diplo.news: Neue Kooperation Deutschland/VAE in Berlin besiegelt

Mai 15, 2024

E7 Group schließt Partnerschaft mit Diletta für Produktion von Hochsicherheitsdokumenten

Die E7 Group, führender Anbieter von Druckarbeiten, Sicherheitslösungen, nachhaltigen Verpackungen und Vertriebsdienstleistungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), unterzeichnete mit der Diletta Maschinentechnik GmbH, einem führenden deutschen Hersteller von Identitäts- und Sicherheitssystemen für staatliche und nationale Einrichtungen, eine Absichtserklärung.

Die Unterzeichnung des Memorandum of Understanding (MoU) fand im China Club in Berlin im Beisein zahlreicher Botschafter sowie in Anwesenheit des Bundestagsabgeordneten Michael Müller, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und vormals Regierender Bürgermeister Berlins, statt. Diletta hatte zum Ambassadors‘ Breakfast im China Club eingeladen.

Im Rahmen der Vereinbarung wird die E7-Gruppe als strategischer Partner für Diletta fungieren und Hochsicherheits-Reise- und Ausweisdokumente für die Kunden von Diletta drucken. Diletta wurde 1956 gegründet und bedient derzeit Kunden in mehr als 170 Ländern. Das Unternehmen bietet personalisierte Technologiesysteme für elektronische Pässe, Visa und Reisedokumente.

E7 wird Diletta weltweit führende Fähigkeiten und Produktionsdienstleistungen zur Verfügung stellen, während Diletta als strategischer Partner die Produkte von E7 bei seinem breiten Kundenstamm bewirbt.

Die Absichtserklärung stellt einen wichtigen Schritt in der organischen Wachstumsstrategie von E7 dar, da sie Möglichkeiten durch Partnerschaften eröffnet und die globale Reichweite des Unternehmens erweitert.

E7 Security, das auf Sicherheitslösungen spezialisierte Segment der Gruppe, ist führender Anbieter von technologiegestützten Sicherheitslösungen und entwirft und produziert nationale IDs, Pässe und verschiedene Sicherheitsdokumente und -karten für Regierungen, Telekommunikation, Banken und andere Sektoren.

Allein in diesem Jahr hat E7 Security mehrere neue Kundenverträge mit einem Gesamtwert von mehr als 37 Millionen AED (VAE-Dirham), umgerechnet knapp 10 Millionen Euro, über die Lieferung von elektronischen Reisepässen, elektronischen Identifizierungslösungen (eID) und Führerscheinausweisen an Kunden in Afrika, Lateinamerika und im Nahen Osten unterzeichnet.

Die Partnerschaft mit Diletta steht im Einklang mit dem Bestreben von E7, seine globale Präsenz durch Kundenakquisition, Partnerschaften und Joint Ventures zu erweitern und gleichzeitig Möglichkeiten für Fusionen und Übernahmen zu prüfen. Die E7-Gruppe ist gut positioniert, um ihre geografische Reichweite über die 25 Länder hinaus zu erweitern, die sie derzeit bedient.

Ali Alnuaimi, CEO der E7 Group, sagte: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Diletta Maschinentechnik GmbH, einem führenden Anbieter von Identitäts- und Sicherheitssystemen in Deutschland, die unser Engagement für Innovation, internationale Partnerschaften und die Stärkung unserer Fähigkeiten im Bereich der Sicherheitslösungen unterstreicht.“

„Durch die Partnerschaft mit Diletta werden wir neue Kunden- und Marktchancen erschließen, indem wir Produkte für das etablierte Netzwerk des Unternehmens im öffentlichen und privaten Sektor in ganz Europa bereitstellen.“

Die emiratische E7 Gruppe investiere weiterhin in das Wachstum des Segments für hochwertige Sicherheitslösungen und habe in diesem Jahr neue Kunden in Afrika, Lateinamerika und dem Nahen Osten gewonnen, während gleichzeitig die Pläne zur weiteren Ausweitung der Wertschöpfungskette im Bereich Sicherheit vorangetrieben werden.

Die E7-Gruppe erzielte im Jahr 2023 eine beeindruckende finanzielle Leistung: Der Umsatz stieg um 11 % auf 651,9 Mio. AED, umgerechnet mehr als 165 Millionen Euro, und der Nettogewinn vor Einmaleffekten um 106 Prozent auf 140,3 Mio. AED, umgerechnet rund 36 Mio. Euro.

Die Gruppe geht mit einem soliden Kassenbestand von 1,29 Mrd. AED (umgerechnet 33 Mio. Euro=) in das Jahr 2024. Dank dieser soliden Finanzlage und der strategischen Wachstumspläne ist die Gruppe gut positioniert, um Expansionsmöglichkeiten zu nutzen und ihren Stakeholdern einen nachhaltigen Mehrwert zu bieten.

Hintergrund:

Über die E7-Gruppe
Die 2006 in Abu Dhabi gegründete E7 Group (E7) ist ein führendes Unternehmen, das in vier Schlüsselbereichen tätig ist: Sicherheitslösungen, kommerzieller Druck, Vertrieb und nachhaltige Verpackungen. E7 kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, was den Einsatz von Spitzentechnologie zur Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für Kunden angeht. Heute baut das Unternehmen seine Dienstleistungen und Fähigkeiten in den Bereichen Sicherheitslösungen und nachhaltige Verpackungen aus und stärkt damit seine Position als integrierter Dienstleistungsanbieter für Kunden wie Regierungen, Unternehmen und Finanzinstitute weiter. Weitere Informationen: https://www.e7group.ae

Related Articles

Alte Einteilung des Arbeitsmarktes hinfällig

Unterscheidung zwischen "Arbeitern" und "Angestellten" ist laut Dalhousie University veraltet Die alte Einteilung in Arbeiter ("blue collar") und Angestellte ("white collar") ist auf dem modernen Arbeitsmarkt nicht mehr zeitgemäß. Wirtschaft und Jobs des 21....

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Risiko eines verfrühten Todes laut kanadischer Studie ab Alter von 50 Jahren um 3,5 Mal höher Obdachlosigkeit wirkt sich immer stärker auf ältere Erwachsene aus, zeigt eine Studie unter der Leitung des St. Michael's Hospital...

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Share This