Dallmeier stellt Kameraplanungstool „PlanD“ vor 

Juni 7, 2023

3D-Kameraplanung mit einzigartig intuitiver Bedienung

Das neue Dallmeier Kameraplanungstool „PlanD“ macht das Erstellen professioneller Video-Planungen zu einem spielerischen und intuitiven Prozess, der keinerlei 3D-Softwarekenntnisse mehr erfordert. Die clevere Kombination mit einer hochmodernen Grafik-Engine ermöglicht eine beeindruckende 3D-Visualisierung und Kamerasicht-Simulation. 

Der große Nutzen von PlanD liegt in der Verbindung innovativer Funktionalität mit einer herausragenden Benutzerfreundlichkeit. Das UX-Design des Tools verzichtet konsequent auf verschachtelte Menüs und führt den Benutzer mithilfe universeller Symbole intuitiv durch den Planungsprozess. Innerhalb weniger Minuten können Anwender Gebäude, Zäune und viele andere Strukturen entwerfen, Kameras platzieren, Abschattungen erkennen und exakte Auflösungsqualitäten sehen und anpassen.

Geringerer Zeitaufwand bedeutet weniger Kosten
Durch die Kombination von cloudbasierter Anwendung und lokaler Applikation können Projekte weltweit von jedem Standort aus erreicht werden, ohne dabei Kompromisse bei den Sicherheitsstandards einzugehen: Die Server-Infrastruktur der zu 100% von Dallmeier selbst entwickelten Anwendung befindet sich komplett in Deutschland. Dabei wurde ganz besonders auf die Effizienz geachtet: So erlauben etwa die „Sharing“-Funktion und eine optionale Live-Budget-Kalkulation das Einbeziehen der Endkunden ohne Zeitverlust. Die intuitive Benutzerführung, die interaktive Zusammenarbeit und das direkte Feedback beschleunigen so die Planungsphase eines ganzen Projekts deutlich.

Kameras von Drittherstellern, Thermalsysteme und IR-Beleuchtung
Neben den Kameras der Dallmeier Panomera®– und Domera®-Familien können autorisierte Dallmeier-Partner je nach Bedarf auch Kameras von Drittherstellern, Thermalsysteme und die Beleuchtung wie etwa Weißlicht- oder IR-Strahler konfigurieren.

Die Hauptmerkmale von PlanD sind:

  • Ein revolutionäres UX-Design, das eine intuitive Bedienung gewährleistet
  • Eine frei wählbare 2D- oder 3D-Umgebung, um den individuellen Anforderungen gerecht zu werden
  • Eine 3D-Zeichenfunktion, um Gebäudestrukturen detailliert zu planen und Sichthindernisse oder Abschattungen zu erkennen
  • Echtzeitvisualisierung von Abschattungen, um eine optimale Platzierung der Kameras zu gewährleisten
  • Eine 3D-Darstellung der Kamerasicht für maximale Realitätsnähe
  • Die Möglichkeit zur Live-Kalkulation von Budget und Speicherbedarf für eine realistische Kostenschätzung
  • Eine Share-Funktion für eine optimale Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten
  • Konfigurationsmöglichkeiten für Optical / IR / Thermal Kameras, um die unterschiedlichen Anforderungen der Anwendungsbereiche zu erfüllen

„PlanD revolutioniert den Planungsprozess für Videotechnikprojekte. Mit unserem innovativen Tool können Benutzer eigenständig und ohne 3D-Softwarekenntnisse professionelle Kameraplanungen erstellen. Die intuitive Benutzerführung, die interaktive Zusammenarbeit und das direkte Feedback beschleunigen die Planungsphase erheblich und ermöglichen eine direkte Einbeziehung der Kunden“, sagt Nicolai Priller, Head of 3D & Planning Services bei Dallmeier. „Wir sehen in PlanD einen großen Fortschritt bei der Kameraplanung besonders in Bezug auf Videotechnologie mit Kundennähe, Realitätsbezug und Benutzererfahrung.“

Weitere Informationen:

Related Articles

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

843 neu ausgebildete Polizisten zur Verstärkung vor Ort - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann freut sich über das deutliche Personalplus im Frühjahr 2024 Die Bayerische Polizei erhält ab 1. März 2024 ein deutliches Personalplus: Laut Bayerns Innenminister...

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Konjunktur-Barometer auf dem tiefsten Stand seit der Finanzkrise: Im Handwerk schrillen alle Alarmglocken.  Im Handwerk brodelt es: Die konjunkturelle Lage ist so schlecht wie lange nicht mehr - und auch die Stimmung bei den Betriebsinhabern rauscht in den...

Share This