inter airport Europe 2023: Hochkarätig besetzt: Fachseminare und Gipfelgespräche ergänzen Ausstellerangebot

September 1, 2023

Innovation, Nachhaltigkeit und neue Geschäftsmodelle stehen im Mittelpunkt der diesjährigen inter airport Europe, der weltweit führenden Fachmesse für die globale Flughafenindustrie. Besucher können sich auf ein breites Angebot an Exponaten und Live-Vorführungen von bekannten internationalen Anbietern sowie attraktiven Start-ups freuen. Ergänzend dazu setzt das umfassende Begleitprogramm mit technischen Seminaren und Fachgipfelgesprächen wichtige Impulse zur Optimierung des Flughafenbetriebs und zur Förderung strategischer Partnerschaften und Investitionen – alles für einen ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltigen Flughafen. Das inter airport Europe Team hat nun einige der Themen-Highlights und Referenten für Oktober bekannt gegeben.

Vom 10. bis 13. Oktober 2023 trifft sich die globale Flughafenindustrie zur 24. Ausgabe der inter airport Europe auf dem Messegelände München. Mit fast 50 Jahren Erfahrung im Flughafenbereich gilt die internationale Leitmesse als wichtigster Branchentreffpunkt für Entscheidungsträger und Führungskräfte: Hier informieren sich Flughafenbetreiber, Airlines, Luftfahrtbehörden, Flughafendienstleister, Investoren und Luftfahrtexperten über richtungsweisende Technologien und Strategien, um die vielen Herausforderungen und Chancen des heutigen Flughafenbetriebs anzugehen.
Die diesjährige Messe beeindruckt mit einem umfassenden Begleitprogramm und spannenden Fachvorträgen: Das populäre inter airport Europe Seminarprogramm vermittelt wichtige Einblicke und praktische Tipps zu neuen Technologien und Trends in Bezug auf die allgemeine Marktentwicklung und schafft dabei zusätzliche Berührungspunkte zwischen Einkäufern und Technologieanbietern. Auch werden in diesem Jahr wieder die inter airport Europe Innovation Awards an Unternehmen verliehen, die durch herausragende Leistungen und Technologien besonders zur innovativen und technischen Weiterentwicklung von Flughäfen beitragen.

„Nach der jüngsten Krise und Erholung des Luftverkehrssektors befindet sich die Branche nun in einer spannenden Phase voller Möglichkeiten und Potenzial für Veränderung und Investitionen“, erklärt Olaf Freier, Portfolio Director Transport der inter airport Europe, im Namen des Messeveranstalters RX. „Wir freuen uns, eine einzigartige Kombination aus führender Fachmesse, technischen Seminaren und parallel stattfindendem Fachgipfel anbieten zu können und damit die Innovationskraft, Dynamik und Nachhaltigkeit der globalen Flughafenbranche zu fördern.“

Eröffnungsfeier und Verleihung der Innovation Awards
Die Innovation Awards würdigen die herausragenden Leistungen der vielen Erfinder und technischen Pioniere unter den inter airport Europe Ausstellern. Hier werden Strategien, Technologien und Partnerschaften hervorgehoben, die im besonderen Maße zur innovativen und technischen Weiterentwicklung von Flughäfen beitragen. Die Bekanntgabe der Gewinner mit Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Eröffnungsfeier am Dienstag, 10. Oktober, von 11:00 bis 12:00 Uhr auf der Seminarbühne in Halle B5. Zur Begrüßung sprechen unter anderem Nicola Hamann, Geschäftsführerin des Messeveranstalters RX, Kay Bärenfänger, Präsident der GATE Alliance, sowie Jost Lammers, Geschäftsführer des Flughafens München.

