SITA: Einführung von Smartsea in den Maritimen Sektor ein

Mai 29, 2024

SmartSea wird mit der Unterstützung von SITA und CSM bewährte und weltweit zuverlässige Transporttechnologien und Innovationen in den maritimen Sektor bringen. 

SITA, Anbieter von Technologien für die Luftverkehrsbranche, startet SmartSea durch eine erste Vereinbarung mit Columbia Shipmanagement (CSM), dem weltbekannten Schiffsmanager und Anbieter maritimer Dienstleistungen. SmartSea ist das erste Unternehmen der Branche, das in der Lage ist, den maritimen Sektor neu zu gestalten, indem es den Zugang zu denselben fortschrittlichen Technologien ermöglicht, die bereits die Luftverkehrsbranche verändert haben. Gleichzeitig wird CSM der erste SmartSea-Kunde sein, der seinen Betrieb mit Hilfe dieser Spitzentechnologie exponentiell ausbauen wird. 

Mit diesem strategischen Schritt verankert SITA seinen transformativen Fußabdruck in der maritimen Industrie, überwindet Grenzen und vereinfacht Prozesse für effizientere und profitablere Abläufe in der gesamten Wertschöpfungskette. 

Mit 75 Jahren Erfahrung bedient SITA 95 % der internationalen Destinationen in der Luftverkehrsbranche und über 2.500 Fluggesellschaften, Flughäfen, Bodenabfertigungsunternehmen und Regierungen, die alle eng mit dem Unternehmen zusammenarbeiten. Mehr als 70 Regierungen und alle G20-Staaten vertrauen auf die Lösungen von SITA, und 85 % der internationalen Fluggäste weltweit profitieren von den digitalen Grenzlösungen von SITA. Die unbestreitbare Rolle von SITA bei der Umgestaltung der Luftverkehrsbranche und ihrer Entwicklung zu dem, was sie heute ist, ist der beste Beweis für den Wert, den SITA dem maritimen Sektor bieten kann. 

Die Expansion von SITA in den maritimen Bereich ist ein klarer Beweis für den Ehrgeiz und die Fähigkeit des Unternehmens, die digitale Innovation in einem Sektor voranzutreiben, der mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert ist. Durch Lösungen für die Luftverkehrsbranche, die bei der Einführung von Technologien schätzungsweise bereits 10 bis 15 Jahre voraus ist, können diese Probleme erheblich besser angegangen werden. Sowohl der See- als auch der Luftverkehrssektor operieren in einem komplexen und stark regulierten globalen Ökosystem, sind kapitalintensiv und in hohem Maße von Daten und Kommunikation abhängig, haben aber auch sehr ähnliche Nachhaltigkeitsanforderungen zu erfüllen. Darüber hinaus stehen Häfen und Schiffsterminals vor denselben Herausforderungen und Chancen: Schiffe müssen genauso wie Flugzeuge gewartet werden, und beide müssen Besatzung, Passagiere, Gepäck und Fracht effizient und mit begrenzten Budgets verwalten. 

„SITA macht einen mutigen Schritt in den maritimen Sektor, wo unsere langjährige Führungsrolle in der Luftfahrt dazu beitragen kann, wirtschaftliche und kapazitätsbezogene Herausforderungen zu bewältigen, die Sicherheit zu verbessern und neue Einnahmequellen für Unternehmen in der gesamten Branche zu erschließen“, sagte David Lavorel, CEO von SITA. „Die globale maritime Industrie spielt eine entscheidende Rolle bei der Förderung des Wirtschaftswachstums, der menschlichen Entwicklung und der globalen Konnektivität. Durch die Erleichterung des internationalen Handels, die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Förderung technologischer Innovationen trägt die Branche zu einem besseren Lebensstandard und wirtschaftlichem Wohlstand auf der ganzen Welt bei. Indem wir wertvolle branchenübergreifende Synergien und unsere internationale Reichweite nutzen, arbeiten wir mit Unternehmen wie Columbia Ship Management zusammen, um deren Geschäftstätigkeit auf die nächste Stufe zu heben. Dies ist ein bedeutender Schritt für uns und zeigt, dass wir in der Lage sind, das Reisen von Anfang bis Ende zu revolutionieren, unabhängig vom Verkehrsträger.“ 

SmartSea befindet sich in einer privilegierten Position, um das maritime digitale Ökosystem zu revolutionieren, indem es einen One-Stop-Shop für maritime Technologielösungen anbietet und durch die Implementierung von Lösungen, denen die überwiegende Mehrheit der weltweiten Luftfahrtindustrie vertraut, zum Marktführer in der maritimen Technologie wird. 

Julian Panter, CEO von SmartSea, sagte: „Die Einführung von SmartSea durch SITA und unsere erste Vereinbarung mit CSM markieren einen strategischen Wendepunkt sowohl für SITA als auch für die Digitalisierung der maritimen Industrie. Die Branche unternimmt wichtige Schritte, um technologisch mit der Automobil- und Luftfahrtindustrie gleichzuziehen. Die Einbeziehung von SITA in diese Bemühungen wird dieses Ziel exponentiell beschleunigen. SmartSea wird die Plattform sein, die die neueste Technologie aus der Luftfahrt (SITA) in die maritime Industrie bringen wird. Das liegt mir sehr am Herzen.“ 

Mark O’Neil, CEO der Columbia-Gruppe, sagte: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit SmartSea, da das Unternehmen seine umfassende Erfahrung und innovative Luftfahrttechnologie in die maritime Industrie einbringt. Durch die Zusammenarbeit mit SmartSea werden wir in der Lage sein, den maritimen Akteuren eine komplette IT-Systemlösung an Land und auf Schiffen anzubieten, die die Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit drastisch verbessern wird. Der Einsatz dieser Technologie wird die Branche revolutionieren, die Digitalisierung vorantreiben und uns mit anderen technologisch fortschrittlichen Branchen gleichziehen lassen.“ 

SITA sieht die Chance, Technologien zu implementieren, die Fluggesellschaften, Flughäfen und Regierungen bereits dabei helfen, Passagieren auf der ganzen Welt ein nahtloses Reiseerlebnis zu bieten und gleichzeitig den Betrieb zu verbessern. In Anlehnung an die Entwicklung in der Luftfahrt wird SmartSea das Fachwissen von SITA und die Branchenführerschaft von CSM nutzen, um Innovation, Effizienz und Nachhaltigkeit im maritimen Bereich zu fördern. 

Ein kurzes Video das SmartSea veranschaulicht, finden Sie hier.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This