GEZE stellt Lösungen für vernetzte Sicherheitstechnik vor

März 4, 2024

Intelligent vernetzte Sicherheits- und Gebäudetechnik für lebenswerte Gebäude der Zukunft – das ist der Schwerpunkt, mit dem sich GEZE vom 3. bis 8. März 2024 auf der Light + Building präsentiert, der Fachmesse der Licht- und Gebäudetechnikbranche in Frankfurt am Main. Unter dem Motto „Sicherheitssysteme einfach integrieren!” zeigt der Spezialist für innovative Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik an Stand D68 in Halle 11, worauf es bei modernen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sowie Rettungswegsystemen (RWS) ankommt. 

„2024 ist die Light + Building für uns einer der wichtigsten Termine im Jahr“, sagt Angela Staiber, Head of Marketing & Data Management bei GEZE. „Wir freuen uns darauf, unseren Besuchern unter dem Messemotto „Sicherheitssysteme einfach integrieren“, die Vernetzung unserer Tür- und Fensterantriebe in übergeordneten Gebäudemanagementsystemen und das GEZE eigene Visualisierungssystem zu zeigen.

Modernste Vernetzung: myGEZE Control

Mit myGEZE Control stellt GEZE auf der Light + Building 2024 eine Vernetzungslösung der nächsten Generation vor. Die modulare Plattform zur Integration der Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik arbeitet mit dem offenem Standard BACnet. Sie ermöglicht automatisierte Abläufe im Gebäude, eine zentrale Überwachung für mehr Sicherheit sowie einen energieoptimierten Betrieb. Auch eine hocheffiziente Integration in herstellerneutrale Gebäudeleittechnik-, Gefahrenmanagement- und CAFM-Systeme ist mit der Plattform kein Problem. myGEZE Control vereinfacht zudem die Arbeit von Fachplanern und Technikern aus dem Elektrohandwerk: Die BACnet-Projektierung ermöglicht es, standardisiert und unabhängig vom Dienstleister vorzugehen.

Volle Sichtbarkeit und Kontrolle: myGEZE Visu

Mit der myGEZE Visu präsentiert GEZE zudem ein neues und umfangreiches Visualisierungs-System als Erweiterung von myGEZE Control. Damit bietet GEZE eine maßgeschneiderte Visualisierungsmöglichkeit für Bauobjekte an, in denen eine Integrationslösung in eine Gebäudeleittechnik nicht möglich oder gewünscht ist.

Mit myGEZE Visu können Betreiber Daten und Informationen aus dem gesamten GEZE Produktportfolio nutzbar machen und Türen-, Fenster- und Sicherheitstechnik visualisieren und bedienen um ihre Gebäudeabläufe zu optimieren. Vor allem im RWS- und RWA-Bereich bietet myGEZE Visu einen großen Mehrwert: In einem vordefinierten und intuitiv anpassbaren Alarmkonzept werden die Funktionsfähigkeit sowie Alarmmeldungen von angebundenen GEZE Produkten angezeigt. Das erlaubt schnelles und flexibles Eingreifen von überall. Auch ein Parallelbetrieb mit einem beliebigen Gebäudemanagement-System ist möglich.

Eine passende Zentrale – das Herzstück jeder RWA

Um eine optimale Leistung zu gewährleisten, sind eine effiziente Vernetzung sowie die geeigneten Einzelkomponenten gleichermaßen notwendig. Für kleine und mittelgroße Gebäude sowie Treppenhäuser leistet das die RWA-Zentrale MBZ 300 N8. GEZE zeigt auf der Light + Building, wie damit eine flexible Steuerung kleiner Rauch- und Wärmeabzugsanlagen im Brandfall möglich ist. Installation und Inbetriebnahme der MBZ 300 N8 gelingen ebenso schnell und einfach, wie die Vernetzung mit weiteren MBZ 300-Modellen. Das optionale CAN-Modul bietet die Möglichkeit, 30 Geräte zu einer großen Rauch- und Wärmeabzugsanlage zu verbinden.
Die integrierte Lüftungsfunktion der THZ N4 ist hingegen für Räume sinnvoll, für die baurechtlich lediglich eine Rauchableitung gefordert ist. Sie sorgt beispielsweise in Treppenhäusern für eine optimale Belüftung. Bis zu vier Fensterantriebe wie der GEZE Slimchain Kettenantrieb können mit nur 4,5 Ampere Ausgangsstrom betrieben werden.

Safety first: Moderne Sicherheitsschaltmodule für kraftbetätigte Fenster

Fenster, die sich automatisch öffnen und schließen, sind heute Standard in vielen Gebäuden. Diese sogenannten kraftbetätigten Fenster sind ein elementarer Bestandteil von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen und werden gleichzeitig oft für eine bedarfsgerechte automatische Lüftung genutzt. Für diese Fenster gelten jedoch die hohen Sicherheitsstandards der Maschinenrichtlinie, weil sie oft für viele Menschen leicht zugänglich sind. Deswegen bietet GEZE mit der IQ box Safety mit Schaltleiste (und/oder Laserscanner) eine TÜV-geprüfte Lösung für die Schließkantenabsicherung von kraftbetätigten Fenstern bis Schutzklasse 4. Die IQ box Safety entspricht den höchsten Schutzanforderungen.

Alle Komponenten für RWA, RWS oder Gebäudeautomation können Architekten und Planer von GEZE beziehen. Damit gibt es keine lästigen Schnittstellen zwischen Sicherheits- und Automatisierungstechnik verschiedener Hersteller inklusive Software und Konnektivitätsplattform.

Besucher finden die GEZE-Experten auf der Light + Building vom 3. bis 8. März 2024 an Stand D68 in Halle 11.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This