Ausgezeichnet smart: Das sind die Gewinner der SmartHome Deutschland Awards 2024

Juli 10, 2024

Die Sieger der SmartHome Deutschland Awards sind am Dienstag bei der Preisverleihung in Berlin gekürt worden. In allen drei Kategorien standen hoch relevante Themen im Fokus: Energiemanagement, Wärmewende und innovative Wohnkonzepte.

Bereits zum 13. Mal sind in Berlin das beste Produkt, das beste Projekt und das beste Start-up mit den SmartHome Deutschland Awards ausgezeichnet worden.

Jury-Vorsitzende Professor Birgit Wilkes betonte im Rahmen der Preisverleihung: „Für die Jury war in diesem Jahr sehr deutlich, dass die Smart Home-Branche sich endgültig aus einem Nischendasein gelöst hat und eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung aktueller Problemstellungen einnimmt. Dazu gehört die Wärmewende ebenso wie das Lademanagement von E-Autos oder der Demografische Wandel. Smart Home Technologien sind an vielen Stellen ein Bestandteil aktueller Systemlösungen geworden.“

Die SmartHome Initiative Deutschland e.V. bedankt sich bei allen Bewerbern für ihren Einsatz und besonders bei den drei Gewinner-Unternehmen für ihr Engagement.

Die Gewinner 2024

Kategorie Bestes Projekt

  1. Platz: uCORE Systems GmbH mit dem Projekt „Smart by uCORE: Das Wohn- & Quartierzentrum WoQuaZ“
  2. Platz: Elektroanlagen Borchert GmbH mit dem Projekt „Einfamilienhaus im Herzen der Bernsteinstadt“
  3. Platz: viadee Unternehmensberatung AG mit dem Projekt „Smarte Heizungssteuerung über ein Raumbuchungstool“

Hier geht’s zum Kategorie-Video

Kategorie Bestes Produkt

  1. Platz: ise individuelle Software und Elektronik GmbH mit „Energiemanagement endlich einfach“ mit dem Smart Connect KNX e-Charge II
  2. Platz: Symcon GmbH mit SymBox Pro – die Weiterentwicklung
  3. Platz: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG mit Gira F1 – KNX Bridge und SIP Firewall

Hier geht’s zum Kategorie-Video

Kategorie Bestes Start-Up

  1. Platz: elio GmbH – „Energie und Wärme neu denken“
  2. Platz: Aksen & Inco Smartsystems GbR – „Spezialist für individuelle Smart Home Lösungen“
  3. Platz: Vreeda GmbH – „Bereichert den Alltag mit smarter Technik“

Hier geht’s zum Kategorie-Video

Award Unterstützer schätzen Vielfalt und mehr Sichtbarkeit von digitalen Lösungen
Die KNX Association unterstützte den Award auch dieses Jahr wieder finanziell. KNX Deutschland Vorsitzender Markus Fromm-Wittenberg erklärte dazu: „Die KNX Association aber auch KNX Deutschland unterstützen den Smart Home Award der Initiative, weil wir davon überzeugt sind, dass Vielfalt in jeglicher Hinsicht wichtig ist, um uns Menschen als Nutzer, bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen und dies gilt auch insbesondere für SmartHome und Smart Building Anwendungen.
Als weiterer Unterstützer konnte die Deutsche Energie Agentur GmbH mit deren Kompetenzzentrum Energieeffizienz durch Digitalisierung (KEDi) gewonnen werden „Wir betrachten digitale Anwendungen als einen Stellhebel zum klimaneutralen Gebäudebestand“, so Thomas Koutalidis vom KEDi. „Der Award trägt auch dazu bei, die Sichtbarkeit von digitalen Lösungen zur Senkung des Energieverbrauchs in Gebäuden zu erhöhen.“

Ausgezeichnet smart: Das sind die Gewinner der SmartHome Deutschland Awards 2024 – Smarthome Deutschland (smarthome-deutschland.de)

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This