Gesamtenergieeffizienz und Brandsicherheit von Gebäuden

April 11, 2023

Euralarm begrüßt die vom Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie (ITRE) des Europäischen Parlaments nach langen und schwierigen Verhandlungen angenommene Position zur Überarbeitung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD). Die Kompromissänderungs-anträge enthalten wichtige Änderungen, und Euralarm begrüßt insbesondere die Empfehlungen zur Verbesserung der Brandsicherheit von Gebäuden.
Leistungsfähigere Gebäude bedeuten auch sicherere und geschützte Gebäude. Jedes Jahr kommt es in den EU-Ländern zu Großbränden in Wohn-, Gewerbe- und Industriegebäuden, die Tausende von europäischen Bürgern das Leben kosten und erhebliche Umweltschäden verursachen. Dies kann durch den Einsatz integrierter Brandschutz- und Sicherheitstechnologien vermieden werden.
Leistungsfähigere Gebäude setzen neue Technologien voraus – wie z. B. Batteriespeicher-systeme -, die das Brandrisiko erhöhen können. Daher sind erhebliche Änderungen der Brandschutz- und Sicherheitsanforderungen erforderlich. Sie müssen von qualifizierten Personen und Unternehmen sorgfältig bewertet werden.
Über die vom ITRE-Ausschuss vorgeschlagenen Empfehlungen hinaus fordern wir die EU-Entscheidungsträger und die Mitgliedstaaten auf, Anreize dafür zu schaffen, dass alle renovierten Gebäude mit den neuesten Technologien in Bezug auf Brandschutz und Sicherheit ausgestattet werden.
Das Europäische Parlament wird auf der Plenartagung vom 13. bis 16. März über den Positionsentwurf abstimmen und damit die Position des EP für die folgenden Trilogverhandlungen festlegen.
Euralarm hat volles Vertrauen in die europäischen politischen Institutionen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um den Zusammenhalt der Europäischen Union zu stärken, unsere Wirtschaft wiederzubeleben und für alle Bürger eine nachhaltige Zukunft zu gewährleisten, sei es in Bezug auf Umwelt, Energie, Nutzung natürlicher Ressourcen sowie Sicherheit und Schutz.

Related Articles

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Konjunktur-Barometer auf dem tiefsten Stand seit der Finanzkrise: Im Handwerk schrillen alle Alarmglocken.  Im Handwerk brodelt es: Die konjunkturelle Lage ist so schlecht wie lange nicht mehr - und auch die Stimmung bei den Betriebsinhabern rauscht in den...

MWC 2024: Telekom zeigt neueste Version des „Mobilfunk-Mast-to-go“

MWC 2024: Telekom zeigt neueste Version des „Mobilfunk-Mast-to-go“

Beim MWC 2024 informiert die Telekom an ihrem Stand über den ultramobilen Mobilfunk-Container. © Deutsche Telekom Ultramobiler Sendemast für temporäre Mobilfunkversorgung auf Firmengeländen, Großbaustellen oder Events Jetzt noch mehr Flexibilität und Kapazität dank...

Share This