Quanika gab sein Debüt im Nahen Osten auf der Intersec 2023

Februar 27, 2023

Zugangs- und Integrationstechnologien von Quanika wurden in Zusammenarbeit mit Axis Communications vorgestellt

Vom 17. bis 19. Januar präsentierte Quanika zum ersten Mal auf der Intersec seine silofreie Sicherheits- und Standortverwaltungssoftware der nächsten Generation, einschließlich der nahtlosen Integration mit der erstklassigen Video-, Zugangs- und Audiotechnologie von Axis Communications.

Am Stand S1-G14 von Axis Communications präsentierte Quanika seine Zutrittskontroll- und Besucherverwaltungssoftware Enterprise, die sich nahtlos in die gesamte Software- und Hardwarepalette von Axis sowie in andere Systeme von Drittanbietern integrieren lässt. Die Messebesucher können eine umfassende Sicherheits- und Sicherheitsmanagementlösung der nächsten Generation über eine einzige Benutzeroberfläche erleben.

Quanika, ein zertifizierter Axis Communication Technology Integration Partner (TIP), hat weltweit eine schnell wachsende Benutzerbasis, die einen praktikableren, erschwinglichen Migrationsweg weg von veralteten, isolierten Systemen und Technologiestapeln nutzt. Das Integrationsmodell von Quanika kombiniert die Erschwinglichkeit von Standardprodukten mit der Möglichkeit der Anpassung, wann immer dies erforderlich ist, und nutzt die Leistungsfähigkeit von Unternehmensdatenbanken – einschließlich Microsoft Active Directory – um Kunden zu helfen, ihre Standorte sicherer und effizienter zu betreiben.

Auf der Intersec konnten die Besucher sehen, wie Quanika den leistungsstarken Tür-Controller A1601 von Axis nutzt und die Axis Camera Station VMS in Betrieb nimmt, um die Überwachungsmöglichkeiten durch eine unbegrenzte Anzahl von Kameras und Geräten zu erweitern. Das Quanika-Team wird auch vor Ort sein, um die Funktionsfähigkeit der neuesten Axis-Kameraserie zu demonstrieren. Das Angebot umfasst spezielle LPR-Kameras, die die optische Zeichenerkennung (OCR) von Vaxtor nutzen, um eine Genauigkeit von über 99 % beim Lesen von Nummernschildern zu erreichen, was die Sicherheitsmaßnahmen und das Standortmanagement effizienter macht.

Quanika Enterprise, die bis zu 150.000 Karteninhaber pro Controller unterstützt, ist ideal für größere und standortübergreifende Anwendungen im Nahen Osten, einschließlich Logistik- und Lagerstandorte, Hotels und Gastgewerbe, Öl- und Gasanlagen, Produktionsstätten, kommerzielle Bürozentren, Einzelhandelsanwendungen und die neue Welle von Mehrzweckentwicklungen, die im GCC immer beliebter werden.

Quanika Enterprise verändert die Art und Weise, wie Mitarbeiter auf Einrichtungen und Arbeitsbereiche sowie auf Netzwerke und IT-Anwendungen zugreifen. Es erschließt die Vorteile der reibungslosen und berührungslosen Nutzung von QR-Codes, NRF-Technologie und Gesichtserkennung. Außerdem werden die Sicherheitsteams entlastet, indem physische und digitale Ausweise einfach erteilt und entzogen werden können, während gleichzeitig das Arbeitsplatzerlebnis für die Benutzer verbessert und die Gebäudesysteme automatisiert werden. Durch die Anpassung der Dienste an die Belegung kann der Energieverbrauch gesenkt werden.

VisitorPoint sorgt dafür, dass der erste Eindruck zählt, indem es einen Empfang mit weißen Handschuhen für VIPs und einen effizienten Zugang für normale Gäste und Auftragnehmer ermöglicht, indem es die Arbeitsabläufe durch eine Vorabprüfung der Besucher automatisiert. Mit VisitorPoint können Benutzer ID-Zugangsberechtigungen und Arbeitsgenehmigungen verwalten, Lieferungen rationalisieren und Mitarbeitern die einfache Zuweisung von Parkplätzen und Besprechungsräumen ermöglichen. VisitorPoint sorgt dafür, dass jeder, der am Standort ankommt, vom ersten Moment an ein angenehmes Erlebnis hat, und macht es den Mitarbeitern einfach, Besucher zu empfangen und zu betreuen.

Related Articles

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Neue Kühllösung nutzt Wasser für Single Phase Direct Liquid Cooling Künstliche Intelligenz (AI) verspricht geradezu revolutionären Nutzen. Ist die IT-Infrastruktur schon bereit? Betreiber von Rechenzentren betreten mit ihren Technologie-Partnern gerade technologisches...

Infineon: Roadmap für Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren

Infineon: Roadmap für Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren

Künstliche Intelligenz führt zu steigendem Energiebedarf von Rechenzentren weltweit Neue Power Supply Units (PSU) stärken führende Position von Infineon bei KI-Energieversorgung auf Basis von Si, SiC und GaN Betreiber von KI-Rechenzentren profitieren von weltweit...

Share This