Adam Stroud gehört zu den 50 besten Unternehmerpersönlichkeiten in Großbritannien

November 9, 2022

Adam Stroud, CEO des internationalen Herstellers von elektronischen Sicherheitssystemen Paxton, wurde zu einem der LDC Top 50 Most Ambitious Business Leaders ernannt. Damit wird seine Leistung gewürdigt, Paxton auf seinem Weg zu internationalem Wachstum und Marktresistenz zu führen.

Die LDC Top 50, die in Zusammenarbeit mit der Times vergeben werden, würdigen die inspirierenden Führungskräfte, die hinter einigen der erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden mittelständischen Unternehmen in Großbritannien stehen. In diesem Jahr erhielt LDC mehr als 750 Nominierungen, eine Rekordzahl im fünften Jahr der Preisverleihung.

Die Platzierung unter den Top 50 ist eine große Anerkennung für Adam, der 1996 im Unternehmen angefangen hat. In seiner Rolle als CEO seit 2012 hat Adam das Unternehmen zum Erfolg geführt. In dieser Zeit hat Paxton sein Produktportfolio erweitert und sich für kostenlose Errichterschulungen und einen erstklassigen Kundensupport eingesetzt, um sicherzustellen, dass die Kunden die besten Erfahrungen mit den Systemen von Paxton machen. Paxton konzentriert sich auch auf die Schaffung einer großartigen Unternehmenskultur und Arbeitsumgebung und wurde 2022 zum vierten Mal in den letzten fünf Jahren in die Liste der „Best Companies to Work For“ aufgenommen.

Adam sagte: „Das Streben nach Weltklasse-Produkten und Kundenservice ist Teil unserer DNA bei Paxton. Ich glaube fest an die Kraft ehrgeiziger Ziele, die uns motivieren und ausrichten. Als Unternehmen sind wir entschlossen und leidenschaftlich bei dem, was wir tun.

„Ich bin stolz darauf, in die LDC Top 50 Most Ambitious Business Leaders aufgenommen worden zu sein und Paxton bei dieser feierlichen Veranstaltung zu vertreten.“

In den letzten Jahren hat sich Paxton unter dem Einfluss verschiedener globaler Probleme weiterentwickelt. Der Mangel an elektronischen Bauteilen ist eine ständige Herausforderung für die Hersteller weltweit. Paxton hat daran gearbeitet, seine Lagerbestände zu erhöhen, um die Verfügbarkeit seiner Produkte für Kunden weltweit zu gewährleisten. Darüber hinaus gelang es Paxton, als Reaktion auf die Pandemie schnell auf ein Fernarbeitsmodell umzustellen, wobei der übliche Kundenservice aufrechterhalten wurde. Das Unternehmen führte auch eine Reihe neuer Zutrittskontrollfunktionen ein, die dazu beitrugen, die Ausbreitung des Virus zu verhindern, während gleichzeitig Tausende von Kunden online geschult wurden.

Adam fährt fort: „Wann immer wir mit herausfordernden Situationen konfrontiert werden, ist es für uns wichtig, Paxton als ein langjähriges und widerstandsfähiges Unternehmen zu positionieren. Wir nehmen das Positive aus diesen Herausforderungen mit, und das ist es, was uns immer stärker macht.

„Wir haben eine auf fünf Jahre angelegte Wachstumsstrategie, die eine Erhöhung der Produktionskapazität, einen verbesserten Kundendienst und den Ausbau der globalen Infrastruktur vorsieht. Ein Ziel, das Paxton immer verfolgen wird, ist es, weiterhin erstklassige und einfach zu bedienende Produkte der elektronischen Zutrittskontrolle und Dienstleistungen zu entwickeln, herzustellen und anzubieten.“

John Garner, Managing Partner von LDC, sagte: „Wir sind beeindruckt von der Art und Weise, wie Unternehmer Herausforderungen und Widrigkeiten überwunden haben, um schnell wachsende und erfolgreiche Unternehmen zu leiten, was beweist, dass schwierige Umstände der größte Antrieb für Ehrgeiz sein können.“

Paxton verfügt über fast 40 Jahre Erfahrung in der Sicherheitsbranche und exportiert seine Produkte in über 60 Länder. Derzeit beschäftigt das Unternehmen weltweit mehr als 400 Mitarbeiter.

https://www.youtube.com/watch?v=nbpnDfAy3HI

Related Articles

DUSgateway – neuer Service für Passagiere

DUSgateway – neuer Service für Passagiere

Ab 28. März buchbar: Per Zeitfenster durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen Düsseldorf.vFoto: Andreas Wiese / Flughafen Düsseldorf GmbH Ab 28. März Termine für die Sicherheitskontrolle buchbar Reisende können ab Dienstag, 28. März, ein Zeitfenster für die...

Bitkom zeichnet 15 neue Smart Schools aus

Bitkom zeichnet 15 neue Smart Schools aus

Gesamtes Netzwerk wächst auf 116 Vorreiterschulen für digitale Bildung Erstmals auch Green Smart Schools für Digitalisierung und Nachhaltigkeit ausgezeichnet Digitale Schul- und Unterrichtskonzepte, eine schnelle und zuverlässige digitale Infrastruktur, Lehrkräfte mit...

Share This