Christian Wache neuer Key Account Manager für die Vertriebsregion Westdeutschland

Oktober 24, 2022

Die EKS Engel FOS GmbH & Co. KG, Wenden, hat ihr Außendienstteam mit Christian Wache verstärkt. Der 35-jährige Elektronikspezialist arbeitet seit 2010 im Automatisierungsbereich und war zuletzt im Vertrieb der Tsubaki Kabelschlepp GmbH tätig. Bei EKS verantwortet er als Key Account Manager das Projektgeschäft in der Vertriebsregion Westdeutschland, die das Bundesland Nordrhein-Westfalen sowie Teile von Niedersachen, Hessen und Rheinland-Pfalz umfasst. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Kundenbetreuung, das Business Development bei Bestands- und Neukunden, die Projektbegleitung und die Mitarbeit an der Vertriebsstrategie.

Christian Wache machte zunächst eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik und absolvierte später eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Elektrotechnik sowie den Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft für staatlich geprüfte Techniker mit dem Abschluss „Bachelor Professional“. Sein beruflicher Werdegang begann 2008 in der Elektronikprüfung der EMG Automation GmbH. Weitere Stationen waren der Bereich Application Engineering der Fuhrländer AG und die Elektronikfertigung der Drehmo GmbH. Seit 2018 arbeitete er dann im technischen Vertrieb der Tsubaki Kabelschlepp GmbH, wo er u. a. für kundenspezifische Lösungen bei Leitungen und Steckverbindern zuständig war.

EKS Engel bietet intelligente Netzwerklösungen, die überall dort eingesetzt werden, wo es auf höchste Zuverlässigkeit ankommt, beispielsweise in der Fabrik- und Prozessautomatisierung, im Verkehrswesen oder in der Sicherheitstechnik und in Smart-City-Anwendungen. Das Produktprogramm umfasst sowohl Lichtwellenleiter-Systeme für Feldbusse und Ethernet-Switches als auch Systeme für die Übertragung von Audio-, Video- und Telefonsignalen. Außerdem unterstützt das Unternehmen die Anwender durch ein breites Dienstleistungsangebot, das von kundenspezifischen Hard- und Softwareentwicklungen bis hin zur Planung und Umsetzung maßgeschneiderter Infrastrukturen für die Datenkommunikation reicht.

Genetec

Related Articles

Jeder fünfte Deutsche für E-Arztrezept offen

Jeder fünfte Deutsche für E-Arztrezept offen

Senioren ab 65 Jahren sind jedoch für die komplett analoge oder überwiegend analoge Variante Jeder fünfte Deutsche würde ein Arztrezept künftig ausschließlich digital einlösen wollen. Weitere 21 Prozent würden überwiegend die digitale Variante wählen. Unter den...

Dumme Schüler kosten Wirtschaft rund 700 Mrd. Euro

Dumme Schüler kosten Wirtschaft rund 700 Mrd. Euro

Laut ifo-Studie erreichen zwei Drittel der Jugendlichen global keine grundlegenden Fähigkeiten Weltweit erreichen zwei Drittel der Jugendlichen keine grundlegenden Fähigkeiten, die in der Schule vermittelt werden sollen. Das besagt eine neue Studie des ifo Instituts...