NIS2: Voraussetzungen und Chancen in den Bereichen PKI und Zertifikatsmanagement

März 25, 2024

Autor: Johannes Goldbach, Sales Director bei Keyfactor

Das heutige digitale Zeitalter erfordert einen konsequenten Fokus auf Cybersicherheit, und die EU-Richtlinie über Netz- und Informationssysteme, NIS2, bietet einen entscheidenden Rahmen für die Stärkung der Widerstandsfähigkeit kritischer Infrastrukturen und anderer essentieller Organisationen und Dienste. Während sich Organisationen auf die Umsetzung von NIS2 bis zum September 2024 vorbereiten, ist klar, dass die Richtlinien eine Weiterentwicklung der Herausforderungen und Erfahrungen von NIS1 darstellen. Die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten, die Ausweitung des Geltungsbereichs auf ein breiteres Spektrum von Organisationen und der Fokus auf eine ausgewogene Durchsetzungsstrategie – ähnlich der DSGVO – zeigen das Engagement innerhalb Europas für eine umfassende Verbesserung der Cybersicherheit.

Die Auswirkungen von NIS2 erstrecken sich dabei auf eine erweiterte Anzahl von Sektoren, wobei Organisationen in „wesentliche“ und „wichtige“ eingeteilt werden. Ein weiterer Faktor ist, dass nun auch die Lieferkette innerhalb der kritischen Infrastruktur eine Rolle spielt. Konkret bedeutet das: Unternehmen, die Komponenten liefern, welche in kritischer Infrastruktur eingesetzt werden, sind genauso von der Richtline und den damit verbundenen Maßnahmen betroffen wie KRITIS-Betreiber. Viele Unternehmen müssen von der Notwendigkeit einer Erhöhung ihres Cybersicherheitsbudgets ausgehen, daher ist Proaktivität beim Planen und Budgetieren essentiell.

Wenn Sie unserer Abonnement abgeschlossen haben (mit individuellem Password), können Sie hier weiterlesen: vollständiger Text

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

15.07.2024 Hessen: „Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“ 15.07.2024 Bucher Automation AG setzt ein starkes Zeichen 15.07.2024 41 Prozent mehr Ransomware-Angriffe seit 2020 14.07.2024 Metaverse: Jedes zehnte Unternehmen sieht sein...

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

„Ein friedliches und sicheres Fußballfest im Herzen von Europa.“

Innenminister Roman Poseck (Foto), Frankfurts Polizeipräsident Stefan Müller und der Leiter der Abteilung Einsatz Thomas Schmidl ziehen positive Bilanz zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Die Fußballeuropameisterschaft hat zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in...

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Niederländischer Staat verliert Millionen durch Polizeieinsätze

Durch die Proteste der Polizisten für eine bessere Frühpension verliert die niederländische Staatskasse jede Woche mindestens 1,5 Millionen Euro, schreibt De Telegraaf. Seit dem 7. Mai behalten die Beamten ihre Strafzettel für kleinere Vergehen in der Tasche. Eine...

Share This