Hanwha Vision stellt RoadWatch vor, eine Edge-basierte ANPR Lösung, ideal für den Stadtverkehr

September 14, 2023

Hanwha Vision Europe, der globale Anbieter von Bildverarbeitungslösungen, hat RoadWatch auf den Markt gebracht, eine Edge-basierte ANPR-Lösung, die ideal für den Stadtverkehr ist. RoadWatch ist auf sechs speziell ausgewählten Kameras der X-Serie vorinstalliert und ermöglicht einen schnellen und einfachen Einsatz mit bereits aktivierter Lizenz. Roadwatch ist auch als separate Anwendung erhältlich, die mit einer breiteren Palette von Kameras der X-Serie kompatibel ist. Die neue Lösung wurde in Zusammenarbeit mit der FF Group entwickelt und ist eine weitere Erweiterung der Edge-basierten ANPR-Lösungen von Hanwha Vision.

Ideal für urbane Umgebungen

RoadWatch ist ideal für die Überwachung des Stadtverkehrs und deckt eine Fahrspur mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h und 30 m IR ab. Die Richtungserkennung ist bei RoadWatch konfigurierbar und wird mit zwei Erkennungszonen geliefert, die aufgrund ihrer viereckigen Form für die meisten Bereiche innerhalb einer Szene konfiguriert werden können. Die Installation wird durch den intuitiven ANPR-Einrichtungsassistenten erleichtert.

Die Vorteile von Edge-basierender ANPR

Aufgrund seiner Edge-basierten Analysen benötigt RoadWatch im Vergleich zu serverbasierter KI eine geringere Bandbreite, was sich auf Energieeffizienz, Kosteneinsparungen und Nachhaltigkeit auswirken kann. Auch die Betriebskosten werden gesenkt, da kein großer Serverraum unterhalten werden muss. Da die Analyse lokal auf einem Gerät stattfindet, werden nur die Metadaten an einen Server zurückübertragen, was die Cybersicherheit erhöht, da keine sensiblen Daten abgefangen werden können.

Verbessertes Bedienerbewusstsein und Einblicke

RoadWatch zeigt Ereignisse und wichtige Informationen auf einen Blick in der Listenansicht an, um ein schnelles Situationsbewusstsein zu ermöglichen. Die Lösung verfügt über eine Listenverwaltung, um spezifische Reaktionen für die auf jeder Liste aufgeführten Fahrzeuge auszulösen. Zum Beispiel kann eine Schranke geöffnet werden, um die Einfahrt nur für Fahrzeuge auf der „weißen Liste“ zu ermöglichen. Die Einrichtung hierfür ist einfach, mit einer Option zum Massen-Upload von Nummernschilddaten. Die Betreiber können die intelligente Suche nutzen, um bestimmte Nummernschilder, einschließlich vollständiger oder teilweiser Nummernschilder, aus verschiedenen Ländern und innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu finden.

Weitere Erkenntnisse können über die Statistikfunktion der Anwendung gewonnen werden, die den Betreibern Aufschluss über die verkehrsreichsten Tageszeiten oder Wochentage geben kann. Die Integration mit WAVE VMS ist nahtlos, so dass weitere Analysefunktionen zur Verfügung stehen und die Lösung mit anderen Systemen wie Perimeterschutz und Zugangskontrolle zusammenarbeiten kann. Es können Regeln auf der Grundlage identifizierter Nummernschilder festgelegt werden, so dass beispielsweise die Gebäudebeleuchtung und -heizung eingeschaltet wird, wenn ein Fahrzeug das Gelände betritt.

Eine Anwendung der Hanwha Vision und FF Group

RoadWatch ist eine von mehreren Anwendungen, die durch eine Partnerschaft zwischen Hanwha Vision und der FF Group ermöglicht werden. Uri Guterman, Head of Product & Marketing bei Hanwha Vision Europe, erklärt mehr über die Vorteile dieser Partnerschaft: „Hanwha Vision arbeitet mit innovativen Anbietern zusammen, um unsere intelligenten Videolösungen zu erweitern, und FF Group ist ein Paradebeispiel dafür. Mit spezialisierten Anwendungen in der Verkehrsüberwachung und im Verkehrsmanagement hat die Partnerschaft mit der FF Group zu mehreren hochmodernen ANPR-Anwendungen wie Road AI zur Erkennung von Typ, Marke, Modell und Farbe geführt.“

Oleksandr Osypov, CEO der FF Group, sagte: „Die Partnerschaft mit Hanwha Vision hat sich als fruchtbar erwiesen, mit einem leistungsstarken kombinierten Angebot, das von den spezialisierten und hochwertigen Kameras von Hanwha Vision und den Anwendungen der FF Group profitiert. Dies ermöglicht es uns, die Bedürfnisse verschiedener Organisationen besser zu erfüllen und gleichzeitig die Verbreitung und Nutzung von ANPR auf Straßen und in Parkhäusern zu erhöhen.“

Die nächste Anwendung von Hanwha Vision und der FF Group, die für später in diesem Jahr geplant ist, wird ParkWatch sein, eine kantenbasierte ANPR-Lösung für die Kameras der Q-Serie, die sich auf Stop-and-Go-Installationen wie Parkhäuser konzentriert.

Related Articles

2D-LiDAR: Eine Frage des Platzes

2D-LiDAR: Eine Frage des Platzes

Navigieren in engen Räumen In der sich rasch entwickelnden Landschaft der Sensortechnologie entwickelt sich 2D-LiDAR zu einem entscheidenden Akteur, der innovative Lösungen für die räumlichen Herausforderungen in Überwachungs- und Sicherheitssystemen bietet. Da die...

Share This