TDSi bringt Version 2.6 seiner leistungsstarken GARDiS-Software auf den Markt

Januar 9, 2024

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die direkte Integration mit dem Hanwha Vision VMS-System und der Calms Visitor Management Platform sowie eine Reihe weiterer nützlicher Erweiterungen

Der Hersteller von integrierten Zutrittskontroll- und Sicherheitssystemen TDSi gibt die Veröffentlichung der neuesten Version 2.6 seiner leistungsstarken, aber äußerst flexiblen und sicheren GARDiS-Zutrittssoftware bekannt. Zu den zahlreichen neuen lösungsorientierten Funktionen gehören die Integration mit der CCTV VMS-Plattform Hanwha Vision, die eine Vielzahl von CCTV- und VMS-Funktionen in GARDiS einbringt, sowie die Integration mit der Calms Visitor Management Platform, die eine nahtlose Besucherverwaltung, -registrierung und -verifizierung ermöglicht.

Tina Baker, Software Project Manager bei TDSi, kommentiert: „Da sich die Sicherheitsintegration immer mehr auf die Bereitstellung von Lösungen konzentriert, ist es von entscheidender Bedeutung, dass GARDiS auch weiterhin den sich entwickelnden Bedürfnissen unserer Kunden und Installationspartner gerecht wird. Vor diesem Hintergrund bietet die Version 2.6 von GARDiS zusätzliche Berichtsfunktionen und eine spezielle Integration mit der beliebten Hanwha Vision VMS-Plattform. TDSi ist auch bestrebt, mit Software-Partnern wie der Calms Visitor Management Platform zusammenzuarbeiten, um deren Integrationen in unsere Zutrittskontrollsoftware zu erweitern.“

Die GARDiS Hanwha Vision Integration bietet die folgenden Funktionen: Importieren von Kameras vom Server, Live-Ansicht in GARDiS, Lesezeichen für Ereignisse, Live-Ansicht mit Lageplan, Videoverifizierung und Wiedergabe von aufgezeichneten Videos. Inzwischen bietet die Calms Visitor Management Integration mit GARDiS folgende Funktionen: End-to-End-Besuchermanagement, optimierter Online-Check-In-Prozess, automatische Benachrichtigung des Gastgebers über die Anwesenheit von Besuchern, Echtzeit-Überwachung und -Berichterstattung über den Besucherverkehr sowie verbesserte Sicherheit und Aufzeichnungen auf dem Gelände.

GARDiS Version 2.6 enthält darüber hinaus eine Reihe weiterer interessanter Verbesserungen, die die Nutzung noch einfacher und flexibler machen sollen:

  • Videoüberprüfung,
  • Wiedergabe von Videoaufzeichnungen,
  • Zusätzliche Konfigurationsoptionen für die Suprema-Leserschnittstelle (Leserprofile),
  • Verbesserte Optionen für das Ausweisdesign,
  • Neue Berichte – Zutrittsstufen (Türen), Zutrittsstufen (Wer), ACU-Befehlsversagen, Belegungsbericht,
  • Anzeige der Gültigkeitsdaten auf der Registerkarte Zutrittsstufen,
  • Verbesserungen der Ereignisfilter,

Related Articles

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

843 neu ausgebildete Polizisten zur Verstärkung vor Ort - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann freut sich über das deutliche Personalplus im Frühjahr 2024 Die Bayerische Polizei erhält ab 1. März 2024 ein deutliches Personalplus: Laut Bayerns Innenminister...

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Die Politik fährt Wirtschaft gegen die Wand

Konjunktur-Barometer auf dem tiefsten Stand seit der Finanzkrise: Im Handwerk schrillen alle Alarmglocken.  Im Handwerk brodelt es: Die konjunkturelle Lage ist so schlecht wie lange nicht mehr - und auch die Stimmung bei den Betriebsinhabern rauscht in den...

Share This