Mindeststammkapital der österreichischen GmbH auf 10.000 Euro gesenkt

März 25, 2024

Wirtschaftliche Entwicklung und Digitalisierung schreiten in Österreich voran

Seit 1.1.2024 gilt in Österreich ein geändertes GmbH-Gesetz. Das von den Gesellschaftern aufzubringende Stammkapital einer österreichischen GmbH muss nun nur noch mindestens 10.000 Euro betragen. Auch die Mindestkörperschaftsteuer wurde entsprechend gesenkt und beträgt 500 Euro pro Jahr.

Damit gewinnt die österreichische GmbH immer mehr an Bedeutung. Ein großer Vorteil ist die rasche Vergabe der Steuernummer durch das österreichische Finanzamt. Behördengänge sind in Österreich weniger aufwendig und durchgehend digital möglich.

Die österreichische Vorrats-GmbH, wie sie von der SiBa Wirtschaftskanzlei GmbH angeboten wird, gewinnt daher immer mehr an Attraktivität. Das Stammkapital der Vorrats-GmbH ist vollständig auf einem Bankkonto einer österreichischen oder europäischen Bank einbezahlt und die Steuernummer sowie die Umsatzsteuer-Id (VatId) stehen dem Kunden bereits bei Übernahme der GmbH zur Verfügung.

Viele nationale und internationale Kunden haben bereits die Vorteile der Vorrats-GmbH der SiBa Wirtschaftskanzlei genutzt. Zumal für eine Gründung oder Übertragung keine Reise nach Österreich notwendig ist. Seit 2022 können sowohl der Notariatsakt als auch die Beglaubigung der Unterschriften vollständig digital abgewickelt werden. Wir bereiten alles für unsere Kunden vor, sodass der Kauf einer österreichischen GmbH so einfach ist wie ein Video-Meeting.

Gerade für internationale Kunden ist es daher sehr einfach, eine Gesellschaft vor Ort zu gründen und damit in Österreich durchzustarten. Weitere Informationen finden Sie hier: https://siba-wirtschaftskanzlei.de/vorrats-gmbh-oesterreich/

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This