Maschinelles Lernen wird im Jahr 2024 fast 70 % des gesamten KI-Marktwerts ausmachen

März 10, 2024

Die steigende Nachfrage nach KI-gesteuerten Lösungen in allen Branchen treibt das Wachstum des Marktes für maschinelles Lernen weiter an und trägt dazu bei, dass er einen neuen Rekordwert erreicht und seinen Marktanteil im Bereich der künstlichen Intelligenz weiter ausbaut.
Nach Angaben von Altindex.com wird der Markt für maschinelles Lernen im Jahr 2024 voraussichtlich einen Wert von 204 Milliarden US-Dollar erreichen und damit fast 70 % des gesamten KI-Marktes ausmachen.
Die Größe des Marktes für maschinelles Lernen hat sich in vier Jahren vervierfacht
Das Wachstum der Branche für maschinelles Lernen in den letzten Jahren war nicht weniger als beeindruckend. Diese KI-Technologie, die Reibungsverluste in jeder Phase eines Unternehmens reduziert, von der Entscheidungsfindung und der Entwicklung neuer Produktideen bis hin zu Fertigung, Logistik und Auslieferung der Waren an die Kunden, hat branchenübergreifend ihre Anwendung gefunden und dem gesamten Markt zu einem enormen Wachstum verholfen.
Im Jahr 2020 wurde die globale Branche für maschinelles Lernen auf rund 60 Milliarden US-Dollar geschätzt, was 54 % des gesamten KI-Marktes ausmachte. Nur ein Jahr später hatte sich diese Zahl mehr als verdoppelt und erreichte 134,5 Milliarden US-Dollar, wobei der Marktanteil des maschinellen Lernens auf 59 % anstieg.
Nach einem erheblichen Rückschlag im Jahr 2022 setzte der Markt im vergangenen Jahr seinen Aufschwung fort. Statistiken zeigen, dass der Bereich des maschinellen Lernens im Jahr 2023 um 120 % in die Höhe schoss und damit doppelt oder sogar dreimal so stark wuchs wie jedes andere Segment der KI-Branche. Dies führte dazu, dass die Größe des Marktes für maschinelles Lernen auf 158,8 Mrd. USD anstieg, was 65 % des gesamten KI-Marktwertes ausmacht.
Obwohl das Wachstum im Jahr 2024 mit 28 % deutlich geringer ausfallen wird, dürfte die Branche des maschinellen Lernens dennoch einen Rekordwert von über 204 Mrd. USD erreichen. Da immer mehr Unternehmen das Potenzial der Technologie erkennen und in ihre Anwendungen investieren, wird erwartet, dass der gesamte Markt bis 2030 einen Wert von 528 Milliarden US-Dollar erreichen wird, was 72 % des gesamten KI-Marktes ausmacht.
Die US-Industrie für maschinelles Lernen wird bis 2024 ein Drittel des Marktwerts ausmachen
Nach geografischen Gesichtspunkten betrachtet, sind die Vereinigten Staaten zweifelsohne der weltweit größte Markt für maschinelles Lernen. Laut Statista wird der US-Sektor für maschinelles Lernen im Vergleich zum Vorjahr um 24 % wachsen und im Jahr 2024 einen Wert von 70 Milliarden US-Dollar erreichen, was einem Drittel des gesamten Marktwerts entspricht. Diese Zahl wird den Prognosen zufolge um weitere 142 % steigen und bis 2030 170 Mrd. USD erreichen.
Obwohl der asiatische Markt für maschinelles Lernen noch hinter den Vereinigten Staaten zurückliegt, wird er noch stärker wachsen. Dank der großen Bevölkerungszahl, der vielfältigen Sektoren und der zunehmenden Investitionen in die technologische Infrastruktur wird für den asiatischen Markt ein beeindruckendes Wachstum von 34 % im Vergleich zum Vorjahr erwartet, was zu einer Marktgröße von 55,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2024 führen wird. Bis 2030 wird diese Zahl um 178 % steigen und 153 Milliarden US-Dollar erreichen.
Statistiken zeigen, dass der europäische Markt für maschinelles Lernen in den nächsten Jahren ebenfalls stark wachsen wird. Nach einem Wachstum von 28 % und einer Bewertung von 55,8 Mrd. USD im Jahr 2024 wird der europäische Markt in den nächsten sechs Jahren um 161 % wachsen und einen Wert von 144 Mrd. USD erreichen.
Die vollständige Geschichte und Statistiken finden Sie hier: https://altindex.com/news/machine-learning-ai-market

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This