Timeline TV wählt Custom Consoles Module-R für die Erweiterung des EBC PCR

Januar 15, 2024

Custom Consoles Module-R Pulte, die kürzlich in einen neuen Produktionskontrollraum im Ealing Broadcast Centre von Timeline Television integriert wurden.

Timeline Television hat Custom Consoles Module-R Regietische für die Integration in sein Ealing Broadcast Centre im Westen Londons ausgewählt. Drei Reihen von Module-R-Pulten wurden für einen Produktionskontrollraum ausgewählt, der für die Außenübertragung von Sportereignissen für Kunden wie Racing TV eingesetzt werden soll.

„Die Module-R-Pulte von Custom Consoles haben uns über Jahre hinweg gute Dienste geleistet und waren die natürliche Wahl für diese neue Erweiterung“, kommentiert Daniel McDonnell, Gründer und CEO von Timeline. „Unsere Bediener empfinden die Pulte als angenehm zu bedienen, und unsere Techniker schätzen den einfachen Zugang zu den Geräteanschlüssen und Kabelkanälen auf der Vorder- und Rückseite, wenn sie das System warten oder neu konfigurieren müssen. Mit Module-R können wir die von uns benötigte Kombination von Merkmalen bereits vor der ersten Bestellung festlegen. Außerdem haben wir die Freiheit, die Tischstruktur bei Bedarf erheblich zu ändern, um künftige Änderungen im Arbeitsablauf zu berücksichtigen.“

„Alle drei Schreibtische haben ein rechteckiges Design und sind vorne, in der Mitte und hinten positioniert“, fügt Bradley Woollett, EBC Head of Engineering, hinzu. „Das größte der drei Pulte ist das Frontpult, das 11 Buchten umfasst und für drei Bediener ausgestattet ist. Ein Bildmischer ist in den Feldern 2-4 integriert. Zu den weiteren Merkmalen gehören fünf 3U hohe Desktop-Gerätepods und zwei 2U hohe Pods. Die Videomonitore befinden sich in Augenhöhe auf verstellbaren Armen, die an Befestigungspunkten entlang der Rückseite des Tisches befestigt sind. Das mittlere und das hintere Pult sind jeweils acht Felder breit und ebenfalls für die Nutzung durch bis zu drei Mitarbeiter ausgelegt. Sie sind jeweils mit drei 3U-Schränken und einem 22-Zoll-Videomonitor in Augenhöhe über jedem Feld ausgestattet. Das hintere Pult unterscheidet sich geringfügig vom mittleren Pult, da es über den Schächten 7 und 8 zwei übereinander angeordnete Videomonitore aufnehmen kann.“

Alle drei Schreibtische sind mit Arbeitsplatten aus Birkensperrholz mit dunkelgrauen Marmoleum-Arbeitsplatten auf der Vorder- und Rückseite, schwarzen PVC-Kanten und grauen Seitenwänden ausgestattet. Der vordere Schreibtisch wird von sechs silbereloxierten, stranggepressten Aluminiumbeinen mit verdeckter interner Kabelführung und schwarz lackierten Bodenkufen getragen. Das mittlere und das hintere Pult haben vier Beine im gleichen Stil.

„Dieser Auftrag bestätigt die anhaltende Beliebtheit des Module-R, das von Programmproduktionsfirmen, Rundfunkanstalten und Systemintegratoren immer wieder gerne gewählt wird“, fügt Neil Reed, Geschäftsführer von Custom Consoles, hinzu. „Wir freuen uns sehr, dass wir ausgewählt wurden, um eine kontinuierliche Rolle für den Erfolg des Ealing Broadcast Centre zu spielen“.

Bei der Module-R-Serie von Custom Consoles handelt es sich um ein kombinierbares Kontrollraum-Möbelsystem, das es ermöglicht, ästhetisch ansprechende und langlebige Kontrollraum-Möbel für den Rundfunk zu konfigurieren, um spezifische Formen und Abmessungen aus einer Auswahl von Basisteilen und Komponenten wie 19-Zoll-Rack-Gehäusen, Arbeitsplatten, Endplattenmodulen und Beinen zu erfüllen. Abgestimmte Desktop-Pods sind als Einschübe mit einer Kapazität von bis zu 10 HE erhältlich. Die Serie umfasst hochwertige Einzel-, Doppel- und Dreifach-Schreibtischsegmente mit Front- oder Rückseitenzugang, Arbeitsflächen in passender Breite, Eck-Schreibtischsegmente mit integrierten Arbeitsplatten, ausziehbaren Tastaturauszügen, Gerätepods mit 3, 6 oder 8 HE Kapazität, Stapelsockeln und Gerätefächern. Custom Consoles bietet auch eine Module-R Lite-Variante für den Einsatz in IT-basierten Studios der neuesten Generation oder bei geringem Platzangebot an. Die Tiefe des Module-R Lite beträgt von vorne nach hinten 95 cm, während die Tiefe des Module-R 120 cm beträgt.

Timeline Television (www.timeline.tv) basiert auf den kollektiven Bemühungen von 240 hochqualifizierten Mitarbeitern, die gemeinsam an der Entwicklung und Bereitstellung branchenführender Sendeanlagen für einige der prestigeträchtigsten Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen der Welt arbeiten. Timeline genießt das Vertrauen der größten Marken auf dem britischen und internationalen Fernsehmarkt, darunter BBC, ITV, ABC News, Channel 4 und BT Sport, und verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz bei der Durchführung hochkarätiger Projekte, darunter die UEFA-Europameisterschaft, die Olympischen und Paralympischen Spiele, Glastonbury, das Jubiläum der Queen, die Formel E und das Pferderennen Dubai World Cup, um nur einige zu nennen.

Custom Consoles (https://www.customconsoles.co.uk) entwirft und fertigt projektspezifische und modulare Broadcast-, Prozesskontroll- und Sicherheitsmöbel. Die Produktpalette umfasst motorisierte und höhenverstellbare Schreibtische und Gerätegehäuse. Das Unternehmen verfügt über eine Produktionsstätte im Vereinigten Königreich, die mit computergestützter 3D-Konstruktion und computergesteuerten Schneidemaschinen ausgestattet ist. Diese Ressourcen bieten den doppelten Vorteil einer präzisen Qualitätskontrolle und kurzer Lieferzeiten. Zu den Kunden von Custom Consoles gehören Regierungs- und Unternehmensorganisationen in Europa, dem Nahen Osten, Asien und Australasien.

Related Articles

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

843 neu ausgebildete Polizisten zur Verstärkung vor Ort - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann freut sich über das deutliche Personalplus im Frühjahr 2024 Die Bayerische Polizei erhält ab 1. März 2024 ein deutliches Personalplus: Laut Bayerns Innenminister...

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Konjunktur-Barometer auf dem tiefsten Stand seit der Finanzkrise: Im Handwerk schrillen alle Alarmglocken.  Im Handwerk brodelt es: Die konjunkturelle Lage ist so schlecht wie lange nicht mehr - und auch die Stimmung bei den Betriebsinhabern rauscht in den...

Share This