Mit SMACS Lösungen von FASTCOM, sichert e-shelter security europaweit hochverfügbare Rechenzentren

September 14, 2022

FASTCOM Technology SA gibt den Abschluss mehrerer Projekte mit e-shelter security GmbH zur Sicherung von Rechenzentren unter anderem in Zürich, Berlin und Frankfurt bekannt. e-shelter security realisiert mit mehr 20 Jahren Erfahrung ganzheitliche Sicherheitslösungen für Unternehmen der kritischen Infrastruktur. Dabei werden die jeweils besten Sicherheitssysteme von der Brandmelde- und Videotechnik bis hin zur Zutrittssteuerung intelligent vernetzt. Das Gefahren- management erfolgt aus eigenen, zertifizierten Notruf- und Serviceleitstellen heraus. Die Herausforderung: Für die Sicherheit in Rechenzentren ist die verlässliche Steuerung des Zutritts von Personen sowie des eingebrachten Materials entscheidend. Eine Herausforderung besteht darin, den Zutrittsprozess für berechtigte Personen schnell und effizient zu organisieren ohne dabei einen unberechtigten Zutritt zu ermöglichen. Gepäck- und Materialtransporte sollen sowohl getrennt als auch kombiniert mit einem Personenzutritt möglich sein. Zugleich gilt es, eine effiziente Bearbeitung von Alarmen rund um die Uhr sicherzustellen. Die Lösung: Um die Personen- und Material-Flüsse in definierte Sicherheitsbereiche sicher und effizient zu gestalten, wird die Schleusentechnologie SMACS Flex und SMACS Mat eingesetzt. Damit können Personen- und Materialflüsse in zwei- oder mehrtürige Schleusen, ohne zusätzliche Baumaßnahmen in die bestehende Infrastruktur integriert werden. Dabei berücksichtigt das FASTCOM System auch besondere Anforderungen für behinderte Personen. SMACS kann Schleusengrößen mehr als 15m² realisieren und sieht spezielle Betriebsmodi z.B. für Reinigung und Notausgang vor. „Mit den SMACS- Lösungen können die Anforderungen des TÜV-IT sowie spezifische Kundenanforderungen an Personen- und Materialflüsse optimal innerhalb der baulichen Gegebenheiten umgesetzt werden. Wir verbinden diese mit Enterprise-Level Zutrittskontrollsystemen und einer Zwei-Faktor-Authentifizierung mittels Biometrie.“, so Karsten Kruszynski, Solution Architect bei e-shelter security.

Related Articles

„E-Wallet“: US-Banken rüsten gegen PayPal

„E-Wallet“: US-Banken rüsten gegen PayPal

Gemeinsames digitales Bezahlsystem soll auch Anbietern wie Apple Pay Konkurrenz machen  Die größten Banken der USA wollen gemeinsam eine elektronische Geldbörse etablieren, die es mit Konkurrenten wie Apple Pay (https://www.apple.com/at/apple-pay/) und PayPal...

Gehstock 2.0 für Sehbehinderte findet Müsli

Gehstock 2.0 für Sehbehinderte findet Müsli

Ein intelligenter Gehstock von Forschern der University of Colorado Boulder (https://www.colorado.edu) soll Blinden und Sehbehinderten das Leben leichter machen. Er ist mit einer Kamera und einer Software ausgestattet, die Bilder auswerten kann. Zudem kann der Nutzer...