Ende Februar 2024 startet SICUR in Madrid

Januar 2, 2024

Die SICUR 2024 wird immer internationaler. Zwei Monate vor der Veranstaltung hat sie bereits einen Zuwachs von 22,3 % an Ausstellern angekündigt.

Die große internationale Fachmesse für Sicherheit findet vom 27. Februar bis 1. März 2024 statt und wird von der IFEMA MADRID organisiert. Sie wird die Angebote von mehr als 600 Unternehmen aus 29 verschiedenen Ländern präsentieren.

Das Konferenzprogramm der FORO SICUR wird sich mit den neuesten Entwicklungen des Sektors befassen. Neu bei der Veranstaltung 2024 ist der ‚EXO CORNER‘, der das breite Angebot an Veranstaltungen ergänzt.

Die SICUR 2024 wird vom 27. Februar bis 1. März 2024 auf der IFEMA MADRID erneut die Fachwelt der integrierten Sicherheit vereinen. Es wird erwartet, dass diese internationale Fachmesse für Sicherheit in allen Parametern wächst und zum Aufschwung des Sektors beiträgt. Sie wird sich mit den wichtigsten Trends befassen und neue Entwicklungen aufzeigen, die sich aus der Forschung und Entwicklung der Unternehmen und Institutionen ergeben, die die Branche ausmachen.

Bislang haben 624 Unternehmen aus 29 Ländern ihre Teilnahme an der Messe bestätigt, was einem Anstieg der direkten Beteiligung um 22,35 % gegenüber der letzten Messe entspricht. Die nächste Messe beginnt bereits in zwei Monaten. Die internationale Vertretung stieg jedoch um 75 % durch die Teilnahme von 154 ausländischen Unternehmen aus 29 Ländern: Australien, Belgien, Bulgarien, China, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Griechenland, Hongkong, Indien, Irland, Italien, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Pakistan, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Serbien, Taiwan, Tschechische Republik, Türkei, Vereinigtes Königreich, USA und Zypern.

Die Unternehmen werden ihre neuesten Innovationen und technologischen Entwicklungen in den drei Hauptbereichen vorstellen, die wie immer von SICUR organisiert werden. Der Bereich Brand- und Katastrophenschutz, in dem alle Produkte und Lösungen für den passiven und aktiven Brandschutz sowie für Feuerwehrleute vorgestellt werden; der Bereich Arbeitsschutz mit den neuesten Entwicklungen im Bereich der Risikoprävention am Arbeitsplatz und neuen Vorschlägen für den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz; und schließlich der Bereich Sicherheit, in dem die Fortschritte im Bereich der elektronischen und physischen Sicherheit sowie der Sicherheitsdienstleistungen zum Schutz von Eigentum und Menschenleben vorgestellt werden.

Darüber hinaus wird es auf der SICUR 2024 erstmals den EXO CORNER geben, in dem wegweisende Exoskelett-Projekte vorgestellt werden, die in Zusammenarbeit mit dem Instituto de Biomecánica de Valencia (IBV) entwickelt wurden. In diesem Bereich werden die neuesten Entwicklungen im Bereich der Exoskelette vorgestellt – Geräte, die die körperliche Kraft und Ausdauer des Einzelnen verbessern sollen. Außerdem werden wichtige Themen wie Schulung, Benutzerakzeptanz und Ergonomie untersucht, um die Effektivität und den erfolgreichen Einsatz der Geräte zu gewährleisten. Unser Expertenteam auf diesem Gebiet wird wertvolle Einblicke geben.

Auf der kommenden Internationalen Sicherheitsmesse SICUR CYBER liegt der Schwerpunkt auf der Cybersicherheit und den Instrumenten, die zum Schutz der Informationen, Systeme und Daten von Unternehmen und Privatpersonen vor Cyberbedrohungen im heutigen digitalen Umfeld zur Verfügung stehen. In diesem Jahr wird sie in Zusammenarbeit mit den Zeitschriften RED Seguridad und Seguritecnia organisiert. Die Veranstaltung bietet ein Programm mit Konferenzen, Workshops und kommerziellen Präsentationen, die darauf abzielen, das Wissen und die Kultur der Cybersicherheit in der Sicherheitsbranche zu verbreiten. Sie wird auch den Bedürfnissen der Sicherheitsindustrie und ihren Fortschritten eine Stimme geben.

Neben dem kommerziellen Angebot ist das FORO SICUR eine wertvolle Wissensquelle. Es befasst sich mit aktuellen Fragen zu allen in SICUR behandelten Bereichen.

Wie in den Vorjahren werden in der INNOVATIONSGALERIE die Forschungs- und Entwicklungsprojekte vorgestellt, an denen die Unternehmen derzeit arbeiten. Die Jury wählte 26 Vorschläge aus, darunter sieben im Bereich Brand- und Katastrophenschutz, sieben im Bereich Sicherheit und zwölf im Bereich Arbeitsschutz. Alle Beiträge werden auf der SICUR 2024 ausgestellt.

Die einhellige Unterstützung des öffentlichen und privaten Sektors ist für den Erfolg von SICUR entscheidend. Dies spiegelt sich im Organisationskomitee wider, das sich aus Organisationen und Einrichtungen zusammensetzt, die Angebot und Nachfrage in der Sicherheitsbranche vertreten. TECNIFUEGO (Spanischer Verband der Brandschutzunternehmen) hat den Vorsitz in diesem Komitee, während AES (Spanischer Verband der Sicherheitsunternehmen), APROSER (Berufsverband der privaten Sicherheitsdienstleister) und ASEPAL (Verband der Unternehmen für persönliche Schutzausrüstung) durch ihre drei Vizepräsidenten vertreten sind.

Darüber hinaus wird SICUR LIVEConnect im zweiten Jahr in Folge die Veranstaltung als Hybrid organisieren und seinen Mitgliedern die Möglichkeit bieten, Kontakte zu knüpfen, Informationen auszutauschen, Treffen abzuhalten und die Produkte und Dienstleistungen des Sektors zu präsentieren.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

18.05.2024 Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer 18.05.2024 ELF Convention 2024 in Düsseldorf und Umgebung 17.05.2024 BHE - Konjunkturumfrage: gute Geschäftslage bei Facherrichtern, trotz leichter Eintrübung 17.05.2024 Briten bauen Strahlenkanone gegen Drohnen...

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Briten bauen Strahlenkanone gegen Drohnen

Briten bauen Strahlenkanone gegen Drohnen

So sieht die neue britische Anti-Drohnen-Strahlenkanone aus (Foto: Gabriele Molinelli, gov.uk) Elektromagnetisches Feld zerstört zum Bruchteil der üblichen Kosten wirkungsvoll die Elektronik Ein Team des Defence Science and Technology Laboratory...

Share This