Hexagon kooperiert mit ZF-Gruppe

Dezember 20, 2022

Hexagon treibt die Integration seiner Positionierungslösungen in serienreife autonome Fahrsysteme durch eine Partnerschaft mit dem ZF-Konzern voran

Hexagon AB, ein Anbieter von Digital-Reality-Lösungen, die Sensor-, Software- und autonome Technologien kombinieren, gab heute eine wichtige Partnerschaft mit dem ZF-Konzern bekannt, die die Integration seiner Software-Positionierungs-Engine und GNSS-Korrekturdienste in serienmäßige ADAS- (Advanced Driver Assistance System) und autonome Fahrsysteme vorantreiben wird. Die sicherheitszertifizierte Software-Positionierungs-Engine und die Korrekturdienste von Hexagon werden in die Konnektivitätsplattform ProConnect von ZF integriert, die eine umfassende Fahrzeugkommunikation (Fahrzeug-zu-Fahrzeug, Fahrzeug-zu-Satellit und Fahrzeug-zu-Netzwerk) ermöglicht.

Wie Hexagon konzentriert sich auch ZF, ein in Deutschland ansässiger globaler Technologiekonzern, der Systeme für Pkw, Nutzfahrzeuge und Industrietechnik liefert, auf die nächste Generation der Mobilität – von Elektrofahrzeugen bis hin zu vollständig autonomen Systemen. Die Korrekturdienste und die Software-Positionierungs-Engine von Hexagon nutzen GNSS-Signale mit zwei Frequenzen und mehreren Konstellationen zusammen mit eng gekoppelten Inertialfunktionen, die die Fahrzeugdynamik unter allen Fahrbedingungen berücksichtigen. Ihre Integration ist entscheidend, um die notwendige funktionale Sicherheit, die Positionsgenauigkeit auf Fahrspurenebene und die ASIL-Einstufung (Automotive Safety Integrity Level) zu gewährleisten, die die Telematikplattform von ZF benötigt. ASIL ist ein Risikoklassifizierungssystem, das durch die internationale Norm ISO 26262 für die funktionale Sicherheit von Straßenfahrzeugen definiert ist.

„Das transformative Potenzial der autonomen Mobilität ist seit Jahren ein Schwerpunkt unserer Arbeit, sowohl auf der Straße als auch im Gelände“, sagt Ola Rollén, Präsident und CEO von Hexagon. „Wir freuen uns, mit ZF, einem weltweit führenden Unternehmen für Automobilelektronik und Steuerungssysteme, zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass diese Zukunft sicher ist und zuverlässig funktioniert. Die Partnerschaft ist ein natürlicher nächster Schritt, um die Sicherheit und Automatisierung in der Automobil- und Transportindustrie weiter voranzutreiben.“

Die GNSS-Positionierungstechnologie von Hexagon bietet eine Lösung, die eine ASIL-B-Zertifizierung (Stufe zwei von vier im Risikoklassifizierungssystem) erhalten kann und für die Großserienfertigung und die globale Skalierbarkeit von Flotten vorgesehen ist. Der TerraStar-X PPP-Korrekturdienst (Precision Point Positioning) von Hexagon gewährleistet die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Positionierung für ADAS und alle Ebenen autonomer Fahrlösungen.

Hexagon und ZF werden ihre Systeme für autonomes Fahren auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vom 5. bis 8. Januar 2023 vorführen. Erfahren Sie mehr und registrieren Sie sich für die gemeinsame Demo hier.

Related Articles

„E-Wallet“: US-Banken rüsten gegen PayPal

„E-Wallet“: US-Banken rüsten gegen PayPal

Gemeinsames digitales Bezahlsystem soll auch Anbietern wie Apple Pay Konkurrenz machen  Die größten Banken der USA wollen gemeinsam eine elektronische Geldbörse etablieren, die es mit Konkurrenten wie Apple Pay (https://www.apple.com/at/apple-pay/) und PayPal...

Gehstock 2.0 für Sehbehinderte findet Müsli

Gehstock 2.0 für Sehbehinderte findet Müsli

Ein intelligenter Gehstock von Forschern der University of Colorado Boulder (https://www.colorado.edu) soll Blinden und Sehbehinderten das Leben leichter machen. Er ist mit einer Kamera und einer Software ausgestattet, die Bilder auswerten kann. Zudem kann der Nutzer...