Sicherer Brandschutz in attraktivem Design Moderne Brandschutzlösungen von Hörmann

Juli 10, 2023

Bild 1: Hörmann bietet neue Designs für ästhetische Brandschutzlösungen an: Die feuerhemmenden und rauchdichten Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren sind nun auch in fünf exklusiven Decoral-Dekoren erhältlich. Die fügen sich entweder harmonisch in das Interieur ein oder sorgen für einen Eyecatcher.

Brandschutztüren und -vorhänge werden in bestimmten Abschnitten eingesetzt, um innerhalb eines Gebäudes eine Verbindung über baulich getrennte Brandabschnitte hinaus zu erzielen. Durchdachte Brandschutzkonzepte müssen aber oftmals nicht nur funktional die besten Lösungen bieten, sondern sollen gerade in repräsentativen Bauten auch optischen Ansprüchen genügen.

Neue Ausstattungs- und Ausführungsvarianten im Hörmann Brandschutz Programm geben Architekten, Planern und den ausführenden Gewerken weitere Möglichkeiten an die Hand. Im Fokus stehen dabei moderne, platzsparende sowie besonders leicht zu montierende Lösungen.

Exklusive Decoral-Dekore für feuerhemmende und rauchdichte Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren

Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren kommen besonders häufig in Immobilien wie Hotels, Krankenhäusern, Verwaltungs- und Bürogebäuden zum Einsatz, denn dort kommt es auf die Vereinbarkeit von Funktion und Design an. Vollflächig verglaste Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren gewähren u. a. Brand-, Schall- und Rauchschutz bei möglichst großer Transparenz.

Nun erweitern fünf exklusive Decoral-Dekore das Produktprogramm und bieten neue Möglichkeiten für ästhetische Brandschutzkonzepte. Dabei sorgen flügelüberdeckende Aluminiumbleche auf der Innen- und Außenseite der Türen für eine elegante Türansicht. Sie sind in den Dekoren Zement, Rusty Patina, Wildeiche, Stadelholz und Stadelholz grau verfügbar. Die dazugehörigen Rahmenprofile der Türen sind serienmäßig in der aktuellen Trendfarbe Tiefschwarz RAL 9005 ausgeführt. Die neuen Decoral-Dekore sind für die T30 feuerhemmenden sowie rauchdichten Rohrrahmenobjekttüren in 1- und 2-flügliger Ausführung erhältlich. Sie verleihen den Türen ein modernes und besonderes Erscheinungsbild, das sich je nach Architektur harmonisch einfügt oder für einen Eyecatcher sorgt.

Bilder 2.1 – 2.5: Die flügelüberdeckenden Aluminiumbleche für die Innen- und Außenseite der T30 und rauchdichten Hörmann Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren sind nun in den fünf exklusiven Decoral-Dekoren Zement, Rusty Patina, Wildeiche, Stadelholz und Stadelholz grau (v.l.n.r.) verfügbar.

T30 Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren in der Kombination mit Einbruchhemmung und Fluchtwegfunktion

Hörmann bietet nun auch feuerhemmende und rauchdichte Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren mit Stahlzarge in der Kombination mit Einbruchhemmung und Fluchtwegfunktion an. Möglich wird das durch eine konstruktive Neuerung: Die T30 / RS Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren, die mit Stahlzargen montiert werden, können optional nun auch mit Glashalteleisten auf der Bandgegenseite ausgestattet werden. Die Glashalteleisten sind dadurch nicht von außen zugänglich und bieten somit keine Angriffsfläche bei Einbruchversuchen. In Paniksituationen ist eine Türöffnung nach außen gegeben. Dadurch ist die Kombination aus einbruchhemmender Widerstandsklasse RC2 und RC3 möglich. Die Türlösung kommt beispielsweise in Bürogebäuden mit verschiedenen Mietern zum Einsatz, die ein gemeinsames Treppenhaus nutzen, oder eignet sich für den Durchgang von der Tiefgarage in Wohn- und Büroobjekte. Die Montage der Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren mit einer robusten Stahlzarge sorgt zusätzlich für eine maximale Durchgangsbreite der Tür. Diese ist im Vergleich zu einer Aluminium-Rohrrahmenobjekttür mit Blendrahmen um bis zu 73 mm breiter.

Bild 3: Die T30 Hörmann Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren in Kombination mit Stahlzarge können nun mit Glashalteleisten auf Bandgegenseite ausgestattet werden. So ist eine Ausführung mit Einbruchhemmung und Fluchtwegfunktion möglich.

