KI erhöht die Sicherheitskapazitäten

März 20, 2023

Interview von Seung-In Noh, Leiter des Hanwha Techwin AI Lab

Künstliche Intelligenz (KI) wird immer mehr zum Mainstream und immer unauffälliger, da sie immer mehr Bereiche unseres Lebens durchdringt. Gleichzeitig verlangen die Kunden nach KI-Lösungen, die detailliertere Einblicke und spezielle Funktionen bieten.

In den letzten Jahren hat die Videoüberwachungsbranche enorme Fortschritte bei KI-Systemen gemacht. Mit der zunehmenden Verbreitung von KI-Technologien werden Sicherheitslösungen, die KI einsetzen, auf vielfältige Weise neu konzipiert werden.

?Können Sie uns etwas über das Hanwha Techwin AI Lab erzählen?

Das 2019 gegründete Hanwha Techwin AI Lab widmet sich der Entwicklung von KI und ist darauf spezialisiert. Hanwha Techwin forscht daran, wie KI auf Sicherheitslösungen angewendet werden kann. Da die KI-Technologie zu einem wichtigen Bestandteil der Sicherheitsbranche geworden ist, ist der Bedarf an einer Gruppe, die sich auf die Erforschung und Entwicklung dieser Technologie spezialisiert, gewachsen.

Das Hanwha Techwin AI Lab übernimmt nicht einfach kommerzielle KI-Technologien, sondern entwirft optimale Produkte und Kundenlösungen unter Verwendung der selbst entwickelten KI-Algorithmen des Unternehmens. Außerdem arbeiten wir mit der Entwicklung der KI-Technologie daran, maßgeschneiderte Lösungen für die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden anzubieten.

?Können Sie die KI-Anwendungen von Hanwha Techwin erläutern?

Hanwha Techwin hat mehrere Fortschritte bei der KI gemacht, um sie erschwinglicher und für eine breitere Palette von Produkten verfügbar zu machen.

Edge AI – In der Videosicherheitsbranche werden die Videodaten über die Kamera in das System eingespeist. Der Prozess der künstlichen Filterung und Verarbeitung dieser Daten auf der Kamera selbst wird als Edge Computing bezeichnet. Dabei werden große Datenmengen in der Kamera verarbeitet und bearbeitet, bevor die verfeinerten Daten an die Serverebene gesendet werden. Diese Edge-Computing-Infrastruktur verringert die potenzielle Belastung der Ressourcen und minimiert die für die Analyse der Serverdaten erforderliche Zeit.

Die Edge-KI-Technologie von Hanwha Techwin ermöglicht es der KI-Kamera auch, Video-Feeds selbstständig zu analysieren und in aussagekräftige Daten umzuwandeln, bevor sie an den Server gesendet werden. Aus diesem Grund ist die Edge-KI eine Kerntechnologie, die den Gesamtbetrieb und die Effizienz des KI-Videosicherheitssystems verbessert.

WiseDetector – Die WiseDetector-Funktion basiert auf maschinellem Lernen. Sie ermöglicht es den Nutzern, das Gerät so zu programmieren, dass es selbständig lernt und Objekte gemäß den eingestellten Parametern auf der Grundlage der individuellen Nutzerbedürfnisse identifiziert/erkennt. Diese Technologie bietet maßgeschneiderte Lösungen auf der Grundlage von Projekt- und Umgebungsanforderungen.

COVID-19 Lösung Die Wisenet Occupancy Monitoring Application kombiniert die zahlreichen Funktionen der Hanwha AI-Kameras mit der Personenzählung zur präzisen Überwachung der Belegungsrate. Diese Anwendung zeigt eine rote „Warte“-Meldung zusammen mit der Anzahl der Personen an, die sich derzeit im Gebäude befinden, um den Betreibern zu helfen, die Richtlinien zur sozialen Distanzierung einzuhalten, wenn die maximale Belegung eines Bereichs erreicht ist. Wenn die Anzahl der Personen unter dem Schwellenwert liegt, wird eine grüne „Willkommen“-Meldung angezeigt.

