Partnerschaft mit ASSA ABLOY verhalf einem Bauträger zur LEED-Zertifizierung

Mai 16, 2023

Das Interesse an umweltfreundlicheren Gebäuden steigt schnell. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter europäischen Fachleuten für Gewerbeimmobilien bestätigten 69 % der Befragten, dass die Nachfrage sowohl von Investoren als auch von Nutzern* steigt.

Um die Nachfrage anzukurbeln und zu befriedigen, strebt der polnische Bauträger Torus die höchste Stufe der LEED-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) für alle seine Immobilien in der Region Danzig** an. Um dies für zwei neue Bürogebäude zu erreichen, suchte das Unternehmen einen Partner für Sicherheitslösungen, der über umfangreiche Erfahrungen mit der Zertifizierung und den Spezifikationen für grüne Gebäude verfügt. Die Wahl fiel auf ASSA ABLOY Opening Solutions.

Wie alle Bürogebäude von Torus sind auch das neue Format-Bürogebäude und das Alchemia-Mischnutzungsprojekt mit fortschrittlichen Technologien ausgestattet und setzen die höchsten Standards für Innovation und Nachhaltigkeit.

Wo immer möglich, wählt Torus Produkte mit Umweltproduktdeklarationen (Environmental Product Declarations, EPDs) und Green-Circle-Dokumentation und bevorzugt Zutrittskontrolllösungen, die sowohl den CO2-Ausstoß als auch die Energiekosten reduzieren.

Wachsende Nachfrage nach grünen Gebäudezertifizierungen

Um die höchstmögliche LEED-Bewertung zu erhalten, arbeitet Torus mit Lieferanten zusammen, die sich der nachhaltigen Entwicklung verschrieben haben, und demonstriert konsequent gute Praktiken in diesem Bereich.

Die BIM- und Spezifikationsberater von ASSA ABLOY verfügen über Fachwissen zur Unterstützung aller Arten von Green-Building-Projekten. Detaillierte Beitragsblätter für sechs führende Zertifizierungssysteme – einschließlich LEED – stehen zum Download bereit***. Jedes Blatt beschreibt den Beitrag, den mehrere Produkte und Technologien zu den Kriterien des jeweiligen Systems leisten.

„Diese Bewertungsbögen sind nur der Ausgangspunkt für eine praktische Zusammenarbeit, von der das fertige Gebäude in ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht über seinen gesamten Lebenszyklus hinweg profitiert“, sagt Alicja Leszczynska, Specification Manager Polen bei ASSA ABLOY. „Durch die Zusammenarbeit mit ASSA ABLOY konnten die Torus-Entwicklungen mit innovativen Lösungen ausgestattet werden, die die Energieeffizienz von Gebäuden verbessern.“

ASSA ABLOY veröffentlicht auch mehrere unabhängig geprüfte EPDs. Jede von ihnen beschreibt die Gesamtauswirkungen eines einzelnen Produkts – eine Karte seines ökologischen Fußabdrucks, von den Rohstoffen über die Herstellung, Logistik und Nutzung bis hin zum Recycling am Ende des Lebenszyklus. Diese Ökobilanzen informieren die Kunden und enthalten die Informationen, die für die Einreichung von Anträgen für umweltfreundliches Bauen erforderlich sind.

„Drahtlose Zugangskontrolllösungen wie die energieeffizienten Aperio-Griffe bieten ein hohes Maß an Sicherheit, ermöglichen die Integration mit anderen Systemen und lesen viele Technologien, einschließlich mobiler Ausweise“, erklärt Roman Sokolowski von Torus.

Kunden und Mieter fragen oft nach Nachhaltigkeit; Torus kann diese Forderung jetzt erfüllen.

Senkung des Energieverbrauchs durch Wahl der richtigen Zutrittskontrolllösungen

Die Zutrittskontrolle in den beiden neuen Torus-Gebäuden verwendet integrierte, energieeffiziente drahtgebundene und drahtlose Lösungen: Kabellose Aperio® Türgriffe sowie HID iCLASS® SE und HID Signo Leser.

Die batteriebetriebenen Aperio-Geräte, die die Türen sichern, verbrauchen bei der Installation und im Betrieb viel weniger Energie als eine vergleichbare kabelgebundene Lösung. HID Signo-Türleser verfügen über einen Intelligent Power Mode (IPM), der 41 % Energie im Vergleich zu vergleichbaren Lesern ohne IPM-Konfiguration einspart****.

„Der drahtlose Aperio bietet auch Flexibilität, da er die Möglichkeit bietet, das System zu erweitern oder es bei Änderungen der Büroanordnung an anderer Stelle einzusetzen“, sagt Roman Sokolowski von Torus.

„Das Fehlen einer Verkabelung reduziert den Materialverbrauch erheblich, senkt die Kosten und gewährleistet eine schnelle Installation.“

Wenn Sie wissen möchten, wie ASSA ABLOYs BIM- und Spezifikationsberater Ihr Projekt dabei unterstützen können, eine Green-Building-Zertifizierung zu erhalten, laden Sie die Broschüre herunter: https://assaabloy.com/emeia-blueprint/en/documents/solutions/topics/bim-specification/downloads/AA_BIM_Awareness_Brochure_Screen_03_2023_FINAL.pdf

*: www.edie.net/report-55-of-commercial-property-firms-recorded-increased-demand-for-green-buildings-amid-covid-19.

**: www.torus.pl

***: www.assaabloy.com/hr/en/solutions/topics/bim-specification/bim-green-buildings/green-building-certification

****: www.hidglobal.com/documents/hidr-signotm-reader-20-reader-energy-savings-greencircle-certification

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This