X+Why: Chiswick Works – Co-Workingspace wird flexibler und sicherer

September 22, 2022

Paxton10 kombiniert intelligente Transponder, mehrere Standorte und Fernüberwachung für flexible Arbeitsbereiche

Chiswick Works ist ein gemeinschaftlicher Arbeitsbereich im Südwesten Londons, Großbritannien. Es wird von X+Why verwaltet, die flexible Tagespässe für gemeinschaftliche Arbeitsbereiche und kurz- oder langfristige Mitgliedschaften für spezielle Büros anbieten. Chiswick Works ist Teil einer größeren Gruppe ähnlicher flexibler Büros auf nationaler Ebene.

Anforderung

Das Managementteam von X+Why musste die veralteten und unterschiedlichen Zutrittskontrollsysteme an den britischen Standorten modernisieren. Das übergeordnete Ziel ist ein zentralisiertes System, das von jedem der zahlreichen Standorte im ganzen Land aus ferngesteuert werden kann. Dies wird den Kunden mehr Komfort und Flexibilität bieten und den Standortleitern die Zutrittsgewährung erleichtern.

Derzeit gibt es in Chiswick Works 50 Türen und 117 aktive Mitglieder, die je nach Art ihrer Mitgliedschaft bei X+Why unterschiedliche Zutrittssstufen benötigen.

Trey Nelson-Campbell, Community Manager bei X+Why, überwacht die Einführung von Paxton10, einem kombinierten Zutrittskontroll- und Videomanagementsystem. Das System wird an allen Standorten des Unternehmens installiert. Trey erklärt: “Das Wichtigste, was wir mit dem neuen System erreichen wollten, war, dass unsere Kunden den bestmöglichen Service und das bestmögliche Erlebnis haben, ohne sich eingeschränkt zu fühlen. Ich sehe, dass viele von ihnen regelmäßig ihre Zutrittsskarten verlieren und vor dem Gebäude oder ihrem Büro festsitzen. Wir haben uns nach Sicherheitssystemen umgesehen, die dieses Problem aus der Welt schaffen, da die Neuausstellung von Zutrittsskarten so viel Zeit in Anspruch nimmt.”

Das X+Why-Team wollte außerdem, dass die neue Lösung eine Fernverwaltungstechnologie bietet, so dass alle Standorte, die sie in ganz Großbritannien verwalten, mit einem einzigen System verbunden werden können. Wenn jeder Standort aufgerüstet wird, müssen sie die Möglichkeit haben, diese für eine einfache Verwaltung mehrerer Standorte hinzuzufügen. Dies bietet auch den X+Why-Mitgliedern einen zusätzlichen Vorteil, da sie Zutritt zu jedem X+Why-Gebäude erhalten können, ohne dass sie für jeden Standort eine separate Zutrittskarte oder einen Schlüsselanhänger benötigen.

Trey fuhr fort: “Basierend auf unseren Anforderungen hat Paxton10 einfach alles für uns erfüllt.”

Lösung

Um ihre Ziele zu erreichen, beauftragte X+Why Ambush Security Systems mit der Installation von Paxton10 an allen Standorten, angefangen bei Chiswick Works. Ambush Security Systems ist ein Familienunternehmen, das in den späten neunziger Jahren gegründet wurde und seitdem Paxton-Produkte installiert.

Sie entschieden sich für die Installation von Paxton10, das die nächste Generation der Zutrittskontrolle und des Videomanagements in einer benutzerfreundlichen Online-Schnittstelle vereint. Mit seiner funktionsreichen Software, der Möglichkeit der Fernverwaltung, der Multi-Site-Funktionalität und den Smart Identifikationsmedien, die intelligente Geräte, wie z.B. Smartphones zu Identifikationsmedien für den Zutritt machen, ist es das bisher leistungsfähigste System von Paxton.

Sam Rodway, der technische Vertriebsleiter von Ambush, erklärt: “Ich kannte Paxton10 und die Vorteile des Systems von Installationen in anderen Gebäuden. Es ist die perfekte Lösung für X+Why mit ihren langfristigen Plänen über mehrere Standorte hinweg und der Art und Weise, wie ihre Kunden mit dem Zutrittskontrollsystem interagieren werden.

“Für einen kollaborativen Arbeitsbereich ist es einfach die ideale Lösung. Es ist das einzige System, das ich kenne, das die Verwendung eines Smartphones oder einer Smartwatch als Idenitifikationsmedium für den Zutritt ermöglicht, die schnell und einfach eingerichtet und per E-Mail an den Benutzer gesendet werden können. Paxton bezeichnet diese als Smart-Identifikationsmedium und sie sind mit Paxton10 völlig kostenlos.”