Seminarprogramm zur inter airport Europe: Tägliche Fachvorträge zu aktuellen Technologietrends
Das inter airport Europe Seminarprogramm bietet Fachvorträge zu aktuellen Technologien und Lösungsansätzen, die für die zukünftige Entwicklung von Flughäfen besonders relevant sind. Die Seminare dauern 15 bis 30 Minuten und befassen sich mit führender Terminaltechnologie, digitalen Innovationen und neuen, effizienten Lösungen für Vorfeld und Rollbahn. Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind: Passagiererlebnis und Passenger Journey, Lösungen für die Gepäckabfertigung, Sicherheitssysteme, sowie Vorfeld- und Terminalmanagement.
Zu den Top-Referenten zählen unter anderem Dr. Lutz Weisser vom Flughafen München, der sich in seinem Vortrag Impact of innovation on the Passenger Journey mit der Auswertung und Nutzung von Passagierdaten in Europa und den Vereinigten Staaten beschäftigt. CPHI Holdings präsentiert mit An Industry First: Business Case for Airports and Ground handlers neue, lukrative Konzessionsstrategien für die Gepäckabfertigung bei gleichzeitiger Kostenentlastung der Bodenabfertiger. Honeywell hält einen Vortrag zum Thema Driving Actionable Intelligence for Integrated Ramp Management und stellt dabei die neueste Hard- und Software für effizientes Gate-Management vor, um Sicherheit und Kapazität zu erhöhen und bereits vorhandene Ressourcen am Flughafen optimal zu nutzen.

Canard Drones präsentiert mit Next-Generation Airport Inspections: Harnessing the Potential of Drone-Based Solutions eine umfassende Technologielösung, die Drohnen mit einer cloudbasierten Plattform und einer App kombiniert. Midstream Lighting gewährt mit The 7 Lessons Learned in Apron Floodlighting einen detaillierten Einblick in das Entwerfen, Testen und Implementieren von Vorfeldbeleuchtung. Und Inform erläutert in Cargo & Baggage Transports: Boost efficiency, sustainability and quality die Vorteile eines gemeinsamen Fahrerpools für Gepäck und Fracht.
Die technischen Seminarsessions finden an allen vier Messetagen auf der Seminarbühne in Halle B5, Stand 1580 statt. Das vollständige Seminarprogramm kann auf der offiziellen Messewebsite eingesehen werden.
Zukunftsstrategien in Laufnähe: inter airport FOCUS – Der Nachhaltigkeitsgipfel
Der zweitägige Nachhaltigkeitsgipfel findet am 11. und 12. Oktober im Conference Centre North gleich neben den Messehallen der inter airport Europe statt. Tickets können online oder vor Ort erworben werden und gelten für alle Konferenz- und Networkingsessions des Fachgipfels. Ticketinhaber genießen zudem freien Zutritt zur inter airport Europe Messe inklusive Seminarprogramm an allen vier Messetagen.

inter airport FOCUS – Der Nachhaltigkeitsgipfel findet parallel zur Messe statt. Konzipiert als zweitägige interaktive Netzwerk- und Kooperationsplattform treffen sich hier die zentralen Akteure der Luftfahrtbranche, um über Nachhaltigkeitslösungen zum Erreichen von CO₂-Emissionszielen zu diskutieren oder Initiativen zur konkreten Umsetzung an Flughäfen anzustoßen. Eine hochkarätige Besetzung mit Führungsvertretern aus dem Flughafen- und Luftfahrtbereich stellt neue und spannende Strategien vor, um den Aspekt der Nachhaltigkeit in allen Bereichen des Flughafenbetriebs fest zu verankern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen „Gebäudeinfrastruktur“, „Flughafenbetrieb“ und „Intermodale Mobilität“.Eröffnet wird der Gipfel per Videobotschaft von Dr. Anna Christmann, Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, gefolgt von Max Hirsh von der Airport City Academy, der in seiner Keynote einen inspirierenden Blick auf finanziell nachhaltige Strategien zum Erreichen von „Net Zero“ wirft.

