Teledyne FLIR IIS kündigt neue Stereokamera für hochpräzise Robotik-Anwendungen an

Mai 6, 2024

Bumblebee X ist die neueste GigE-Stereokameralösung, die sich durch hohe Genauigkeit und geringe Latenz für Robotik- und Pick & Place-Anwendungen auszeichnet.  

Teledyne FLIR IIS freut sich, die Bumblebee X-Serie anzukündigen – eine fortschrittliche Stereokamera, die auf Teledyne FLIRs erstklassigen Stereo-Vision-Portfolio aufbaut. Die Tradition des Unternehmens im Bereich der Stereo-Vision-Lösungen begann vor über 25 Jahren mit Triclops und Digiclops von Point Grey Research. Jetzt hat Teledyne FLIR IIS eine neue industrielle Stereokamera, Bumblebee X, und eine Software, Spinnaker 3D, entwickelt, die Komplettlösungen für den Aufbau erfolgreicher Systeme für Lagerautomatisierung, Roboterführung und Logistik bieten – mit Onboard-Verarbeitung in der Kamera.

„Wir freuen uns sehr, die Markteinführung von Bumblebee X bekannt zu geben, einer neuen Komplettlösung, mit der sich komplexe Herausforderungen im Bereich der Tiefenerkennung mühelos bewältigen lassen“, so Sadiq Panjwani, General Manager bei Teledyne FLIR IIS. „Die langjährige Erfahrung unseres Teams in der Stereobildverarbeitung und die Berücksichtigung von Kundenwünschen sind in die Entwicklung von Hard- und Software sowie in die Prozessoreinheit eingeflossen, die das Herzstück der Bumblebee X bilden. Mit ihrer hohen Genauigkeit und ihrem großen Bereich möglicher Messabstände eignet sich diese Lösung perfekt für Fabriken und Lagerhäuser.“

Bumblebee X erfüllt die wesentlichen Anforderungen an eine Echtzeit-Komplett-Stereobildlösung. Kunden können Tiefenerkennungssysteme testen und einsetzen, die bis zu einer Reichweite von 20 Metern mit der Wide-Baseline-Lösung arbeiten. Die geringe Latenzzeit macht sie ideal für Echtzeitanwendungen wie autonome mobile Roboter, fahrerlose Transportsysteme, Pick-and-Place-Anwendungen, Bin Picking und Palettierung. 

Die wichtigsten Merkmale sind:

  • Werkskalibriertes 24-cm-Basislinien-Stereobildsystem mit 3-MP-Sensoren für hohe Genauigkeit und geringe Latenzzeit bei Echtzeitanwendungen
  • IP67-zertifiziertes industrielles Bildverarbeitungssystem mit Bestelloptionen für Farbe und Monochrom, verschiedenen Sichtfeldern und 1GigE oder 5GigE PoE
  • Onboard-Verarbeitung zur Ausgabe einer Tiefenkarte und von Farbdaten für die Konvertierung und Einfärbung von Punktwolken
  • Möglichkeit, einen externen Musterprojektor anzusteuern und mehrere Systeme miteinander zu synchronisieren, um präzisere 3D-Tiefeninformationen zu erhalten
  • Softwarebibliothek mit Artikeln, Beispielcode und Unterstützung für Windows, Linux und Robotics Operating System (ROS)

Related Articles

Alle News im Überblick

Alle News im Überblick

18.05.2024 Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer 18.05.2024 ELF Convention 2024 in Düsseldorf und Umgebung 17.05.2024 BHE - Konjunkturumfrage: gute Geschäftslage bei Facherrichtern, trotz leichter Eintrübung 17.05.2024 Briten bauen Strahlenkanone gegen Drohnen...

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Künftige Kontaktlinse kontrolliert Computer

Auge: Neue Hightech-Kontaktlinse steuert künftig den Computer (Foto: Helmut Strasil, pixabay.com) Smartes Hightech-System der Universität Nanjing erfasst Augenbewegungen in hoher Auflösung Neuartige intelligente Kontaktlinsen eines Teams um Fei Xu vom College of...

Briten bauen Strahlenkanone gegen Drohnen

Briten bauen Strahlenkanone gegen Drohnen

So sieht die neue britische Anti-Drohnen-Strahlenkanone aus (Foto: Gabriele Molinelli, gov.uk) Elektromagnetisches Feld zerstört zum Bruchteil der üblichen Kosten wirkungsvoll die Elektronik Ein Team des Defence Science and Technology Laboratory...

Share This