Neuer Standard im Zahlungsverkehr ab 2025: ACI Worldwide und comforte AG ebnen jetzt bereits den Weg dazu

März 12, 2024

Daten-zentrierte Verschlüsselung von comforte bietet Sicherheit auch in der Cloud

ACI Worldwide , internationaler Anbieter von unternehmenskritischer Echtzeit-Zahlungssoftware mit Sitz in Miami (USA), und die comforte AG, ein führender Anbieter von datenzentrierten Sicherheitslösungen mit Sitz in Wiesbaden, werden ab sofort in einer Partnerschaft Bank- und Payments-Kunden dabei unterstützen, den neuen Payment Cards Industry Data Security Standard PCI DSS v4.0 zu erfüllen. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird ACI die datenzentrierten Sicherheitslösungen von comforte einsetzen, deren Kompatibilität mit den Lösungen von ACI eingehend getestet wurde.

PCI DSS ist ein globaler Standard, der einen Katalog an technischen und betrieblichen Anforderungen zum Schutz sensibler Zahlungsdaten auflistet. Die bisherige Version PCI DSS v3.2.1 wird am 31. März 2024 außer Kraft treten. Ab 31. März 2025 ist dann die neue Version v4.0 gültig. Trotz Übergangsfrist müssen Finanzinstitutionen also schnell handeln, um bis zu diesem Datum allen neuen Anforderungen im Zahlungsverkehr gerecht zu werden.

Die neue Version stärkt die grundlegenden Sicherheitsprinzipien und bietet gleichzeitig mehr Flexibilität und Anleitungen, damit Unternehmen Kontodaten jetzt und in Zukunft noch besser schützen können. Die Einhaltung der neuen PCI DSS v4.0-Standards ist nicht nur eine Frage der Einhaltung von Vorschriften, sondern auch ein Schritt in Richtung Modernisierung des Zahlungsverkehrs, der bessere Zahlungserfahrungen und die Einführung neuer Technologien ermöglicht und gleichzeitig den Schutz vor Cyber-Bedrohungen verbessert.

„Marktkräfte und Sicherheitsvorgaben wie Zahlungen in Echtzeit und PCI DSS v4.0 sind wichtige Faktoren für die Modernisierung des Zahlungsverkehrs und ebnen den Weg für Wachstum und Innovation in der gesamten Branche“, sagt Abe Kuruvilla, Chief Technology Officer von ACI Worldwide. „Die Partnerschaft von ACI mit comforte steht im Einklang mit unserem unermüdlichen Engagement, unseren Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit und Betrugsschutz zu bieten, um den steigenden Sicherheitsanforderungen in dieser dynamischen Zahlungslandschaft gerecht zu werden“.

Die Anforderungen von PCI DSS v4.0 an die Datensicherheit im Ruhezustand gehen über die Verschlüsselung auf Festplattenebene hinaus und umfassen auch den Schutz innerhalb von Anwendungen. Die Data Security Plattform von comforte erfüllt diese Anforderung, indem sie eine Schutzschicht in Anwendungen einfügt, die die Verschlüsselung von sensiblen Daten durch eine sogenannte Tokenisierung sicherstellt. Durch den Einsatz von standardbasierter Datenverschlüsselung, Tokenisierung und Maskierung bietet die comforte-Lösung eine differenzierte Prüfung und Kontrolle für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, ohne Service-Levels zu beeinflussen oder die Effizienz zu beeinträchtigen.

„Wir sind stolz darauf, mit einem weltweit führenden Anbieter von Zahlungslösungen wie ACI zusammenzuarbeiten, der unser Engagement für Kundenservice, Innovation und Sicherheit teilt. Kunden auf der ganzen Welt werden von der Verbesserung der Datensicherheit und des Datenschutzes profitieren, während die Benutzerfreundlichkeit für Datenanalysen und Geschäftsprozesse erhalten bleibt“, sagt Michael J. Deissner, CEO der comforte AG. Und er ergänzt: „Die gemeinsame Kompetenz und die bewährten Lösungen von ACI und comforte werden nahtlose Transaktionen über verschiedene Plattformen hinweg erleichtern und es den Kunden ermöglichen, den Compliance-Prozess zu straffen und ihre Sicherheitsziele zu erreichen.“

Related Articles

Alte Einteilung des Arbeitsmarktes hinfällig

Unterscheidung zwischen "Arbeitern" und "Angestellten" ist laut Dalhousie University veraltet Die alte Einteilung in Arbeiter ("blue collar") und Angestellte ("white collar") ist auf dem modernen Arbeitsmarkt nicht mehr zeitgemäß. Wirtschaft und Jobs des 21....

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Risiko eines verfrühten Todes laut kanadischer Studie ab Alter von 50 Jahren um 3,5 Mal höher Obdachlosigkeit wirkt sich immer stärker auf ältere Erwachsene aus, zeigt eine Studie unter der Leitung des St. Michael's Hospital...

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Share This