Neuer Leiter für die öffentliche Hand bei Cisco Deutschland

Mai 24, 2023

Martin Obholzer übernimmt zum 1. Juli 2023 die Leitung des Segments „Öffentliche Hand“ bei Cisco Deutschland. Damit verantwortet er den Vertrieb und die Weiterentwicklung des Geschäfts mit Bund, Bundesländen, Behörden, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen, politischen Institutionen und Ämtern in Deutschland. Als Teil der deutschen Geschäftsleitung berichtet er direkt an Deutschland-Chef Uwe Peter.

„Ich freue mich sehr, dass mit Martin Obholzer einer unserer innovativsten Köpfe neue Impulse für die Digitalisierung der öffentlichen Hand geben wird. Wir wollen helfen, die digitale Transformation in Deutschland weiter mit höchstem Tempo voranzutreiben. Egal ob es um Hybrid Work, IT-Security, Digitale Souveränität oder 5G-Implementierung geht – wir wollen den Digitalschub bei Behörden und Ländern weiter vorantreiben“, so Uwe Peter.

Mit Martin Obholzer übernimmt ein echtes Cisco-Eigengewächs eine der wichtigsten Management-Positionen in Deutschland. Obholzer startete 2010 im Cisco Sales Associates Program (CSAP), dem unternehmensinternen Ausbildungsprogramm für VertriebsmitarbeiterInnen. Seitdem hat Obholzer diverse Führungspositionen bei Cisco durchlaufen und zuletzt die Großkunden in der Region Süddeutschland verantwortet. Zuvor leitete Obholzer als Client Executive den globalen Bosch-Account und hat dort maßgeblich deren Digital-Transformation vorangetrieben. Obholzers Vorgänger Jonas Rahe hatte Cisco zu Beginn des Jahres verlassen. 
 „Die Digitalisierung der öffentlichen Hand ist eine der Schlüssel-Transformationen für Deutschland“, sagt Martin Obholzer, designierter Direktor Öffentliche Hand bei Cisco Deutschland. „Behörden und Institutionen müssen als leuchtende Beispiele vorangehen, um digitale Infrastruktur, Bürgerservices und IT-Sicherheit auf ein neues Niveau zu heben. Ich freue mich riesig, hier zusammen mit meinem Team zu unterstützen.“  

Martin Obholzer hält ein Diplom in Elektro- und Informationstechnik der Hochschule München sowie einen Master of Business Administration der Technischen Universität München. Der gebürtige Bayer lebt mit seiner Familie in München. Neben der Familie verbringt er am liebsten Zeit in der Natur beim Rennradfahren, Wandern in den Bergen oder bei Skitouren.

Related Articles

Tarifabschluss für die 25.000 Beschäftigten in der Luftsicherheit

Tarifabschluss für die 25.000 Beschäftigten in der Luftsicherheit

Am !6.Mai 2023 konnte nach unzähligen und kontrovers geführten Tarifverhandlungen, die teilweise auch mit Streiks begleitet wurden, ein Tarifabschluss für die 25.000 Beschäftigten in der Luftsicherheit erzielt werden. Die Tarifvertragsparteien BDLS, ver.di und dbb...

Mitarbeiter akzeptieren digitale Überwachung

Mitarbeiter akzeptieren digitale Überwachung

Gartner hat rund 5.000 Beschäftigte befragt - Nicht jede Form des Monitorings ist gewünscht  • Überwachung: Digitales Monitoring ja, Kontrolle nein "Digital Worker" in Großbritannien, Indien, China und den USA finden digitales Monitoring unter bestimmten Bedingungen...

Share This