Verschlusssachen schützen – VS-Türen digital schließen

April 18, 2024

Vor kurzem bestand der Digitalzylinder AX, die neueste Generation des elektronischen Schließzylinders von SimonsVoss, die Eignungsprüfung des BSI und darf nun auch bei Türen, die geheimhaltungsbedürftige Produkte, Erkenntnisse oder Dokumente schützen, eingesetzt werden. In diesem Interview mit Andreas Grauvogl, Produktmanager und Experte für Datenschutz bei SimonsVoss, erfahren Sie mehr über die neuen Nutzungsmöglichkeiten unserer Schließsysteme bei VS-Türen.

Was ist das BSI und was macht diese Institution überhaupt?

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, kurz BSI, hat den Auftrag der Bundesregierung, Betroffene und Interessierte über Risiken der Informationstechnik und mögliche Schutzmaßnahmen zu unterrichten. Der Arbeitsauftrag des BSI umfasst den Schutz der Regierungsnetze und die Sicherung zentraler Netzübergänge. Mit der Novellierung des BSI-Gesetzes 2009 konnte das BSI für die Bundesbehörden verbindliche Sicherheitsstandards für die Beschaffung und den Einsatz von IT entwickeln. (Quelle: bsi.bund.de)

Können Hersteller wie SimonsVoss einzelne Produkte vom BSI zertifizieren lassen?

Das BSI selbst ist eigentlich Ansprechpartner für Behörden und kann auf Anfrage durch behördliche Antragssteller Produkte auf Eignung für geplante Einsatzzwecke prüfen. Eine erfolgreiche Prüfung kann in diesem Fall zu einer Listung in sog. Technischen Leitlinien (TL) führen. Behörden mit ähnlichen Anforderungen können sich dann ohne weitere Prüfung an diesen Listen orientieren, um eine BSI-konforme Umsetzung zu erzielen. Produktbezogene Zulassungen und Zertifikate gibt es vom BSI selbst allerdings nicht.

Warum ist dann immer von BSI-Zulassung die Rede?

Was das BSI zertifiziert und anerkennt, sind Auditoren und Prüfstellen, die wiederum nach den Richtlinien des BSI Organisationen oder Systeme auf Erfüllung dieser Anforderungen prüfen kann.

Eine erfolgreiche Prüfung wird in einem Zertifizierungsreport festgehalten, in dem unter anderem ein Sicherheitszertifikat (zusammenfassende Bewertung) enthalten ist.

Bekannte Zertifizierungen sind zum einen die ISO 27001, bei der Organisationen ihre internen Managementsysteme auf Erfüllung der Informationssicherheit nach dem IT-Grundschutz prüfen lassen können und zum anderen die Common Criteria (CC) als internationaler Standard für Computer Sicherheit.

Was macht den AX-Zylinder im Fall des BSI so besonders?

SimonsVoss als digitale Schließanlage wurde von einer betroffenen Organisiation (Behörde oder Unternehmen) zu einer Prüfung beim BSI eingereicht. Dabei sollten unsere Produkte auch in sog. VS-Türen (Verschlusssachen) zum Einsatz kommen.

Neben grundsätzlichen Aufgabenfeldern aus der IT-Sicherheit, wirkt das BSI auch bei der Einhaltung der Verschlusssachenanweisung mit. Ein wichtiger gesetzlicher Auftrag für das BSI besteht dabei in der Prüfung, Bewertung und Zulassung von informationstechnischen Systemen oder Komponenten, die für die Verarbeitung amtlich geheim gehaltener Informationen (Verschlusssachen) eingesetzt werden sollen.

Das BSI unterzog einige unserer Komponenten dieser Eignungsprüfung, welche am Ende der Digitalzylinder AX für sich entscheiden konnte.

Wie konnte der AX Zylinder die Eignungsprüfung bestehen?

Die Kombination aus VdS-Zulassung, Secure Element und Unterstützung der Common Criteria zertifizierten MIFARE DESFire Technologie war dabei ausschlaggebend.

Näheres dazu findet man im Handbuch zur BSI konformen Konfiguration nach BSI TL – M01.

Was bedeutet das jetzt für SimonsVoss Kunden?

In erster Linie profitieren natürlich Kunden, die von der allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum materiellen Geheimschutz – kurz Verschlusssachenanweisung (VSA) – betroffen sind und VS-Türen mit einer digitalen Schließung ausstatten wollen. Die können sich einfach nach den Empfehlungen aus der internen Technischen Leitlinie BSI TL – M01 richten und den dort gelisteten Schließzylinder (SV-Z5.EU.FD/HZ. … .AM.G2.ZK.VDS) einsetzen.

Interview mit Andreas Grauvogl, Produktmanager und Experte für Datenschutz bei SimonsVoss

Related Articles

Alte Einteilung des Arbeitsmarktes hinfällig

Unterscheidung zwischen "Arbeitern" und "Angestellten" ist laut Dalhousie University veraltet Die alte Einteilung in Arbeiter ("blue collar") und Angestellte ("white collar") ist auf dem modernen Arbeitsmarkt nicht mehr zeitgemäß. Wirtschaft und Jobs des 21....

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Risiko eines verfrühten Todes laut kanadischer Studie ab Alter von 50 Jahren um 3,5 Mal höher Obdachlosigkeit wirkt sich immer stärker auf ältere Erwachsene aus, zeigt eine Studie unter der Leitung des St. Michael's Hospital...

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Share This