Integrierte Bedienelemente für feuerhemmende und rauchdichte Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren

Für das Öffnen und Schließen der Hörmann Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren sind jetzt auch integrierte Bedienelemente verfügbar. Die Ansteuerelemente sind direkt im Pfostenprofil (Ansichtsbreite 150 mm) der Türen integriert und ermöglichen so eine besonders schnelle und komfortable Türbedienung direkt am Durchgang. Die integrierten Taster sind für alle Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren erhältlich. Die einzelnen Kabel für die Türsteuerung werden schnell und sauber innerhalb der Profile verlegt. Auch die Nachrüstung an bereits bestehenden Türen ist einfach möglich.

Bild 4: Integrierte Bedienelemente im Profil der Aluminium-Rohrrahmenobjekttüren von Hörmann ermöglichen eine Türbetätigung direkt am Durchgang.

Brandschutzvorhang FlexFire in EI230-Ausführung

Vor einigen Jahren hat Hörmann den textilen Brandschutzvorhang FlexFire erfolgreich in den Markt eingeführt. Im Brandfall können damit große Öffnungen innerhalb von wenigen Sekunden geschlossen und ein Übergreifen des Feuers zeitweise verhindert werden. Er ist besonders für Einbausituationen mit begrenzten Platzverhältnissen geeignet, da der Feuerschutzvorhang im Vergleich zu Feuerschutz-Schiebetoren deutlich weniger Abstellfläche beansprucht. Der Hörmann FlexFire ist nun auch in der Brandschutzklasse EI230 erhältlich. Die Ausführung in den Feuerwiderstandsklassen bis E120 bzw. bis EW60 sind bereits möglich, sodass der FlexFire nun nahezu alle Brandschutzklassen als Raumabschluss und mit Strahlungsminderung erfüllt.

Bild 5: Der Brandschutzvorhang FlexFire von Hörmann integriert sich besonders unauffällig und empfiehlt sich besonders für große Brandabschnitte in Hotels, öffentlichen Gebäuden, Büros oder Kaufhäusern. Er ist nun auch in der Brandschutzklasse EI230 erhältlich.

DryFix-Zarge für Brandschutztüren aus Stahl

Darüber hinaus bietet Hörmann diverse Stahl-Objekttüren mit Brandschutzanforderungen an. Damit eine optimale und dauerhafte Türfunktion praktisch gewährleistet ist, kommt es auf ein darauf abgestimmtes Zargensystem an. Für eine besonders einfache, schnelle sowie saubere Montage der Stahl-Objekttüren hat der Hersteller die sogenannte DryFix-Zarge im Programm, mit der nun auch T90 Stahl-Objekttüren eingebaut werden können. Die bereits werksseitig mit Mineralwolle hinterfüllte Zarge kann mörtelfrei eingebaut werden. Das spart bis zu 50 % Montagezeit, da sowohl die Vermörtelung als auch die danach anfallende Trocknungs- und Reinigungszeit entfallen. Die DryFix-Zarge sorgt zudem dafür, dass bei der Montage das Beschmutzungs- und Beschädigungsrisiko an der Zarge oder am Mauerwerk minimiert wird. Die DryFix-Zarge eignet sich besonders für das Bauen im Bestand, da sie dadurch auch nachträglich problemlos montiert werden kann.

Bild 6: Die mörtelfreie DryFix-Zarge von Hörmann ist bereits ab Werk komplett vorgerichtet und mit Mineralwolle hinterlegt. Das sorgt für eine besonders einfache, schnelle und saubere Montage – nun auch für feuerbeständige T90 Objekttüren aus Stahl.

Alle Fotos: ©Hörmann

Related Articles

Neuer Sensor wird direkt auf Finger gedruckt

Neuer Sensor wird direkt auf Finger gedruckt

Der neue Sensor aus "Spinnenseide" wird direkt auf den Finger gedruckt (Foto: cam.ac.uk) Experten der University of Cambridge heben Gesundheitsüberwachung auf revolutionäres Level Forscher der University of Cambridge (https://www.cam.ac.uk/ ) haben neue Sensoren...

Bankenkonsolidierung schreitet weiter voran

Bankenkonsolidierung schreitet weiter voran

"Mainhattan": Banken bewerten eigene Geschäftslage gut (Foto: Leonhard_Niederwimmer, pixabay.com) Trotz gesamtwirtschaftlichem Pessimismus positive Erwartungen für Geschäfte in Deutschland Konjunktur schlecht, eigene Geschäftslage dank hohen EZB-Zinsen und neuen...

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Neue Kühllösung nutzt Wasser für Single Phase Direct Liquid Cooling Künstliche Intelligenz (AI) verspricht geradezu revolutionären Nutzen. Ist die IT-Infrastruktur schon bereit? Betreiber von Rechenzentren betreten mit ihren Technologie-Partnern gerade technologisches...

Share This