Ein weiteres Highlight auf der Agenda ist der Vortrag von Gunter Ehm von Siemens Logistics, der in seiner Fallstudie Automated ULD unloading for sustainable airport operations die erfolgreiche Implementierung eines automatischen Container-Entladers am Flughafen München beschreibt. Die British Aviation Group (BAG) führt eine Podiumsdiskussion zum Thema What is the aviation timeline to Net-Zero? und stellt dabei die Frage, wie und bis wann „Net Zero“ im Luftfahrtsektor realistisch umgesetzt werden kann. Steffen Schmitt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) stellt mit Local Air Quality Assessment at Copenhagen Airport: Analyzing the Effects of Sustainable Aviation Fuels Methodik und Ergebnisse einer Luftqualitätsbewertung am Flughafen Kopenhagen vor, die im Rahmen des EU-finanzierten ALIGHT Projekts durchgeführt wurde.

Rachel Gardner-Poole, Vorsitzende der UK Zero Emission Flight Delivery Group und Mitglied des UK Jet Zero Council spricht in ihrem Vortrag Aviation’s journey to the future über Zukunftslösungen, die schon heute zur Realität werden und zu einer positiveren Wahrnehmung des Luftverkehrs in der Öffentlichkeit beitragen können. Matthieu Piron und Sébastien Lichtle von Hydrogen Airport präsentieren in ihrem Vortrag Liquid Hydrogen is taking-off: how to make your airport H2 Ready,das erste Joint Venture zur Förderung der Entwicklung von Wasserstoff-Infrastruktur an Flughäfen. Und Shantanu Gangakhedkar, Beratungsspezialist für Großprojekte im Bereich Luftfahrt und Verteidigung bei Frost & Sullivan, leitet eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema Achieving Net Zero: Overcoming Challenges through New Opportunities. Und Konferenzpartner SMART Airports veranstaltet einen Podiumstag mit vier hochkarätigen Expertenrunden: „A Sustainable Reset for Airports“, „The Strategic Environmental, Social and Governance Partnerships that are Driving Change in Airport Ecosystems“, „What Radical Innovations are Needed for Net Zero Terminal Design?“, und „Meet the Experts – Innovations in Sustainable Airport Development“. Die vollständige Gipfelagenda finden Sie online unter der Rubrik inter airport FOCUS.

Ebenfalls am Donnerstag, 12. Oktober, bietet die Airport City Academy einen eintägigen Intensivkurs zu finanziell nachhaltigen Dekarbonisierungsstrategien für den Bau und Betrieb von Flughäfen an. Emissionen „am Boden“ können bis zu 30 % des CO₂ -Footprints eines Flughafens ausmachen, sodass ihre Reduzierung ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zum klimafreundlichen Flughafen ist.
Besucherinformationen für die inter airport Europe 2023: Veranstaltungsort, Öffnungszeiten, Tickets
inter airport Europe 2023, die 24. Internationale Fachmesse für Flughafen-Ausrüstung, Technologie, Design & Service, findet vom 10. bis 13. Oktober 2023 in den Hallen B5, B6, C6 und auf dem umliegenden Freigelände am Messegelände München statt. Der Besuchereinlass erfolgt über den Eingang Ost. Weitere Informationen zu Anreise und Unterkunft finden Sie im Reisezentrum auf unserer Webseite.
Die Messe ist am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (10. bis 12. Oktober) von 9:00 bis 17:00 Uhr und am Freitag (13. Oktober) von 9:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Besucher können sich über den Online Ticket Shop registrieren und ihre Eintrittskarte vorab der Messe zum Vorzugspreis kaufen. Tageskarten kosten 42 € online oder 52 € vor Ort; Dauerkarten kosten 62 € online oder 72 € vor Ort.

Aktuelle Informationen zur Messe finden Sie unter www.interairporteurope.com

Related Articles

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Führungsrolle bei digitalen Innovationen? Industrie ist gespalten

Führungsrolle bei digitalen Innovationen? Industrie ist gespalten

Eine Hälfte der Industrie ordnet sich im globalen Vergleich vorne ein, die andere sieht Deutschland im Mittelfeld oder hinten Morgen startet die Hannover Messe Digitale Zwillinge ganzer Maschinenparks, KI-unterstützte Predictive Maintenance oder autonome Roboter im...

Share This