AIMMO will Verwaltung von KI-Trainingsdaten revolutionieren

Januar 6, 2023

Beta-Version des Cloud-basierten Datenverwaltungs- und Kennzeichnungsdienstes wird ab der Consumer Electronics Show in Las Vegas für sechs Monate kostenlos zur Verfügung gestellt
  • AIMMO Enterprise ist ein Cloud-Service für KI-Daten, der die Verwaltung und Optimierung von Trainingsdaten in großem Umfang ermöglicht
  • Der Service deckt den gesamten Lebenszyklus der Daten ab, von der Sammlung über die Kennzeichnung bis hin zur Kuratierung
  • Der Service wurde für das Training von KI-Modellen in verschiedenen Sektoren entwickelt, darunter: Smart Cities, Industrie 4.0, Robotik, E-Commerce, Texterkennung, autonome Fahrzeuge, optische Zeichenerkennungssoftware und Anwendungen für Verteidigung, Überwachung und Sicherheit
  • AIMMO Enterprise verschafft Kunden einen Wettbewerbsvorteil durch schnellere und größere Datenetikettierung
©Aimmo

AIMMO, ein weltweit führender Anbieter von Datenoperationen, die die Automatisierung von Smart Cities, Industrie 4.0, Robotik, Verteidigung und Sicherheit vorantreiben, hat heute einen neuen cloudbasierten Service vorgestellt, der Daten für das Training von KI-Modellen sammelt, kennzeichnet und kuratiert.

Die Plattform beseitigt typische Unternehmensprobleme im Zusammenhang mit der Datenerfassung, -verarbeitung und -verwaltung in großem Umfang für das Training von KI-Modellen und ermöglicht es Unternehmen als Cloud-basierter Dienst, ohne geografische Begrenzung an Datenprojekten zusammenzuarbeiten.

Das Herzstück der neuen webbasierten Plattform sind AIMMOs proprietäre KI-gestützte Labeling-Technologien für Annotation, Segmentierung und Tagging sowie neue Funktionen wie die vollständige Integration mit Speicherlösungen wie Azure Blob.

Mit der Ankündigung auf der CES Show in Las Vegas gibt AIMMO die offene Beta-Version von AIMMO Enterprise für sechs Monate frei und bietet Unternehmen die Möglichkeit, kostenlos einen Wettbewerbsvorteil aus seiner erstklassigen KI-gestützten Smart-Labeling-Technologie zu ziehen.

Unternehmen, die sich während der offenen Beta-Phase fortlaufend für AIMMO Enterprise anmelden, erhalten zusätzliche Vorteile wie KI-Beratung.

Nach der sechsmonatigen offenen Beta-Phase wird im Juli die Vollversion von AIMMO Enterprise mit einer Reihe zusätzlicher Funktionen auf den Markt kommen, die auf die Anforderungen der Nutzer und das Feedback aus der offenen Beta-Phase abgestimmt sind.

Neben der Verwaltung umfangreicher Daten für KI-Modelle, wie z. B. Modelle für autonomes Fahren, bietet AIMMO Enterprise eine effiziente Arbeitsumgebung, die mit allen Arten von Daten kompatibel ist, einschließlich Sensorfusion, Bildern, Audio, Video und Text. Der Dienst ist auch für die Arbeit mit grundlegenden Bildanmerkungstypen (Bbox, Polygon, Keypoint) sowie für LiDAR-Segmentierung und LiDAR-Quader in einer 3D-Punktwolkenumgebung ausgelegt.

Der Start der offenen Beta-Version der Enterprise-Plattform von AIMMO folgt auf die gestrige Ankündigung des Unternehmens am Eröffnungstag der CES, eine neue Plattform mit dem Namen ADaaS einzuführen, die speziell zur Unterstützung von Entwicklern autonomer Fahrzeuge mit dem weltweit ersten End-to-End-Service für Datenoperationen entwickelt wurde.

SeungTaek Oh, Gründer und CEO von AIMMO, sagte: „AIMMO Enterprise ist ein aufregendes Update der Suite von KI-Diensten, die AIMMO jetzt ambitionierten, zukunftsorientierten Unternehmen anbietet. Die Beta-Phase unseres neuen Dienstes bietet Unternehmen auf der ganzen Welt die Möglichkeit, unsere erstklassige KI-gestützte Smart-Labeling-Technologie zu testen, die undankbare und zeitaufwändige Datenbeschriftungsaufgaben überflüssig macht.

Datenbeschriftung. Wir sind zuversichtlich, dass AIMMO Enterprise Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wird, und wir freuen uns auf ihr Feedback.“

Related Articles

Chemische Industrie kommt nicht in Fahrt

Chemische Industrie kommt nicht in Fahrt

Laborantin: Stimmung in der deutschen Chemie bleibt schlecht (Foto: pixabay.com, jarmoluk) Geschäftsklima im Januar auf minus 15,9 Punkte nach minus 15,4 Punkten im Dezember gefallen Das Geschäftsklima in der deutschen Chemie stagniert im Januar auf niedrigem...

Bitkom zum Wachstumschancengesetz

Bitkom zum Wachstumschancengesetz

„Die jetzige Version des Wachstumschancengesetzes ist die nächste vertane Chance. Es orientiert sich zu stark an den Rezepten von gestern und es ist zu analog. Die größten Wachstumschancen liegen in der Digitalisierung. Die Unternehmen haben dies erkannt. 87 Prozent...

KI spürt Defekte in Windgeneratorflügeln auf

KI spürt Defekte in Windgeneratorflügeln auf

Windrad: Radar und KI decken verborgene Fehler in Flügeln auf (Foto: Siggy Nowak, pixabay.com) Qualitätssicherung hilft Herstellern, hohe Kosten für Wartung und Erneuerung einzusparen Mit einer neuen patentierten Radartechnologie in Kombination mit Künstlicher...

Share This