Honeywell erwirbt Carrier’s Global Access Solutions einschließlich LenelS2

Dezember 11, 2023

Mit der Übernahme des Geschäftsbereichs Global Access Solutions der Carrier Global Corporation zum Preis von 4,95 Mrd. US-Dollar will Honeywell seine Kompetenzen in der Gebäudeautomation erweitern und stärken.

Die Übernahme, die sowohl Hardware- als auch Softwarelösungen umfasst, unterstützt Honeywells kürzlich angekündigte Pläne, sein Portfolio auf drei überzeugende Megatrends auszurichten: Automatisierung, die Zukunft der Luftfahrt und die Energiewende, unterstützt durch robuste Digitalisierungsfähigkeiten und -lösungen.

Starke Marken

Das Unternehmen verfügt über ein attraktives Wachstums- und Margenprofil, das mit wertvollen Softwareinhalten, einem robusten Geschäftsmodell und starken Quellen für wiederkehrende Umsätze für Honeywell wertsteigernd sein wird. Durch die Übernahme wird das Portfolio von Honeywell um drei angesehene Marken erweitert, die sich auf Lösungen für die Lebenssicherheit und den digitalen Zutritt konzentrieren, darunter:

  • LenelS2, ein seit über 25 Jahren führendes Unternehmen im Bereich kommerzieller und betrieblicher Zutrittslösungen, einschließlich der bekannten Angebote Onguard und Netbox, die von zahlreichen Fortune-100-Kunden genutzt werden.
  • Onity bietet elektronische Schlösser an, darunter Zutrittsberechtigungen für Hotels, mobile Zugangsberechtigungen und Zutrittsberechtigungen für Selfstorage.
  • Die cloudbasierten elektronischen Immobilienschließfächer von Supra bieten mobile Zugangsberechtigungen und Zutrittsmanagement sowie eine führende digitale Plattform zur Optimierung der Terminplanung für Immobilienvorführungen.

Cloud-basierte Dienste

Es wird erwartet, dass das fusionierte Unternehmen nach Abschluss der Transaktion die Innovation beschleunigt und Produkte und Fähigkeiten für Kunden bereitstellt, die zunehmend auf Cloud-basierte Dienste und Lösungen umsteigen.

„Honeywells starke Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen für die Gebäudeautomatisierung macht diese Übernahme zu einer natürlichen Ergänzung, die eine führende Sicherheitsplattform mit einem prognostizierten Jahresumsatz von über 1 Milliarde US-Dollar schaffen wird“, so Vimal Kapur, Chief Executive Officer von Honeywell.

Der Kaufpreis entspricht etwa dem 13-fachen des EBITDA im Jahr 2023, einschließlich Steuervorteilen und laufenden Kostensynergien. Es wird erwartet, dass sich die Transaktion bereits im ersten vollen Jahr der Übernahme positiv auf das Cash-EPS auswirken wird.

1.200 Mitarbeiter in 33 Ländern

Mit rund 1.200 Mitarbeitern in 33 Ländern ist der Geschäftsbereich Global Access Solutions von Carrier ein innovativer, weltweit führender Anbieter von fortschrittlichen Zugangs- und Sicherheitslösungen, elektronischen Schließsystemen und kontaktlosen mobilen Schlüssellösungen. Der anstehende Verkauf ermöglicht es dem Unternehmen, auf der Stärke seiner führenden Marken, innovativen Lösungen, starken Partnerbeziehungen und dem hohen Wachstumspotenzial aufzubauen, heißt es in einer Pressemitteilung von Carrier.

„Global Access Solutions ist ein großartiges Unternehmen mit engagierten, kundenorientierten Teams, und wir freuen uns darauf, sein weiteres Wachstum unter der Eigentümerschaft von Honeywell zu beobachten“, sagt David Gitlin, Chairman und CEO von Carrier.

„Die Transaktion wird zusammen mit dem geplanten Ausstieg aus den Geschäftsbereichen Industrial Fire, Residential and Commercial Fire und Commercial Refrigeration unsere Wachstumsstrategie und unseren Fokus beschleunigen und Carrier in die Lage versetzen, ein höheres Wachstum und einen überragenden Shareholder Value zu erzielen, und unsere Erfolgsbilanz in Bezug auf Leistung und Transformation weiter stärken.“

Schuldenabbau

Carrier rechnet mit einem Nettoerlös aus der Transaktion in Höhe von ca. 4 Milliarden US-Dollar und beabsichtigt, den Erlös zur Tilgung von Schulden zu verwenden. Das Unternehmen rechnet mit der Wiederaufnahme von Aktienrückkäufen, sobald der Nettoverschuldungsgrad wieder bei etwa 2x EBITDA liegt.

Der geplante Verkauf steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen und der üblichen Abschlussbedingungen. Es wird erwartet, dass er vor Ende des 3. Quartals 2024 abgeschlossen wird.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This