Ambush Security Systems installierte einen zentralen Paxton10-Server, der den Zutritt zu allen von X+Why verwalteten Standorten kontrollieren wird. Dieser Server kann bis zu 1000 Türen an 100 Standorten verwalten, was ihn zu einem kosteneffizienten und wirklich skalierbaren Hardware-Einsatz macht. Neben dem Server wurden Paxton10 Slimline-Leser an allen 50 Innentüren und Tastaturleser am Haupteingang sowie an einem Fahrradschuppen, der mit dem Hauptgebäude verbunden ist, installiert, was eine weitere Flexibilität beim Zugang über PIN/Code bietet.

Sam erklärte: “Die Installation verlief sehr gut. Paxton10 ist ein modulares System mit einer einzigen Tür-Controller-Konfiguration. Ich fand es einfach, da die Verbindung nur über einen Webbrowser hergestellt wird. Sobald es online ist, lässt sich der Server äußerst einfach verwalten und konfigurieren.

“Paxton ist bekannt für seinen hervorragenden Kundendienst. Einer ihrer Mitarbeiter hat uns bei der Konfiguration der Software sehr geholfen. Sie funktioniert jetzt perfekt und entspricht den spezifischen Anforderungen von X+Why.”

Paxton10 ist so einfach und unkompliziert zu bedienen, dass es zur zweiten Natur wird.

Sam Rodway, der technische Vertriebsleiter von Ambush

Ergebnis

X+Why hat das neue System bei Chiswick Works mit Leichtigkeit eingesetzt. Die Kunden sind mit dem Upgrade zufrieden, da es den Zutritt zum Gebäude wesentlich vereinfacht hat. Darüber hinaus haben die für die Sicherheit des Gebäudes zuständigen Mitarbeiter bei der Verwaltung der Transponder oder anderen Identifikationsmedien und der Gewährung des Zutritts für einzelne Personen Zeit gespart.

Trey erklärt weiter: “Paxton10 ist so einfach und unkompliziert zu bedienen, dass es für uns, die wir das System verwalten, zur zweiten Natur wird. Es ist nahtlos und benutzerfreundlich, was meine Arbeit zehnmal einfacher macht. Es gibt jetzt keine Probleme mehr mit der Zutrittskontrolle, und die Multi-Site-Funktion ist einfach so clever.

“Die Leute haben keine Zeit, umfangreiche Handbücher zu lesen, sie wollen einfach nur, dass es funktioniert. Das ist der wahre Vorteil der Paxton10-Infrastruktur. Sie ist sehr einfach und etwas, das ich bei meiner Arbeit sehr schätze. Ich kann Paxton10 nicht genug empfehlen!”

Die X+Why-Mitglieder lieben die Möglichkeit, mit ihren Smartphones den Zutritt in das Gebäude zu erlangen, das bietet ultimativen Komfort.

Die Arbeiten werden fortgesetzt, um alle anderen Standorte von X+Why in Großbritannien an das neue Paxton10-System anzuschließen.

———————–

Standort: Chiswick, West London, Großbritannien
Art des Standorts: Kommerzielle Büroräume: Flexibler Arbeitsraum
Anzahl der Nutzer/Türen: 50 Türen + 117 Nutzer
Produkte: Paxton10 Server, Paxton10 Türcontroller, Slimline Leser (alle Innentüren), Tastaturleser (Haupteingang, Fahrradladen)
Anforderungen: Flexibler Zugang mit intelligenten Ausweisen, Fernverwaltungstechnologie, ein skalierbares System zur Unterstützung der Verwaltung mehrerer Standorte
Lösung: Einfache, benutzerfreundliche Online-Verwaltung des Systems, ein einziges Serversystem für die Verwaltung des Zugangs an mehreren Standorten Intelligente Ausweise für einfachen Zugang

Genetec

Related Articles

Jeder fünfte Deutsche für E-Arztrezept offen

Jeder fünfte Deutsche für E-Arztrezept offen

Senioren ab 65 Jahren sind jedoch für die komplett analoge oder überwiegend analoge Variante Jeder fünfte Deutsche würde ein Arztrezept künftig ausschließlich digital einlösen wollen. Weitere 21 Prozent würden überwiegend die digitale Variante wählen. Unter den...

Dumme Schüler kosten Wirtschaft rund 700 Mrd. Euro

Dumme Schüler kosten Wirtschaft rund 700 Mrd. Euro

Laut ifo-Studie erreichen zwei Drittel der Jugendlichen global keine grundlegenden Fähigkeiten Weltweit erreichen zwei Drittel der Jugendlichen keine grundlegenden Fähigkeiten, die in der Schule vermittelt werden sollen. Das besagt eine neue Studie des ifo Instituts...