Ver.di verhindert Tariferhöhungen in Hessen nun auch zum 01.02.2024

Dezember 22, 2023

Die Tarifkommission der Gewerkschaft ver.di in Hessen hat nunmehr auch in der dritten Verhandlungsrunde am 21.12.2023 in Frankfurt einen Abschluss verhindert. Damit ist eine Tariferhöhung für die Arbeitnehmer zum 01.02.2024 ausgeschlossen. Der Verhandlungsführer der Landesgruppe Hessen des BDSW, Tobias Stamper, hatte eine Erhöhung von 6,9 % zum 01.02.2024, angeboten, einige qualifizierte Tätigkeiten sollten um 7,3 % angehoben werden. Ver.di lehnte den Abschluss mit der Begründung ab, dass die Erhöhung für die qualifizierten Tätigkeiten zu gering sei. „Damit wird allen Beschäftigten des Sicherheitsgewerbes in Hessen nach dem Scheitern der Verhandlungen zum 01.01.2024 nun auch eine Entgelterhöhung zum 1.2.2024 verwehrt“ sagte Stamper.

Nachdem die Tarifkommission des BDSW in der dritten Verhandlungsrunde das Angebot von 6,9 % sowie für einige qualifizierte Tätigkeiten (wie z.B. die GSSK, der ÖVP-Prüfdienst oder Sicherheitsdienstleistungen in kerntechnischen oder militärischen Anlagen) von 7,3 % unterbreitet hatte, machte die Verhandlungskommission der Arbeitnehmerseite deutlich, dass die Erhöhung um 7,3 % im Wesentlichen zu niedrig sei. 

Herr Stamper wies darauf hin, dass nach der ergebnislosen Vertagung der Verhandlungen der früheste Zeitpunkt der Wirksamkeit eines neuen Tarifabschlusses in Hessen der 01.03.2024 sei. Dies sei der Berücksichtigung der dafür erforderlichen Prozesse und Fristen geschuldet. Damit werde allen Beschäftigten des Sicherheitsgewerbes in Hessen eine Entgelterhöhung zum 1.2.2024 verwehrt.

Ver.di wies darauf hin, dass man einen weitaus deutlicheren Abstand erwarte und verwies auf das Auslaufen der Friedenspflicht am 31.12.2023. Arbeitskampfmaßnahmen seien nicht ausgeschlossen.

Weitere Verhandlungstermine wurden zunächst nicht vereinbart.

Related Articles

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

843 neu ausgebildete Polizisten zur Verstärkung vor Ort - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann freut sich über das deutliche Personalplus im Frühjahr 2024 Die Bayerische Polizei erhält ab 1. März 2024 ein deutliches Personalplus: Laut Bayerns Innenminister...

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Konjunktur-Barometer auf dem tiefsten Stand seit der Finanzkrise: Im Handwerk schrillen alle Alarmglocken.  Im Handwerk brodelt es: Die konjunkturelle Lage ist so schlecht wie lange nicht mehr - und auch die Stimmung bei den Betriebsinhabern rauscht in den...

Share This