Microchip erweitert Angebot an Funk-ICs

Mai 30, 2024

  • Spezielles Bluetooth-Low-Energy-/BLE-Angebot umfasst Module, System-on-Chip-/SoC-Bausteine und Plug-and-Play-Optionen
  • Entwickler sehen sich beim Hinzufügen von Bluetooth® zu ihren Produkten mit vielen Hindernissen konfrontiert – von begrenzten Kenntnissen und Ressourcen über Budgetbeschränkungen und Zeitdruck bis hin zu schwierigen Leistungs- und Integrationsanforderungen.

Microchip Technology erweitert sein Angebot an BLE-Lösungen um 12 neue Produkte, die Entwicklern eine umfangreiche Auswahl bieten, diese Hürden zu meistern und die Barrieren einfacher bis anspruchsvoller Designs abzubauen. Zu diesen Neuerungen zählen das funkbereite Modul WBZ350 und der SoC-Baustein PIC32CX-BZ3, der einen einfachen Einstieg für die Integration einer BLE-MCU bietet. Die Liste aller 12 neuen Produkte findet sich auf der Bluetooth Low Energy Website von Microchip.

Rishi Vasuki, Vice President der Wireless Solutions Business Unit bei Microchip, dazu: „Die Auswahl wird immer wichtiger, wenn Bluetooth in Produkte aller Art integriert werden soll. Entwickler brauchen Optionen und die Möglichkeit, zwischen ihnen zu wechseln, wenn sich ihre Fertigkeiten und Anwendungsbedürfnisse weiterentwickeln. Kein anderer Anbieter stellt BLE-Lösungen bereit, die so einfach einzusetzen sind, wie unsere Plug-and-Play-Module, oder bietet die gleiche Auswahl für fortschrittlichere Designs – und das alles aus einer Hand. Funktion und Einfachheit bzw. Innovation und schnelle Entwicklung lassen sich so optimal abwägen.“

Zusätzlich zu den Bluetooth-MCUs bietet Microchip das Plug-and-Play-Modul RNBD350, das Designs günstiger und weniger komplex um BLE erweitert. Das Modul minimiert den Zeit- und Kostenaufwand sowie die technischen Ressourcen, die für Funkdesigns erforderlich sind, welche eine behördliche Zertifizierung und Softwareentwicklung erfordern. Für erfahrene Entwickler, die mehr Flexibilität wünschen, bietet Microchip robuste, funkbasierte Multi-Protokoll-MCU-SoCs an.

Zu den Anwendungen der neuen BLE-ICs von Microchip zählen IoT-Smart-Home- und Gebäudesysteme, industrielle IoT-Lösungen (IIoT) und der Automotive-Bereich.

Entwickler, die das erweiterte BLE-Angebot für Einstiegsanwendungen nutzen, profitieren von einem einfachen Entwicklungsprozess, internem Support und Entwicklungstools, ohne Kompromisse bei der Bluetooth-Funktion eingehen zu müssen.

Hinzu kommt Microchips MCU-Know-how, das sie bei der Produktauswahl unterstützt und die Möglichkeit bietet, problemlos auf fortschrittlichere BLE-Optionen umzusteigen – sobald sie bereit dazu sind, anspruchsvollere Design-Herausforderungen anzugehen.

Entwickler können auch auf das wachsende Angebot von Microchips Funk-ICs für End-to-End-Lösungen zurückgreifen. Hier stehen gängige Funk-ICs für Wi-Fi®, Zigbee®, Thread und Sub-GHz bereit, die so konzipiert sind, dass sie nahtlos mit dem Bluetooth-Angebot zusammenarbeiten.

Entwicklungstools

Microchip unterstützt Kunden mit einem umfangreichen Angebot an Entwicklungstools, Software und App-Quellcode für iOS®– und Android®-Plattformen, Building-Blöcken, Anwendungsbeispielen, Demos sowie kostenlosen Design-Check-Services, um die Produktentwicklung voranzutreiben.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This