz. Das gilt nicht nur für Konnektivität, sondern auch für Digitaldienstleistungen bei Unternehmen und Behörden. So finden sich sowohl Infrastruktur-Lösungen im Portfolio, als auch Services für Cybersicherheit, Internet der Dinge (IoT) oder Künstliche Intelligenz (KI).  

„Der neue Name ist Programm,“ sagt Klaus Werner, Geschäftsführer Geschäftskunden. „T Business steht für Innovation, Zuverlässigkeit und maßgeschneiderte Lösungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden zugeschnitten sind.“ Mit einem einheitlichen und modernen Auftritt demonstriert die Telekom Deutschland ihre bestmögliche Unterstützung sowie zukunftsweisende Technologien für ihre Kundinnen und Kunden bereitzustellen. „T Business schafft eine klare Identität, die unsere Stärken für Geschäftskunden noch deutlicher hervorhebt.“ 

Neue Angebote für Geschäftskunden
Das erste neue Angebot unter der Flagge T Business hat das Unternehmen bereits an den Start gebracht: ein eigenständiges Glasfaser-Portfolio. Die neuen Tarife „Business Glasfaser Start“ und „Business Glasfaser Pro“ bieten Geschwindigkeiten von 150 bis 2.000 Mbit/s. „Datenintensive Anwendungen wie Cloud Computing, Industrie 4.0 und KI sind für viele Unternehmen Alltag. Mit unseren neuen Glasfaser-Tarifen unterstützen wir diese Entwicklung und führen unsere Kundinnen und Kunden in die digitale Zukunft“, sagt Werner.

Die neuen Business Tarife werden ergänzt durch einen Ausfallschutz. Sie bestehen aus Festnetz-Anschluss, Router mit 5G-Mobilfunk-Modul und SIM-Karte sowie Installations- und Entstör-Service. Den Ausfallschutz gibt es als Glasfaser und DSL Variante. Bei Störungen des Festnetz-Anschlusses übernimmt das 5G-Mobilfunk-Modul automatisch die Internetverbindung. Alle Anwendungen laufen ohne Unterbrechung weiter. Das System stößt über den Business Router automatisiert die Entstörung an und informiert den Kunden.

„T Business steht für unser Engagement, gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden die Digitalisierung zu gestalten. Sie werden von uns bei jedem Schritt der digitalen Transformation begleitet,“ bekräftigt Werner. „Ganz getreu dem Motto: Digitalisierung. Gemeinsam. Machen.“

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This