Die Wisenet-Anwendung zur Gesichtsmaskenerkennung kann Unternehmen dabei helfen, ihre Mitarbeiter und Besucher zu schützen, indem sie unbedeckte oder teilweise entblößte Gesichter identifiziert. Die Wisenet AI-Kamera ist ideal für die Objekterkennung und -klassifizierung mit Hilfe von Attributanalysen. So kann in Echtzeit erkannt werden, ob eine Person eine Gesichtsmaske trägt oder nicht. Wenn eine Person einen Bereich ohne Gesichtsmaske betritt oder eine Gesichtsmaske nicht ordnungsgemäß trägt, sendet das System eine Benachrichtigung an ein kompatibles VMS oder NVR.

Die Wisenet Social Distancing Detection Application erfüllt effektiv die Richtlinien zur sozialen Distanzierung, indem sie die Anwesenheit von Personen überwacht und ihre Nähe zur nächsten Person in öffentlichen Räumen berechnet. Kameras, die an wichtigen Stellen in einer Einrichtung oder im Freien platziert sind, können Abstandsverletzungen (Überschreitung der voreingestellten Abstände) erkennen und einen sofortigen Ereignisalarm auf angeschlossenen NVRs/VMSs auslösen. Außerdem können sie über Lautsprecher oder andere angeschlossene Alarmgeräte einen Sofortalarm an die betreffenden Personen senden.

Vertikale spezialisierte KI-Lösung – Die Wisenet Road AI kann nicht nur den Fahrzeugtyp, die Farbe und das Nummernschild, sondern auch die Marke und das Modell schnell analysieren. Das System kann das Fahrzeug am Ort eines Verkehrsunfalls anhand seiner einzigartigen Merkmale schnell finden. Wenn der Benutzer beispielsweise Fahrzeugdetails wie „B-Serie der Marke A, schwarz“ in das System eingibt, kann die KI den Standort und die Uhrzeit des Fahrzeugs anzeigen, auf das die Beschreibung passt. Wenn mehrere Kameras angeschlossen sind, kann die Route, die das Fahrzeug zurückgelegt hat, ermittelt und aufgezeichnet werden.

End-to-End-KI-Lösung – Hanwha Techwin verfügt über umfassende Lösungen, die sowohl Kameras mit KI-Technologie als auch Videorekorder und VMS umfassen. Die von den KI-Kameras gesammelten Metadaten ermöglichen die forensische Suche nach Objektinformationen, einschließlich persönlicher Details wie Alter, Geschlecht, Farbe der Kleidung, Vorhandensein einer Brille oder Fahrzeugdetails wie Typ und Farbe.

Darüber hinaus kann der KI-NVR von Hanwha Techwin mit den Nicht-KI-Kameras von Hanwha Techwin verwendet werden, um die Suche nach Informationen zu ermöglichen, die auf der Kamera zunächst nicht verfügbar sind, wie z. B. Person, Fahrzeug, Gesicht und Nummernschild.

?Können Sie uns Ihre Meinung zum globalen KI-Trend mitteilen?

Der wichtigste globale KI-Trend ist die Weiterentwicklung der Edge-KI. Im Vergleich zu früher, als sich die Edge-KI-Technologie auf die Erkennung von Objekten und die Extraktion der einzelnen Objektattribute konzentrierte, hat sich die KI-Technologie in Richtung High-Level-KI-Funktionen entwickelt, angetrieben durch die Leistungssteigerung der NPU (Neural Network Processing).

NPU ist ein neuronales Verarbeitungsgerät, das das Netzwerk des menschlichen Gehirns nachahmt und wie ein Gehirn lernen kann. Es handelt sich um einen KI-Halbleiter, der gleichzeitig mehrere Arten von Daten verarbeiten kann, z. B. Video, Sprache, Text und Bilder.

