Rohde & Schwarz und Fraport evaluieren weltweit ersten Walk-Through-Scanner für Passagiere

September 19, 2023

Am Flughafen Frankfurt startete Fraport den Testbetrieb für den weltweit ersten Walk-Through-Sicherheitsscanner für Passagiere. Der R&S QPS Walk2000 von Rohde & Schwarz soll für einen zügigeren Ablauf bei der Sicherheits­kontrolle sorgen. Der erste Scanner dieser Art kommt im Bereich A des Terminals 1 zum Einsatz. Passagiere durchlaufen ohne Stopp in normaler Geschwindigkeit den Scanner. Die Test- und Evaluierungsphase ist auf bis zu sechs Monate angelegt und soll über diesen Zeitraum sowohl Fraport als auch Rohde & Schwarz wichtige Informationen zur Optimierung liefern.

Der R&S QPS Walk2000 ist ein 360°-Durchgangsscanner, der schnelle und berührungslose Kontrollen auf jegliche Art von Objekten ermöglicht. Der Scanner macht die Personenkontrolle angenehmer, weil der Passagier für den Scanvorgang nicht mehr verharren muss, sondern den R&S QPS Walk2000 langsam durchschreitet. Zudem durchdringt die verwendete Millimeterwellen-Technologie auch dickere Oberbekleidung und macht so z. B. das Ablegen von Jacken perspektivisch überflüssig. Dies ist ein wichtiger Beitrag zum Komfort und der Privatsphäre der kontrollierten Personen.

Eine KI-basierte Detektionssoftware identifiziert automatisch nicht nur metallische, sondern auch nichtmetallische Objekte. Die am Passagier detektierten potenziellen Gefahrbereiche werden präzise und in Echtzeit auf einem geschlechtsneutralen Avatar angezeigt. Nachkontrollen werden so nur noch selten notwendig. Falls doch, können sie gezielt auf den Alarmbereich angewendet werden, statt den Passagier komplett abzutasten.

Die gemeinsam von Bundespolizei und Fraport durchgeführte Evaluierung des Walk-Through-Scanners am Flughafen Frankfurt ist ein Beispiel für die weiterhin sehr gute Zusammenarbeit seit Beginn der Steuerungsübernahme für die Luftsicherheitskontrollen durch die Fraport: Fraport hat den R&S QPS Walk2000 beschafft und eingerichtet, die Bundespolizei ist federführend bei allen sicherheitsrelevanten Tests und erteilt letztendlich auch die Freigabe für den Einsatz im täglichen Betrieb. Ziel ist es, mit einem Einsatz der Walk-Through-Scanner Passagieren schnellere und komfortablere Sicherheitskontrollen bei gleichbleibend hohem Sicherheitsniveau zu bieten. Die für die Testphase ausgewählte Kontrollstelle befindet sich im Schengen-Bereich A des Terminals 1. Dieser Bereich ist aufgrund der hohen Passagierzahlen besonders für einen solchen Test geeignet: pro Tag fliegen dort durchschnittlich 15.000 Fluggäste ab.

Die Testphase am Frankfurter Flughafen zielt darauf ab, den R&S QPS Walk2000 im direkten Vergleich mit den bereits installierten und bewährten R&S QPS201 Scannern zu betreiben und dabei direkte Unterschiede zu ermitteln. Die partnerschaftlich durchgeführte Teststellung soll die Passagierkontrolle im Durchgangsverfahren qualitativ an die sehr effizienten Kontrollen des R&S QPS201 annähern.

Related Articles

Laserkanone schießt Drohnen zuverlässig ab

Laserkanone schießt Drohnen zuverlässig ab

Mit einem Hochenergielaser von AIM Defence, der gerade einmal so groß ist wie ein Koffer und 50 Kilogramm wiegt, schießt die australische Armee künftig anfliegende Drohnen ab. Damit sollen Veranstaltungen geschützt und Flugkörper mit Sprengstoff unschädlich gemacht...

Herrmann und Eisenreich: Lagebild zur Gewalt gegen Polizeibeamte 2023

Herrmann und Eisenreich: Lagebild zur Gewalt gegen Polizeibeamte 2023

Lagebild zur Gewalt gegen Polizeibeamte 2023 - Innenminister Herrmann und Justizminister Eisenreich besorgt: Höchststand verletzter Polizistinnen und Polizisten - Konsequente Maßnahmen für mehr Schutz - Bayerische Polizeistiftung hilft Betroffenen +++ Im vergangenen...

Eurosatory: AARTOS Drohnendetektionssystem 

Eurosatory: AARTOS Drohnendetektionssystem 

Eurosatory: AARTOS Drohnendetektionssystem von AARONIA überzeugt  als State of the Art Lösung Die Eurosatory, eine der weltweit wichtigsten Messen für Verteidigung und Sicherheit, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Protect your Future“. Internationale Militär- und...

Share This