vzbv will Verbraucher mit KI-Regulierung schützen

Juli 16, 2023

Verband hat Empfehlungen für Trilogverhandlungen zum Artificial Intelligence Act 

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) (https://vzbv.de) will Verbraucher mit der Regulierung künstlicher Intelligenz (KI) vor deren Gefahren schützen und eine unabhängige Risikobewertung stärken. Pünktlich zum Schlussspurt der Trilogverhandlungen zum Artificial Intelligence Act (AI Act) in Brüssel hat der vzbv entsprechende Empfehlungen dafür veröffentlicht.

Schutz vor Manipulation

Verhandlungspartner sind die Europäischer Kommission, der Rat und das Europäische Parlament. Der vbzv will, dass der AI Act die Verbraucher künftig vor Manipulation und Ausnutzung persönlicher Schwächen durch KI gesetzlich schützt. Zudem soll er „Otto EU-Normalbürger“ mit starken Rechten gegenüber den Betreibern versehen und die Risiken von KI-Systemen transparent machen. An der Risikobewertung von Hochrisko-KI sollen laut Verband unabhängige Experten mitwirken.

Der vzbv fordert deshalb ein Recht auf Erklärung von KI-basierten Entscheidungen für Betroffene von hochriskanten KI-Systemen, zum Beispiel bei Versicherungen. Außerdem gelte es, Regelungslücken beim Verbot KI-getriebener Manipulation von Verbrauchern und der Ausnutzung ihrer persönlicher Schwächen schließen. Schließlich soll der AI Act auch in die europäische Verbandsklage-Richtlinie aufgenommen werden, um eine kollektive Rechtsdurchsetzung möglich zu machen.

Related Articles

Wie schädlich ist Geldwäsche?

Wie schädlich ist Geldwäsche?

Deutschland gilt als Paradies für Geldwäsche. Bisher fehlt jedoch Wissen über das Ausmaß und die ökonomischen Folgen. Forschende der Universität Trier wollen das nun ändern. Die Bundesrepublik hat ein Problem mit illegalen Finanztransaktionen. Um diesem Herr zu...

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

843 neu ausgebildete Polizisten zur Verstärkung vor Ort - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann freut sich über das deutliche Personalplus im Frühjahr 2024 Die Bayerische Polizei erhält ab 1. März 2024 ein deutliches Personalplus: Laut Bayerns Innenminister...

Share This