TOPS, die Abkürzung für Trillion Operation Per second, ist ein Instrument zur Bewertung der Leistung von KI-Chips, d. h. der Anzahl von Rechenaufgaben, die ein Chip in einer Sekunde verarbeiten kann. Je höher der TOPS-Wert ist, desto mehr Aufgaben kann ein Chip verarbeiten. Einfach ausgedrückt, bedeutet ein höherer TOPS eine höhere Effizienz.

Noch vor einigen Jahren hatten NPUs eine TOPS-Funktionsleistung von 1-2, aber jetzt werden NPUs mit einem TOPS von über 20 auf den Markt gebracht. Diese werden dann in den Edge eingebaut.

Mit der schrittweisen Verbesserung der NPU-Leistung wird das System die bisherige KI-Leistung des Edge übertreffen. Es wird mit Funktionen ausgestattet sein, die abnormales Verhalten analysieren und erkennen können, um den Benutzer zu warnen. Die Nutzer werden verschiedene KI-Algorithmen nutzen können, indem sie sie auf dem Edge installieren.

Um den KI-Trend von einem breiteren konzeptionellen Standpunkt aus zu beurteilen, wird KI in Form von Anwendungen in verschiedenen Industriebereichen eingesetzt. Die wesentlichen Voraussetzungen für den Aufbau eines KI-Systems sind KI-Modell (Algorithmus), Rechenressourcen und Daten. Abgesehen von den reinen Hardware-Ressourcen der drei sind Algorithmus und Daten eng miteinander verbunden. Da Algorithmen mit der Nutzung von Datenbanken beginnen, wird der künftige globale KI-Trend von der kontinuierlichen Sammlung und dem Lernen von Daten bestimmt werden, zusammen mit der Frage, welche Art von wettbewerbsfähigen Daten durch die Verarbeitung dieser Daten erzeugt werden können.

?Die KI-Vision von Hanwha Techwin?

Wie bereits erwähnt, wird der Einsatz von KI über alle Branchen hinweg ausgeweitet werden, wobei die Kundenbedürfnisse immer detaillierter und differenzierter werden, je weiter die KI voranschreitet. Hanwha Techwin wird KI-Algorithmen entwickeln, die in der einzigartigen Umgebung jedes Nutzers eingesetzt werden können, und gleichzeitig den Algorithmus in verschiedenen Anwendungen bereitstellen.

Darüber hinaus wird der Schlüssel in den enormen Mengen an Metadaten liegen, die auf der Grundlage der KI-Technologie gesammelt werden, und wir werden uns überlegen müssen, wie wir die Daten aufbereiten und nutzen können. Die Daten werden sich auf unterschiedliche Weise anhäufen, und die Art und Weise, wie die Daten verarbeitet werden, kann darüber entscheiden, ob diese Daten für den Nutzer wertvoll sind oder nicht.

Hanwha Techwin wird diese Daten durch unsere KI-Vision sichern und einen weiteren Schritt machen, um den Kunden praktische Einblicke zu geben, indem wir KI-basierte Lösungen anbieten, die verarbeitete Informationen liefern können, um den Kunden bei ihren endgültigen Entscheidungen zu helfen.

Related Articles

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Briten bauen Strahlenkanone gegen Drohnen

Briten bauen Strahlenkanone gegen Drohnen

So sieht die neue britische Anti-Drohnen-Strahlenkanone aus (Foto: Gabriele Molinelli, gov.uk) Elektromagnetisches Feld zerstört zum Bruchteil der üblichen Kosten wirkungsvoll die Elektronik Ein Team des Defence Science and Technology Laboratory...

15. Mai, Internationaler Familientag

15. Mai, Internationaler Familientag

Neue INSA-Studie belegt, Familie ist für die überwältigende Mehrheit nach wie vor unersetzlich und bleibt Grundlage für Lebensglück- Mehr Kinder sind gewünscht – Starke Kritik an Familienpolitik von Bundesministerin Pau Die überwältigende Mehrheit (87%) sagt, dass für...

Share This