Mindeststammkapital der österreichischen GmbH auf 10.000 Euro gesenkt

März 25, 2024

Wirtschaftliche Entwicklung und Digitalisierung schreiten in Österreich voran

Seit 1.1.2024 gilt in Österreich ein geändertes GmbH-Gesetz. Das von den Gesellschaftern aufzubringende Stammkapital einer österreichischen GmbH muss nun nur noch mindestens 10.000 Euro betragen. Auch die Mindestkörperschaftsteuer wurde entsprechend gesenkt und beträgt 500 Euro pro Jahr.

Damit gewinnt die österreichische GmbH immer mehr an Bedeutung. Ein großer Vorteil ist die rasche Vergabe der Steuernummer durch das österreichische Finanzamt. Behördengänge sind in Österreich weniger aufwendig und durchgehend digital möglich.

Die österreichische Vorrats-GmbH, wie sie von der SiBa Wirtschaftskanzlei GmbH angeboten wird, gewinnt daher immer mehr an Attraktivität. Das Stammkapital der Vorrats-GmbH ist vollständig auf einem Bankkonto einer österreichischen oder europäischen Bank einbezahlt und die Steuernummer sowie die Umsatzsteuer-Id (VatId) stehen dem Kunden bereits bei Übernahme der GmbH zur Verfügung.

Viele nationale und internationale Kunden haben bereits die Vorteile der Vorrats-GmbH der SiBa Wirtschaftskanzlei genutzt. Zumal für eine Gründung oder Übertragung keine Reise nach Österreich notwendig ist. Seit 2022 können sowohl der Notariatsakt als auch die Beglaubigung der Unterschriften vollständig digital abgewickelt werden. Wir bereiten alles für unsere Kunden vor, sodass der Kauf einer österreichischen GmbH so einfach ist wie ein Video-Meeting.

Gerade für internationale Kunden ist es daher sehr einfach, eine Gesellschaft vor Ort zu gründen und damit in Österreich durchzustarten. Weitere Informationen finden Sie hier: https://siba-wirtschaftskanzlei.de/vorrats-gmbh-oesterreich/

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This