Wirtschaftswissenschaftler Nell: Neue Anforderungen für Headquarter-Standort Österreich

April 29, 2024

AmCham Talk mit Vortrag von Phillip Nell über veränderte Headquarter-Strukturen

 Im Rahmen des AmCham Talks der Amerikanischen Handel­skammer am 26. März bekräftigte Phillip Nell, Leiter des Instituts International Business an der WU Wien sowie Leiter des Forschungsprojektes „Headquarters in Austria“, welches unter anderem von eXplore! und der ABA gesponsert wird, Österreichs erfolgreiche Etablierung als wichtigen Standort für Unternehmenszentralen.

„Doch steht die Unternehmenslandschaft derzeit vor großen Veränderungen“, warnt Nell. „Viele Unternehmen überdenken den Standort und die Rolle ihrer Unternehmenszentralen. Für Länder wie Österreich ist es in diesem Kontext wichtig, diese Veränderungen zu verstehen, um weiterhin ein attraktiver Standort für Unternehmenszentralen zu bleiben“, betont der Wirtschaftsforscher.

Erhöhte Mobilität und neue Organisationsstrukturen bieten Chancen

Die meisten Unternehmenszentralen werden zukünftig anders aussehen als in der Vergangenheit. Einer der interessantesten Aspekte dieses Wandels ist die zu­nehmen­de Mobilität der Unternehmenszentralen. Immer mehr Unternehmen verlegen ihren Hauptsitz von ihrem Heimatland an einen Standort im Ausland. Auch ändern sich in vielen Unternehmens­zentralen grundlegende Aufgaben in der Wertschöpfungskette. Treiber dieser neuen Entwicklungen sind Themen wie Digitalisierung, künstliche Intelligenz und ESG im Zusammen­hang mit Hierarchien in Organisationen und Innovationsaktivitäten.

Österreich sei zwar aufgrund vieler Faktoren nach wie vor ein attraktiver und gesuchter Standort, müsse aber diese neuen Herausforderungen schnell verstehen lernen, um seine Chancen weiterhin gut zu nutzen, betonte Nell in seiner Keynote.

Unter den Gästen und DiskutantInnen des AmCham Talks waren unter anderem (in alphabetischer Reihenfolge):

Isabella Blüml (Dun & Bradstreet Austria)
Oleksandr Chermnykh (BDO Austria)
Christine Catasta (Bundesimmobiliengesellschaft)
Rosalba Drumbl (GMA Services, Manager)
Michael Edelsbrunner (Citybank Europe)
Harald Gold (DXC Technology Austria)
Alisa Kapic (IWG Management Austria)
Michaela Laussegger (ABA – Invest in Austria)
Christian Metz (AT&T Global Network Services)
Erich Nepita (Lee Hecht Harrison/OTM)
Christoph Rohr (Nokia Solutions and Networks)
Alexander Shopov (AIG Europe)

Die American Chamber of Commerce in Austria (AmCham Austria) wurde 1960 gegründet und ist offizieller Vertreter der österreichisch-amerikanischen Geschäftswelt. Als gemeinnützige Organisation ist AmCham Austria unabhängig und unpolitisch. AmCham Austria ist Teil des globalen AmCham-Netzwerks, das in mehr als 100 Ländern vertreten ist und seinen Hauptsitz in Washington D.C. hat. AmCham Austria fördert den Ausbau und die Stärkung der Handelsbeziehungen zwischen Österreich und den USA und spielt dabei eine doppelte Rolle. Erstens übernimmt AmCham Austria die Rolle eines aktiven Lobbyisten für US-Unternehmen, die Niederlassungen in Österreich gegründet haben und für österreichische Unternehmen, die Handelsbeziehungen und Interessen in den USA haben. Zweitens fördert AmCham neue Geschäftsbeziehungen amerikanischer Unternehmen in Österreich und umgekehrt. Weitere Informationen unter: www.amcham.at (https://www.amcham.at/)

Related Articles

Alte Einteilung des Arbeitsmarktes hinfällig

Unterscheidung zwischen "Arbeitern" und "Angestellten" ist laut Dalhousie University veraltet Die alte Einteilung in Arbeiter ("blue collar") und Angestellte ("white collar") ist auf dem modernen Arbeitsmarkt nicht mehr zeitgemäß. Wirtschaft und Jobs des 21....

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Risiko eines verfrühten Todes laut kanadischer Studie ab Alter von 50 Jahren um 3,5 Mal höher Obdachlosigkeit wirkt sich immer stärker auf ältere Erwachsene aus, zeigt eine Studie unter der Leitung des St. Michael's Hospital...

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Share This