KI schützt Australiens Wälder vor Bränden

August 1, 2023

Früherkennung und Analyse durch Netzwerk, das Feuer im Frühstadium in Echtzeit erkennt 

Australien macht es Österreich in Sachen Hightech-Waldbrandprävention mittels Künstlicher Intelligenz (KI) nach. In der Alpenrepublik werden dazu Bilder von Satelliten und Kameras ausgewertet, die auf hohen Türmen stehen. Australien geht noch einen Schritt weiter. So baut das Unternehmen Pano AI (https://www.pano.ai) rechtzeitig vor Beginn der Waldbrandsaison ein Netzwerk auf, das Feuer im Frühstadium in Echtzeit erkennt, den Ernst der Bedrohung analysiert, Einsatzkräfte alarmiert und Vorschläge macht, wie das Feuer am besten zu bekämpfen ist.

Deep Learning für Bildauswertung

Kameras mit einem Blickwinkel von 360 Grad werden an hohen Aussichtspunkten installiert. Sie überwachen die umliegenden Wälder ständig auf der Suche nach verräterischem Rauch. Die hochauflösenden Kameras, die bis zu 24 Kilometer weit blicken, nutzen Deep Learning, um Brände zu identifizieren, die Bedrohung zu selektieren, den Standort zu lokalisieren und liefern Infos über die wahrscheinliche Ausbreitungsrichtung des Feuers und seine Geschwindigkeit. Bilder, die von Satelliten aufgenommen werden, fließen ebenfalls in das Frühwarn- und Feuerbekämpfungssystem ein.

Das System ist mit Kameras an vier Probestandorten getestet und für gut befunden worden, sodass die australische Regierung in Canberra den Auftrag an Pano AI vergeben konnte. Die Kosten sind mit umgerechnet einer Mio. Dollar angesetzt. Insgesamt stehen für den Brandschutz 2,346 Mio. Dollar zur Verfügung, angesichts des wirtschaftlichen Wertes der künftig geschützten Wälder in Höhe von 860 Mio. Dollar eine geringe Summe. Im Zuge der Brandbekämpfung werden 14 neue Kameras zur Überwachung des Grünen Dreiecks errichtet. Damit gemeint ist ein zerklüftetes Buschland im Südosten Australiens.

Schäden von 50 Mrd. Dollar pro Jahr

Die Kosten relativieren sich weiter, wenn man berücksichtigt, dass die weltweiten Kosten von Waldbränden auf 50 Mrd. Dollar pro Jahr geschätzt werden. 2021 wurden bei derartigen Feuern 6,45 Mio. Tonnen CO2 freigesetzt. In den Jahren 2019 und 2020 starben drei Mrd. Tiere bei australischen Sommerbränden oder verloren ihr Zuhause.

Foto: Verdachtsfall: Beginn eines vielleicht verheerenden Waldbrandes (Foto: pano.ai)

Related Articles

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Neue Kühllösung nutzt Wasser für Single Phase Direct Liquid Cooling Künstliche Intelligenz (AI) verspricht geradezu revolutionären Nutzen. Ist die IT-Infrastruktur schon bereit? Betreiber von Rechenzentren betreten mit ihren Technologie-Partnern gerade technologisches...

Infineon: Roadmap für Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren

Infineon: Roadmap für Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren

Künstliche Intelligenz führt zu steigendem Energiebedarf von Rechenzentren weltweit Neue Power Supply Units (PSU) stärken führende Position von Infineon bei KI-Energieversorgung auf Basis von Si, SiC und GaN Betreiber von KI-Rechenzentren profitieren von weltweit...

Share This