blueEvo: Neue Zutrittsorganisation für hohe Anforderungen

Mai 8, 2024

Bild 1: Mit blueEvo präsentierte Winkhaus auf der Light + Building die neueste Generation elektronischer Schließanlagen. Bild: Winkhaus

Innovative Sicherheitsarchitektur schützt ganzheitlich

Auf der Light + Building vorgestellt: blueEvo, die neueste Generation der elektronischen Zutrittsorganisation. Das wegweisende Produktkonzept umfasst eine ganzheitliche Sicherheitsarchitektur, ein umfangreiches Komponentenprogramm und eine intuitiv bedienbare Hard- und Software. Auf diese Weise werden die unterschiedlichsten Anforderungen an die Verwendung des Schließsystems in einer Vielzahl von Bereichen erfüllt.
Vor über zwei Jahrzehnten revolutionierte Winkhaus die Schließtechnik mit blueChip. Inzwischen sind zahlreiche namhafte Objekte weltweit mit elektronischen Schließsystemen von Winkhaus ausgestattet worden. blueEvo setzt diese Tradition konsequent fort.

Ganzheitliche Sicherheitsarchitektur

Von der Verwaltungssoftware bis zu den Türkomponenten – in Deutschland entwickelt und produziert: blueEvo und die zugehörige blueControl Software erfüllen höchste Sicherheitsstandards. Das System erlaubt den Nutzern die Erfüllung von KRITIS-Anforderungen für den physischen Gebäudezutritt und ist damit nicht nur für den Einsatz in staatlichen und verwaltungstechnischen Bereichen (wie z. B. Energieversorgern oder Telekommunikationsanbietern), der Industrie und im Büro, sondern auch für Gesundheitseinrichtungen bestens geeignet.

„Für die neue blueEvo Systemplattform, die ein Zusammenspiel aus Sicherheitsarchitektur, Softwarebackend mit API, Softwarefrontend und Türkomponenten sowie unterschiedlichen Identmedientypen, allen voran der Nutzerschlüssel mit Mifare® DESFire® EV3 Technologie ist, haben wir in Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Experten aus den Bereichen Cyber Physical Systems und Security Management ein Sicherheitskonzept entwickelt, das durchgängig den Schutz der Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität der System- und Berechtigungsdaten gewährleistet“, erläutert Dr. Volker Brink, Leiter Produktmanagement Zutrittsorganisation bei Winkhaus.

Die Hardwarekomponenten des neuen elektronischen Systems sind in großer Auswahl verfügbar und gegen verschiedene mechanische und elektronische Angriffe abgesichert. So schützt beispielsweise die durchgängig eingesetzte Mifare® DESFire® EV3 Technologie sensible Daten in den Komponenten besonders zuverlässig gegen Hackerangriffe. Bisher hat nur Winkhaus diese Technologien erfolgreich auf engstem Raum in flächenbündige Zylinder integriert. Darüber hinaus kommen Schlüsseltresore zum Einsatz, die nach Common Criteria EAL 6+ zertifiziert sind.

Beliebige Einsatzbereiche

Genau wie seine Vorgänger blueChip und blueSmart ist auch blueEvo ein schlüsselbetätigtes Schließsystem. Winkhaus bietet jedoch zusätzlich Ausweiskarten, Schlüsselanhänger-Tags und Transponderarmbänder an, die in Kombination mit den entsprechenden Komponententypen genutzt werden. Zusätzlich liefert ein großes Spektrum an Profilzylindern, Zutrittslesern und Türbeschlägen für Innen- und Außenbereiche umfangreiche Möglichkeiten für nahezu jeden Einsatzbereich. Unabhängig davon, ob es sich um offline-, online- oder virtuell vernetzte Systeme handelt – Winkhaus bietet immer die passende Lösung und ermöglicht auch den Mischbetrieb innerhalb einer Schließanlage.

Intuitive Nutzung

Sowohl die Hardware als auch die Software überzeugen durch ihre Benutzerfreundlichkeit wie bei einem mechanischen Schließsystem, sorgt für eine positive Nutzererfahrung bei Anwendern jeder Altersklasse. Auch die Programmierung der Komponenten in der blueControl Software ist, durch eine zusammen mit UX-Designern entwickelte responsive Softwareoberfläche, äußerst intuitiv. Diese responsive, browserbasierte
Anwendung ist nicht nur optisch ansprechend und gut strukturiert, sondern wird auch durch eine Power-Search Funktion unterstützt. Alle durch den Anlagenverwalter vorzunehmenden Änderungen werden so schnell und einfach umsetzbar. Bei Verlust eines der robusten Nutzerschlüssel kann dieser mit nur wenigen Mausklicks sofort gesperrt werden. Dank sogenannter Virtual Network Hubs (Leser mit Zutritts- und Aufbuchungsfunktion), wird die Änderung von Schließrechten auch in größeren Anlagen ohne manuellen Programmieraufwand sofort wirksam, sobald das Identmedium erneut am Virtual Network Hub präsentiert wird. Gleichzeitig arbeitet blueEvo mit Berechtigungsintervallen, die automatisch ablaufen. So wird im Schließobjekt ein sehr hohes Maß an Sicherheit auch bei Schlüsselverlusten realisiert.
Die neue Generation der elektronischen Zutrittsorganisation blueEvo bietet durch die intuitive Nutzung, ihre durchdachte Sicherheitsarchitektur und ihr umfangreiche Komponentenangebot Lösungen für nahezu jeden Einsatzbereich und unterstützt unabhängig von der Größe und Komplexität des Objektes dessen wirtschaftlichen Betrieb.

Bild 2: Neben handlichen, robusten Schlüsseln sieht das intelligente Konzept von blueEvo wahlweise auch Ausweiskarten, Schlüsselanhänger-Tags und Transponderarmbänder als Identmedien vor. Bild: Winkhaus

Pharmaceutical manufacturing.

Bild 3: Die Einsatzbereiche der elektronischen Zugtrittsorganisation blueEvo sind vielfältig und umfassen auch Kritsche Infrastrukturen. Bild: Winkhaus

Bild 4: In Deutschland entwickelt und produziert – blueEvo steht für zuverlässige Qualität „made in Germany“. Bild: Winkhaus

Related Articles

Alte Einteilung des Arbeitsmarktes hinfällig

Unterscheidung zwischen "Arbeitern" und "Angestellten" ist laut Dalhousie University veraltet Die alte Einteilung in Arbeiter ("blue collar") und Angestellte ("white collar") ist auf dem modernen Arbeitsmarkt nicht mehr zeitgemäß. Wirtschaft und Jobs des 21....

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Kanada – Obdachlosigkeit: Ältere besonders betroffen

Risiko eines verfrühten Todes laut kanadischer Studie ab Alter von 50 Jahren um 3,5 Mal höher Obdachlosigkeit wirkt sich immer stärker auf ältere Erwachsene aus, zeigt eine Studie unter der Leitung des St. Michael's Hospital...

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Share This