Marketsandmarkets: IoT-Geräten in kritischen Infrastrukturen

Juni 13, 2024

Schnelles Wachstum von IoT-Geräten treibt Markt für kritische Infrastrukturen an

Das Marktforschungsunternehmen Marketsandmarkets prognostiziert, dass der globale Markt für den Schutz kritischer Infrastrukturen von 148,1 Mrd. USD im Jahr 2024 auf 178,3 Mrd. USD im Jahr 2029 ansteigen wird, bei einer CAGR von 3,8 % während des Prognosezeitraums. Die Analysten gehen davon aus, dass das Wachstum von Lösungen für den Schutz kritischer Infrastrukturen (CIP) durch die rasche Verbreitung von Internet-of-Things (IoT)-Geräten vorangetrieben wird, wodurch sich die Schwachstellenlandschaft vergrößert.

Gleichzeitig erhöhen die kontinuierlichen Investitionen in die Entwicklung der Infrastruktur, insbesondere im Energie- und Transportsektor, die Nachfrage nach fortschrittlichen Schutzmaßnahmen. Diese Synergie unterstreicht den Bedarf an robusten Sicherheitslösungen, um kritische Anlagen vor neuen Bedrohungen zu schützen.

Das exponentielle Wachstum der Dienstleistungen auf dem CIP-Markt ist auf die eskalierende Bedrohungslage zurückzuführen, mit der Unternehmen, nationale Behörden und Verteidigungsorganisationen konfrontiert sind. Da Cyberangriffe auf kritische Infrastrukturen immer häufiger und ausgeklügelter werden, besteht ein dringender Bedarf, Menschen, IT-Systeme und wichtige Daten zu schützen. KVP-Dienste bieten umfassende Lösungen für diese sich entwickelnden Bedrohungen, einschließlich Risikomanagement, Beratung und verwaltete Dienste.

Darüber hinaus treiben die zunehmende Automatisierung von Überwachungssystemen und die Einführung von Fernüberwachungsinfrastrukturen wie Öl- und Gaspipelines und intelligente Stromnetze die Nachfrage nach CIP-Diensten weiter an.

Organisationen, darunter Regierungen und Eigentümer kritischer Infrastrukturen, wenden sich an Anbieter von KVP-Dienstleistungen, um die Sicherheit zu verbessern, Arbeitsabläufe zu rationalisieren und die Effizienz zu maximieren, was die rasche Expansion des KVP-Dienstleistungsmarktes fördert.

Robuste physische Sicherheitsmaßnahmen erforderlich

Die Arten der physischen und sicherheitstechnischen Sicherheit haben die größte Marktgröße auf dem KVP-Markt, da sie eine herausragende Rolle beim Schutz kritischer Infrastrukturen vor verschiedenen Bedrohungen spielen. Jüngste Ereignisse, wie Drohnenangriffe auf kritische Infrastrukturen, unterstreichen die Bedeutung robuster physischer Sicherheitsmaßnahmen. Die Unternehmen haben erkannt, dass sie über die traditionelle Perimetersicherheit hinausgehen müssen, was zu einer erhöhten Nachfrage nach fortschrittlichen Systemen wie hochwertiger Videoüberwachung, Perimeter-Einbruchserkennung und Zugangskontrolle führt. Darüber hinaus verbessern die Fortschritte in der Videoüberwachungstechnologie, einschließlich Funktionen wie Gesichtserkennung und Wärmebildkameras, die Überwachungsmöglichkeiten. Mit den Koordinierungsbemühungen von Agenturen wie CISA und der zunehmenden Einführung von Sicherheitstechnologien in Sektoren wie der Strafverfolgung und staatlichen Versorgungsbetrieben erfährt das Segment der physischen Sicherheit ein schnelles Wachstum und gewährleistet die Widerstandsfähigkeit und den Schutz kritischer Infrastrukturen.

MEA-Regionen zeigen das schnellste Wachstum

Im Nahen Osten und in Afrika wächst der KVP-Markt am schnellsten, da die Region einen rasanten Weg in Richtung Digitalisierung eingeschlagen hat, der durch die zunehmende Verbreitung des Internets und die Einführung neuer Technologien vorangetrieben wird. In Südafrika ist die Nutzung der IoT-Technologie durch Transnet für ein intelligentes Energiemanagement ein herausragendes Beispiel, das erheblich zur Expansion des CIP-Marktes in der Region beiträgt. Darüber hinaus sieht sich der Nahe Osten, insbesondere in der Öl- und Gasbranche, aufgrund seiner beträchtlichen Rohölreserven mit einem Anstieg von Cyberangriffen, einschließlich Malware- und Ransomware-Vorfällen, konfrontiert, was ihn zu einem lukrativen Ziel für Cyberkriminelle macht. Folglich setzen kritische Sektoren in der Region, die den dringenden Schutzbedarf erkannt haben, zunehmend Lösungen für den Schutz wichtiger Infrastrukturen ein, um ihre Anlagen vor sich entwickelnden Cyber-Bedrohungen zu schützen, und treiben so das Wachstum des CIP-Marktes im Nahen Osten und Afrika voran.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This