Die neu konzipierte NIS-2-Vision der EU zur Cybersicherheit versetzt Unternehmen in höchste Alarmbereitschaft

April 2, 2024

Stärkung der kollektiven Cybersicherheit in Europa durch strengere Anforderungen

Die NIS-2-Richtlinie der EU zur Cybersicherheit soll am 18. Oktober 2024 in allen 27 Mitgliedstaaten in Kraft treten und strengere Risikomanagement- und Meldepflichten für ein breiteres Spektrum von Branchen einführen. Die NIS 2 zielt darauf ab, einen hohen Standard an Cybersicherheit und Widerstandsfähigkeit in der gesamten Union zu schaffen.

„Die sich verschärfende Cyber-Bedrohungslage erfordert eine koordinierte und umfassende Cybersicherheitsstrategie auf EU-Ebene“, sagt Carlos Salas, Cybersicherheitsexperte bei NordLayer. „Die NIS 2 ist ein wichtiger Schritt zur Vereinheitlichung und Anhebung der Cybersicherheitsstandards in unseren kritischen Wirtschaftssektoren und digitalen Infrastrukturen.“

Was ist NIS 2?

Mit dem Inkrafttreten der Richtlinie möchte NordLayer Unternehmen dabei helfen, die Herausforderungen der NIS 2 in Erfolge umzuwandeln und ihre Sicherheitslage zu verbessern. Als Verfechter effektiver Cybersicherheitslösungen sind wir bestrebt, Unternehmen bei der Einhaltung von NIS 2 zu unterstützen.Die Richtlinie zur Netzwerk- und Informationssicherheit 2 (NIS 2) ist eine Aktualisierung und Erweiterung der ursprünglichen NIS-Richtlinie von 2016. Sie schreibt Unternehmen, die kritische Infrastrukturen betreiben und wesentliche Dienstleistungen erbringen, robustere Cybersicherheitsmaßnahmen vor. Zu den wichtigsten Neuerungen gegenüber der NIS gehören:

  • Ein breiterer Anwendungsbereich, der mehr Sektoren wie Pharmazeutika, elektronische Kommunikationsdienste, Abfallwirtschaft und das verarbeitende Gewerbe umfasst.
  • Erweiterte Anforderungen an das Risikomanagement im Bereich der Cybersicherheit und strengere Meldepflichten für Vorfälle.
  • Stärkere Durchsetzung durch höhere Strafen von bis zu 10 Millionen Euro oder 2 % des weltweiten Jahresumsatzes, je nachdem, welcher Betrag höher ist.
  • Rechenschaftspflicht der obersten Führungsebene bei Nichteinhaltung.

Was bedeutet NIS 2 für die Unternehmen?

Die NIS-2-Richtlinie zielt darauf ab, die Cybersicherheitsstandards und die Widerstandsfähigkeit in den kritischen Sektoren und digitalen Lieferketten der EU zu erhöhen. Für Unternehmen, die in den Geltungsbereich der Richtlinie fallen, ist die Einhaltung der NIS 2 nicht nur eine Übung zum Ankreuzen, sondern ein umfassendes Unterfangen.

„Die NIS 2 erfordert einen risikobasierten Ansatz, bei dem die Unternehmen ihre Systeme entsprechend der Schwere der Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, schützen“, sagt Salas. „Sie schreibt konkrete Schritte vor, wie die Umsetzung von Risikoanalysen, die Gewährleistung der Sicherheit von Lieferketten und robuste Reaktions- und Wiederherstellungspläne für Vorfälle.“

Die Richtlinie betont die kollektive Verantwortung, wobei Managementteams bei Nichteinhaltung persönliche Sanktionen drohen. Auch die Meldepflichten für Vorfälle werden verschärft, um den Austausch von Bedrohungsdaten zu verbessern.

Im Rahmen der NIS 2 werden Organisationen je nach ihrer Bedeutung entweder als „wesentliche Einrichtungen“ oder als „wichtige Einrichtungen“ eingestuft. Wesentliche Einrichtungen umfassen kritische Sektoren wie Energie, Verkehr, Gesundheit, digitale Infrastruktur und Finanzen. Zu den wichtigen Einrichtungen gehören Telekommunikationsbetreiber, Anbieter digitaler Dienste, öffentliche regionale Verwaltungsstellen und andere wichtige Dienste. Die NIS 2 verlangt von diesen Einrichtungen umfassende Maßnahmen zum Risikomanagement.
Wie kann NordLayer zu Ihrer NIS-2-Compliance-Strategie beitragen?

Die Lösungen von NordLayer umfassen sichere Zugangslösungen wie Multi-Faktor-Authentifizierung und Single Sign-On. Außerdem Netzwerksicherheitsfunktionen mit Firewalls, Intrusion Prevention und verschlüsselten Remote-Access-Tools zum Schutz verteilter Arbeitskräfte. Unsere Produktsuite unterstützt Unternehmen bei der Erfüllung der NIS 2-Anforderungen, einschließlich Zugangskontrolle, Behandlung von Vorfällen und Verschlüsselung von Daten während der Übertragung. NordLayer bietet ein umfassendes Lösungspaket an, um Unternehmen auf ihrem Weg zu NIS 2 zu unterstützen“, fügt Salas hinzu.

Da die EU mit der NIS 2 die Cyber-Resilienz anstrebt, müssen Unternehmen mit den Vorbereitungen beginnen, um die Vorgaben der neuen Richtlinie zu erfüllen, da die nationalen Gesetze zur Umsetzung der Richtlinie am 18. Oktober in Kraft treten werden. Oktober in Kraft treten. Den Unternehmen wird empfohlen, jetzt mit den Vorbereitungen für die Einhaltung der Vorschriften zu beginnen, um mögliche Störungen und kostspielige Strafen zu vermeiden.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This