SITA und Indicio kündigen eine gemeinsame Innovationsvereinbarung zur Beschleunigung der Entwicklung digitaler Identitäten an

Juli 31, 2023

Die Technologie ermöglicht es Fahrgästen, auf sichere Weise einen digitalen Ausweis zu erstellen, der in ihrer mobilen Brieftasche gespeichert ist

SITA gab heute eine gemeinsame Innovationsvereinbarung mit Indicio bekannt, dem Marktführer im Bereich der Open-Source-Technologie für überprüfbare Daten und vertrauenswürdige digitale Ökosysteme, um die Entwicklung und den Einsatz digitaler Identitäten im Reiseverkehr zu beschleunigen.

Als führende Unternehmen in ihren jeweiligen Bereichen treiben SITA und Indicio Innovationen im Bereich der dezentralen Open-Source-Identitätstechnologien voran, die nahtlose, sichere und datenschutzkonforme Prozesse am Flughafen und während der gesamten Reise ermöglichen.

Die Entwicklung digitaler Identitäten oder digitaler Reiseausweise (Digital Travel Credentials, DTC) ermöglicht es Fluggästen, in Übereinstimmung mit den Standards der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) auf sichere Weise eine digitale Version ihres physischen Reisepasses zu erstellen. Der DTC wird als überprüfbarer Ausweis in der mobilen Brieftasche des Fluggastes gespeichert. Das bedeutet, dass der Reisende die Kontrolle über seine persönlichen Daten behält und zustimmt, diese bei Bedarf mit verschiedenen Stellen auf seiner Reise zu teilen. Nur die erforderlichen Passagierdaten werden vor der Reise weitergegeben, so dass die Passagiere am Flughafen ankommen und alle Dokumentenprüfungen bereits abgeschlossen sind.

Die Technologie wurde entwickelt, um Authentizität und Integrität zu gewährleisten, und die Eigentumsverhältnisse können automatisch und wiederholt überprüft werden, wodurch das Betrugsrisiko verringert wird.

Die Vereinbarung folgt auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit, bei der diese Technologie mit der Regierung von Aruba erprobt wurde. Passagiere, die am Queen Beatrix International Airport ankamen, beantragten ihre Reisegenehmigung mit einem vereinfachten Verfahren, das die manuelle Eingabe von Informationen aus Papierreisedokumenten überflüssig machte. Mit einem DTC konnten die Passagiere dann zustimmen, dass ihre relevanten Daten direkt von ihrer digitalen Brieftasche auf ihrem mobilen Gerät an verschiedene Stellen weitergegeben werden, von der Regierung am Einreisehafen bis hin zu anderen Kontaktpunkten wie Hotels oder Autovermietungen.
Jeremy Springall, SVP von SITA AT BORDERS, sagte: „Die Einführung digitaler Identitäten wird der größte technologische Durchbruch in der Reisebranche seit Jahrzehnten sein. Sie wird den Identifizierungsprozess bei jedem Schritt der Reise vereinfachen und der Luftverkehrsbranche die Möglichkeit eröffnen, die Vorteile des nahtlosen Reisens und der digitalen Wirtschaft voll auszuschöpfen. SITA ist stolz darauf, gemeinsam mit Indicio eine Vorreiterrolle zu spielen.“

Heather Dahl, CEO von Indicio, sagte: „Es ist schwierig, die Bedeutung der Führungsrolle von SITA auf dem Gebiet der Open-Source-Technologie für überprüfbare Berechtigungsnachweise und dezentralisierte Identitäten zu unterstreichen; in den letzten drei Jahren haben wir gemeinsam daran gearbeitet, diese Technologie mit einer gemeinsamen Vision voranzutreiben. Und wir haben es geschafft. Der Horizont hat sich nun erweitert und ist mit einer Vielzahl von Anwendungen gefüllt. Mit DTC von SITA und der Indicio Proven™ Technologie werden wir all diese Anwendungen für Passagiere, Flugpersonal, Flughäfen, Grenzübergänge, Hotels und Regierungen Wirklichkeit werden lassen. Wir sind gespannt darauf, was diese Partnerschaft aufbauen und leisten kann.“

Related Articles

Industriesterben in Deutschland geht weiter

Industriesterben in Deutschland geht weiter

2023 rund 176.000 Unternehmen geschlossen - Gegenüber 2022 ein Anstieg um 2,3 Prozent Der deutsche Mittelstand erodiert laut dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (https://www.zew.de) (ZEW) und Creditreform (https://www.creditreform.de) weiter. Allein im...

Neuer Sensor wird direkt auf Finger gedruckt

Neuer Sensor wird direkt auf Finger gedruckt

Der neue Sensor aus "Spinnenseide" wird direkt auf den Finger gedruckt (Foto: cam.ac.uk) Experten der University of Cambridge heben Gesundheitsüberwachung auf revolutionäres Level Forscher der University of Cambridge (https://www.cam.ac.uk/ ) haben neue Sensoren...

Bankenkonsolidierung schreitet weiter voran

Bankenkonsolidierung schreitet weiter voran

"Mainhattan": Banken bewerten eigene Geschäftslage gut (Foto: Leonhard_Niederwimmer, pixabay.com) Trotz gesamtwirtschaftlichem Pessimismus positive Erwartungen für Geschäfte in Deutschland Konjunktur schlecht, eigene Geschäftslage dank hohen EZB-Zinsen und neuen...

Share This