Kostenkontrolle & bessere Complianceverwaltung in Multi-Cloud-Umgebungen

November 9, 2022

EfficientIP stellt neueste DDI-Lösung vor:
Die neuen Tools Cloud Observer und Network
Object Manager erweitern DDI-Lösungsangebot 

EfficientIP, der französische Spezialist für DDI-Sicherheit und -Automatisierung (DNS, DHCP, IPAM), gab die Einführung des Cloud Observer sowie des Network Object Managers bekannt. Die neueste Version seiner DDI-Lösung, SOLIDserver 8.2, erweitert das bestehende Portfolio um diese beiden Produkte. Das Ziel: Unternehmen sollen damit ihre Multi-Cloud-Umgebungen besser erfassen, überwachen und konsolidieren können. Das wiederum bildet eine wichtige Basis, um Automatisierung zu ermöglichen und den Kunden Agilität und betriebliche Effizienz zu bieten.  

Der Cloud Observer von EfficientIP hilft Unternehmen, Cloud-Instances und zugehörige Netzwerkinformationen über mehrere Cloud-Anbieter hinweg zu erkennen, nachzuverfolgen und zu konsolidieren. Dazu gehören vor allem Google Cloud Platform, Microsoft Azure, VMware und AWS. Cloud Observer erkennt verschiedene Informationen und Eigenschaften von Cloud-Instances und Netzwerken, einschließlich, aber nicht beschränkt auf CPU, Festplattenplatz, Speicherplatz sowie IP-Adressen, und bietet einen einheitlichen Zugriff darauf. Ein einziges Informationsfenster bietet den Kunden die ausgewerteten Daten zur Verbesserung der Kostenkontrolle, Berichterstattung und Audits. Darüber hinaus können Kunden durch die Möglichkeit der Nachverfolgung verschiedener Instances in verschiedenen Clouds nun mit besseren und genaueren Daten sowohl das Risikomanagement als auch die Compliance optimieren. Die neueste Version bietet außerdem eine einheitliche Verwaltungsplattform, mit der der Status laufender und nicht mehr genutzter virtueller Systeme überprüft werden kann. So kann eine umfassende Transparenz gewährleistet und potenzielle Sicherheitsbedrohungen, einschließlich Schatten-IT und viele andere, beseitigt werden. 

„Aufgrund der raschen Verbreitung von Multi-Cloud-Umgebungen sehen sich große Unternehmen heute mit erhöhten Sicherheitsrisiken, Kostendruck und Ressourcenproblemen konfrontiert, während sie gleichzeitig unter einem Mangel an Governance und Transparenz leiden“, sagt Norman Girard, CEO von EfficientIP. „Wir sind stolz darauf, dass unsere neueste Lösung den Kunden Analysefunktionen und wertvolle Einblicke in ihre Cloud Instances und die damit verbundenen Netzwerke bietet, um diese Herausforderungen zu bewältigen.“ 

Mit SOLIDserver 8.2 wird auch der Network Object Manager von EfficientIP auf den Markt kommen. Dieses Tool bietet Unternehmen eine zentrale Informationsquelle für ihre Netzwerkdaten. Mit diesem Produkt können virtuelle und physische Geräte inventarisiert werden, um Netzwerktopologien einfach zu modellieren und zu visualisieren. Die Daten können zudem mit anderen Systemen geteilt werden, um die Automatisierung von End-to-End-Managementprozessen zu ermöglichen. Netzwerk- und Sicherheitsimplementierungen können automatisch in einem einzigen Prozess durchgeführt werden, und die Kunden können neue Netzwerktopologien entwerfen und vorbereiten. 

Laut den Analysten von Gartner erwarten 85 % der Infrastruktur- und Betriebsleiter, die keine vollständige Automatisierung vorweisen können, eine Steigerung der Automatisierung, und, dass bis 2023 60 % der Netzwerkkonfigurationsaktivitäten in Rechenzentren automatisiert sein werden. Daher ist der Bedarf an Lösungen, die Automatisierung und Compliance in Multi-Cloud-Umgebungen ermöglichen, von entscheidender Bedeutung. 

„In der heutigen digitalen Welt wird die Automatisierung die Norm und nicht die Ausnahme sein. Deshalb ist es wichtig, dass unsere DDI-Lösung unseren Kunden die Automatisierung ermöglicht“, sagt Norman Girard. „Unternehmen brauchen Agilität und operative Effizienz, wenn es um ihre Multi-Cloud-Umgebungen geht. Unsere Lösung hilft den Kunden bei der Planung, dem Aufbau und der Automatisierung ihrer Netzwerke, um Flexibilität und eine einzige Informationsquelle für ein effektives Betriebsmanagement zu gewährleisten.“ 

Related Articles

Neuer Sensor wird direkt auf Finger gedruckt

Neuer Sensor wird direkt auf Finger gedruckt

Der neue Sensor aus "Spinnenseide" wird direkt auf den Finger gedruckt (Foto: cam.ac.uk) Experten der University of Cambridge heben Gesundheitsüberwachung auf revolutionäres Level Forscher der University of Cambridge (https://www.cam.ac.uk/ ) haben neue Sensoren...

Bankenkonsolidierung schreitet weiter voran

Bankenkonsolidierung schreitet weiter voran

"Mainhattan": Banken bewerten eigene Geschäftslage gut (Foto: Leonhard_Niederwimmer, pixabay.com) Trotz gesamtwirtschaftlichem Pessimismus positive Erwartungen für Geschäfte in Deutschland Konjunktur schlecht, eigene Geschäftslage dank hohen EZB-Zinsen und neuen...

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Neue Kühllösung nutzt Wasser für Single Phase Direct Liquid Cooling Künstliche Intelligenz (AI) verspricht geradezu revolutionären Nutzen. Ist die IT-Infrastruktur schon bereit? Betreiber von Rechenzentren betreten mit ihren Technologie-Partnern gerade technologisches...

Share This