Hochtemperatur-Anwendungen mit 4G-Datenlogger überwachen

März 20, 2024

4G-Temperatur-Datenlogger

Batteriebetriebenes Monitoringgerät für hohe Temperaturen bis 1800 Grad Celsius

Um extreme Temperaturbedingungen in Industriebereichen, wie zum Beispiel der Metallverarbeitung, der Lebensmittelproduktion, in der Automobilindustrie oder auch in der Luftfahrt und mehr zu überwachen, braucht es robuste Monitoringgeräte mit Schnittstellen für Thermoelemente und geeignete Übertragungstechnologien.

Der Thermoelement-Datenlogger U0246G von Comet System nutzt zur Datenübertragung ein integriertes 4G-Modem und ist mit drei Eingängen für Thermoelemente ausgestattet, die eine präzise Temperaturmessung in einer Vielzahl von Hochtemperatur-Anwendungen und bis zu 1800 °C ermöglichen. Thermoelemente bestehen aus unterschiedlichen Metall-Paaren (Materialien), die aufgrund des thermoelektrischen Effekts extrem hohe Temperaturen messen können. Je nach Materialzusammenstellung können verschiedene Temperaturbereiche abgedeckt und Messgenauigkeiten erreicht werden. Daher werden die Thermoelemente nach mit unterschiedlichen Buchstaben benannten Typen unterschieden.

Die Thermoelement-Eingänge des U0246G sind kompatibel mit den Typen K, J, S, B, T und N. An den vierten Eingang kann ein externer Pt1000/0-Fühler angeschlossen werden. Zusätzlich ermöglicht der Datenlogger selbst mit einem eingebauten Sensor Temperaturmessung bis zu 60 °C. Der Industrie-Datenlogger speichert bis zu 500.000 Werte und alarmiert bei Grenzwertabweichungen über 4G-Mobilfunk.

Fernüberwachung von Hochtemperaturbereichen

Die Kombination aus dem batteriebetriebenen Datenlogger U0246G, den Thermoelement-Sonden und der webbasierten Monitoring-Software Comet Cloud bietet eine einzigartige Möglichkeit, sich aus der Ferne einen Überblick über Hochtemperatur-Messwerte zu verschaffen. „Der Datenlogger U0246G ist eine innovative Fernüberwachungslösung für die Aufzeichnung sehr hoher Temperaturen und die sofortige Weitergabe und Analyse der Messdaten in einer zentralen Monitoringstelle“, zeigt sich auch Monitoring-Fachmann Christoph Gattinger von BellEquip, dem niederösterreichischen Systemanbieter infrastruktureller Lösungen für den effizienten und sicheren Betrieb elektronischer Anwendungen, begeistert.

Neben industriellen Hochtemperatur-Anwendungen kommt der Datenlogger daher unter anderem auch für medizinische Geräte, Forschung und Entwicklung sowie die Überwachung von Klima- und Umweltbedingungen zum Einsatz.

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

View Post 21.04.2024 NIS2: Tech-Experten kommentieren die neue EU-Richtlinie 21.04.2024 3M: Erstes selbstaufladendes Kommunikations- und Gehörschutz-Headset 20.04.2024 Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse 20.04.2024...

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Vom Ohren öffnen und hinschauen

Forschende der FH St. Pölten publizieren neuen Artikel über audiovisuelle Datenanalyse Forschende der Fachhochschule St. Pölten publizierten einen State-of-the Art-Report für integrierte audiovisuelle Datenanalyse im Rahmen des Projekts SoniVis. Das Team von SoniVis...

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

Neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements

SITA stellt neueste Entwicklungen im Bereich des Flughafenmanagements vor Markteinführung einer KI-gestützten Plattform nach Test mit GREATER TORONTO AIRPORTS AUTHORITY in Kanada vor SITA,Technologieunternehmen der Luftverkehrsbranche, hat auf der Passenger Terminal...

Share This