Eplan vereinbart Technologie-Partnerschaft mit Dassault Systèmes

Juli 9, 2023

Sebastian, Seitz, CEO von Eplan & Cideon und Dominic Kurtaz, Managing Director Eurocentral bei Dassault Systèmes (v. l.), sind überzeugt: Mit der tiefen Integration von Eplan und der 3DEXPERIENCE Plattform lässt sich die Prozesseffizenz gemeinsamer Kunden deutlich steigern.

Die digitale Transformation gelingt nur mit vernetzten Systemen, durchgängigen Daten und engen Kooperationen der Hersteller untereinander. Eplan hat dafür bereits Ende 2020 das Partner Network gegründet, dem bereits 65 Hersteller angehören. Neuzugang ist das internationale Technologieunternehmen Dassault Systèmes, welches das Netzwerk als Partner seit April 2023 erweitert. Die Schnittstelle zwischen der Eplan Plattform und der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes wird damit systematisch im gegenseitigen Austausch weiterentwickelt.

Monheim, 07. Juli 2023 – Am ersten Tag der Hannover Messe wurde es offiziell: Eplan und Dassault Systèmes vereinbaren eine Technologie-Partnerschaft im Rahmen des Eplan Partner Network, in dessen Rahmen fortan gemeinsam die PLM-Schnittstelle zwischen der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes und Eplan weiterentwickelt wird. Das Ziel ist eine nahtlose Integration von Elektro- und Fluidtechnik im Kontext der Produktentwicklung. Dominic Kurtaz, Managing Director Eurocentral bei Dassault Systèmes und Sebastian Seitz, CEO von Eplan und Cideon, unterzeichneten in Hannover den Vertrag. Die Partner bringen ihre Expertise gewinnbringend im Sinne ihrer gemeinsamen Kunden ein und ermöglichen Unternehmen, ihre digitalen Entwicklungsprozesse durchgängig zu gestalten.

Höhere Prozesseffizienz angestrebt

Sebastian Seitz erklärt: „Mit der bidirektionalen Schnittstelle zwischen der Eplan Plattform und der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes steigern wir die Prozesseffizienz unserer gemeinsamen Kunden. Sind alle Systeme – beispielsweise ECAD, ERP und PDM – bidirektional verbunden, arbeiten Anwender wirklich interdisziplinär und damit deutlich effizienter.“

„Mit dieser Partnerschaft unterstützen wir unsere gemeinsamen Kunden dabei, neue Dimensionen der Effizienz und Produktivität bei der ganzheitlichen Produktentwicklung zu erreichen. All das wird möglich durch die Entwicklung und den Einsatz von virtuellen Zwillingen“, ergänzt Dominic Kurtaz, Managing Director Eurocentral, Dassault Systèmes. „Die bidirektionale Schnittstelle vereinfacht zahlreiche Prozesse und schafft neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit für unsere Kunden. Wir freuen uns deswegen sehr, diesen wegweisenden Schritt gemeinsam mit Eplan zu gehen.“

Die Partnerschaft wird in den kommenden Monaten weiter ausgebaut. Beide Unternehmen arbeiten eng zusammen, um die Schnittstelle – den PLM 3DEXPERIENCE Connector – weiter zu optimieren und neue Lösungen im Cloud-Kontext der digitalen Produktentwicklung bereitzustellen. Geplant ist auch eine gemeinsame Demonstrationsumgebung im Rahmen des Engineering Collaboration Network (www.ecn-online.com) mit Videos und Beispieldaten in der PLM Cloud Umgebung sowie die gemeinsame Interaktion in Kundenprojekten.

Bidirektionale Kopplung von Engineering und PLM

In der Interaktion zwischen Eplan und der 3DEXPERIENCE Plattform lassen sich automatisiert die Prozesse im Datenmanagement von Elektro- und Fluidtechnik steuern. Das Besondere: Der Zugang zur cloudbasierten Plattform von Dassault Systèmes ist direkt in Eplan Electric P8 und Eplan Fluid verfügbar. Mit einem Klick lassen sich beispielsweise Artikel- und Stücklisten abgleichen. Aus Sicht der gemeinsamen Nutzer erleichtert vor allem die Automatisierung von Routinevorgängen den Arbeitsalltag: Klassische Handgriffe wie Projekte suchen, finden und erstellen, ein- und auschecken oder der Export von Eplan Projektseiten als Neutralformat erfolgen deutlich effizienter mit der Datenbrücke. Insbesondere die schnelle und unkomplizierte Dokumentenerzeugung wird Anwendern Zeit und Kosten sparen, denn für die Ausgabe von Neutralformaten braucht es nur noch ein Häkchen beim Einchecken. Die Neutralformate werden dann automatisch mit dem zugehörigen Eplan Projekt verknüpft.

Bei der Interaktion kommunizieren Eplan und die 3DEXPERIENCE Plattform bidirektional miteinander: Das Einchecken von Projekten aus Eplan in der Plattform wird ebenso automatisiert wie das Öffnen der Projekte aus dem PLM-System heraus. Wichtige beschreibende PDM-Attribute, wie zum Beispiel Informationen für den Zeichnungskopf, können unternehmensweit in der 3DEXPERIENCE Plattform ergänzt werden und stehen automatisiert beim nächsten Auschecken im Eplan Projekt zur Verfügung. Zudem unterstützt die Software klassische PDM-Funktionalitäten wie die Freigabe oder Übergabe von Dokumenten an die Fertigung.

Related Articles

Neuer Sensor wird direkt auf Finger gedruckt

Neuer Sensor wird direkt auf Finger gedruckt

Der neue Sensor aus "Spinnenseide" wird direkt auf den Finger gedruckt (Foto: cam.ac.uk) Experten der University of Cambridge heben Gesundheitsüberwachung auf revolutionäres Level Forscher der University of Cambridge (https://www.cam.ac.uk/ ) haben neue Sensoren...

Bankenkonsolidierung schreitet weiter voran

Bankenkonsolidierung schreitet weiter voran

"Mainhattan": Banken bewerten eigene Geschäftslage gut (Foto: Leonhard_Niederwimmer, pixabay.com) Trotz gesamtwirtschaftlichem Pessimismus positive Erwartungen für Geschäfte in Deutschland Konjunktur schlecht, eigene Geschäftslage dank hohen EZB-Zinsen und neuen...

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Neue Kühllösung nutzt Wasser für Single Phase Direct Liquid Cooling Künstliche Intelligenz (AI) verspricht geradezu revolutionären Nutzen. Ist die IT-Infrastruktur schon bereit? Betreiber von Rechenzentren betreten mit ihren Technologie-Partnern gerade technologisches...

Share This