Der Markt für intelligente Städte wird bis 2028 voraussichtlich 1.100 Milliarden Dollar erreichen

Februar 25, 2024

Die Einführung von Smart Cities hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt, angetrieben durch den technologischen Fortschritt, die wachsende Urbanisierung und die zunehmende Anerkennung der Vorteile von intelligenten Lösungen.

Laut der neuesten Studie von Marketsandmarkets wird erwartet, dass dieser Markt von 549,1 Mrd. USD im Jahr 2023 auf 1.114,4 Mrd. USD im Jahr 2028 ansteigen wird, mit einer CAGR von 15,2 % im Zeitraum 2023-2028.

Dies deutet auf ein gesundes Wachstum hin, ist aber dennoch ein deutlicher Unterschied zu den Prognosen von Grand View Research, die ebenfalls kürzlich neue Informationen zu diesem Thema veröffentlicht haben (klicken Sie hier, um unsere Berichterstattung von letzter Woche zu sehen) und die ein Wachstum von 2023 auf 4.000 Milliarden USD bis 2030 vorhersagen, bei einer CAGR von fast 26 % über ihren Prognosezeitraum. Beide stimmen jedoch darin überein, dass Asien geografisch gesehen an der Spitze steht.

Die Marktforscher von Marketsandmarkets stellten fest, dass Regierungen, Unternehmen und Bürger das Konzept der intelligenten Stadt und Initiativen zur Bewältigung städtischer Herausforderungen, zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Förderung der Nachhaltigkeit zunehmend annehmen. Sie gehen davon aus, dass dieser Anstieg der Akzeptanz einen globalen Trend hin zu besser vernetzten, effizienteren und widerstandsfähigeren städtischen Umgebungen widerspiegelt.

Gewerblicher Sektor stark von Energieeffizienz getrieben

In gewerblichen Umgebungen spielen Faktoren wie HLK-Systeme, intelligente Beleuchtung und Überwachung eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung des Komforts und der Produktivität der Mitarbeiter. HLK-Steuerungssysteme bieten beispielsweise eine präzise Temperaturregelung und tragen zu einer verbesserten Luftqualität in Innenräumen bei, was eine förderliche Arbeitsumgebung begünstigt. Darüber hinaus steigert die Automatisierung von Gebäudefunktionen, einschließlich Temperaturregelung, Sicherheitssystemen und Wartungsverfahren, die betriebliche Effizienz in Gewerbeimmobilien erheblich. Angesichts des hohen Energieverbrauchs und des hohen Abfallaufkommens in diesen Gebäuden ist die Energieeffizienz jedoch nach wie vor ein dringendes Problem für den gewerblichen Sektor. Die Bewältigung dieser Herausforderung erfordert maßgeschneiderte Lösungen, die die Energieeffizienz optimieren, ohne den Komfort oder die Sicherheitsstandards zu beeinträchtigen. Die Umsetzung geeigneter Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs und zur Minimierung des Abfallaufkommens, z. B. durch fortschrittliche Gebäudemanagementsysteme und nachhaltige Entwurfspraktiken, ist für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung im Gewerbeimmobiliensektor von entscheidender Bedeutung.

Reiseinformationen ein wichtiges Segment

Das Fahrgastinformationssystem ist ein wichtiger Kommunikationskanal, der die Fahrgäste mit den Betreibern von Verkehrsdiensten verbindet und zeitnahe und genaue Informationen für die Reisenden gewährleistet. Dieses System stellt vorrangig Echtzeitinformationen bereit, einschließlich Details wie den aktuellen Aufenthaltsort der Busse, geschätzte Ankunfts- und Abfahrtszeiten und verfügbare Sitzplatzkapazitäten, um sicherzustellen, dass die Fahrgäste während ihrer gesamten Reise informiert bleiben. Es bietet den Fahrgästen dynamische visuelle und akustische Aktualisierungen als elektronische Schnittstelle, die wichtige Informationen nahtlos entlang der Strecke bereitstellt. Ob automatisch generiert oder manuell programmiert, dieses System zielt darauf ab, die Erfahrung der Fahrgäste zu verbessern, indem es sofortigen Zugriff auf relevante Reiseinformationen bietet und so einen reibungsloseren und effizienteren Transport ermöglicht.

Asien ist Vorreiter

Im asiatisch-pazifischen Raum, in dem fast 40 % der Weltbevölkerung leben, werden verschiedene Smart-City-Technologien eingesetzt. Führend sind dabei Wirtschaftsmächte wie China, Japan und Südkorea, die für ihre technologischen Fähigkeiten und ihren bedeutenden Beitrag zur Smart-City-Landschaft in der Region bekannt sind. Darüber hinaus spielen Länder wie Singapur, Australien und Indien mit ihren aufstrebenden Volkswirtschaften eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Dynamik des Smart-City-Marktes in der Region Asien-Pazifik. Der asiatisch-pazifische Raum steht an der Spitze der globalen Urbanisierungstrends, da die meisten Mitgliedsstaaten ein schnelles Wachstum der Städte erleben. Dieser demografische Wandel unterstreicht den dringenden Bedarf an innovativen städtischen Lösungen, um die wachsenden Herausforderungen in den Bereichen Infrastruktur, Ressourcenmanagement und nachhaltige Entwicklung zu bewältigen. Bedeutende Akteure im Telekommunikationssektor, darunter ZTE, Huawei und NEC Corporation, haben bereits erhebliche Investitionen in die Telekommunikationsinfrastruktur getätigt und damit die Grundlage für weitere Fortschritte bei Smart-City-Technologien geschaffen.

Andere Schlüsselakteure

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Akteuren werden in dem Bericht weitere wichtige Akteure vorgestellt, wie Cisco, Siemens, Microsoft, Hitachi, Schneider, Intel, ABB, Ericsson, Oracle, Fujitsu, Honeywell, Accenture, Vodafone, AWS, Thales Signify, Kapsch, Motorola, GE, Google, TCS, AT&T, Nokia, Samsung, SAP, Tom Tom und andere.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This