Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für Pyrobel Brandschutzglas

Juli 10, 2023

 Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) erteilte AGC Glass Europe jetzt die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) und Bauartgenehmigung für „Pyrobel 16“ der Feuerschutzklasse F30 nach DIN 4102-13 in Verwendung mit Holzrahmen. Damit ist es für Architekten und Verarbeiter nun auch nach deutschem Baurecht leichter, die international bereits seit etwa vier Jahrzehnten zertifizierten Brandschutzverglasungen einzusetzen, ohne aufwendige Zustimmung im Einzelfall (ZiE).  

Pyrobel 16 (F30) wird zur Errichtung besonders heller und transparenter Brandschutztrennwände und -Türen eingesetzt, die Räumen Struktur verleihen, viel Tageslicht transmittieren und hohen Brandschutz gewährleisten. Das DIBt erteilte nun die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ). Das Produkt darf mit Holzrahmen zur Errichtung von nichttragenden Innenwänden bzw. zur Ausführung lichtdurchlässiger Teilflächen in Innenwänden angewendet werden und es erfüllt die Anforderungen der Feuerwiderstandsklasse F 30 unabhängig von der Richtung des Brandes. Die zulässige Maximalhöhe des Brandschutzelements, inklusive Rahmentrennungen, beträgt 4.500 Millimeter, das größte Scheibenmaß 1.500 x 3.000 Millimeter. Auch Ausführungen über Eck sind möglich. Pyrobel wurde als Verbundsicherheitsglas, 2fach- und 3fach-Isolierglas erfolgreich getestet. 

Holz wird oft als Baustoff in Verbindung mit Brandschutzglas verwendet, insbesondere in Holzrahmenbauweise. Im Vergleich zu Metallen wie Stahl oder Aluminium besitzt Holz eine deutlich geringere Wärmeleitfähigkeit. Es erhitzt sich folglich langsamer und bildet im Brandfall eine Kohleschicht an der Oberfläche, die die Verbrennung verlangsamt und das intakte Holz im Inneren schützt. Es brennt zwar letztendlich, behält seine strukturelle Integrität jedoch länger, während sich zum Beispiel Stahl bei hohen Temperaturen verformt. Dazu kommen ökologische Vorteile: Eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft vorausgesetzt, ist Holz ein nachhaltiger und nachwachsender Rohstoff, der in seinem Wachstumsprozess CO2 aus der Atmosphäre aufnimmt und speichert. Holz trägt mit seiner natürlichen wärmedämmenden Eigenschaften ferner zur Behaglichkeit in Gebäuden bei und hilft Wärmeverluste zu verringern.

Alle Brandschutz-Verglasungen von AGC wurden mit dem Cradle to Cradle Zertifikat in Silber ausgezeichnet, das Architekten und Planern die ökologische Zertifizierung von Gebäuden nach Umweltstandards wie Leed und Breeam erleichtert und in Zukunft echte Materialkreisläufe ermöglichen soll – die Ressourcen werden somit geschont.

Related Articles

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Führungsrolle bei digitalen Innovationen? Industrie ist gespalten

Führungsrolle bei digitalen Innovationen? Industrie ist gespalten

Eine Hälfte der Industrie ordnet sich im globalen Vergleich vorne ein, die andere sieht Deutschland im Mittelfeld oder hinten Morgen startet die Hannover Messe Digitale Zwillinge ganzer Maschinenparks, KI-unterstützte Predictive Maintenance oder autonome Roboter im...

Share This