Hanwha Vision und a2 Technology: Partnerschaft für sichere und intelligente Städte

August 11, 2023

Als einer der Marktführer im Bereich Sicherheitstechnologie schließt Hanwha Vision Partnerschaften mit innovativen Anbietern, um intelligente Videolösungen kontinuierlich weiterzuentwickeln. Einer dieser innovativen Partner ist a2 Technology. Das türkische Unternehmen fokussiert sich auf Lösungen für die Smart City, mit denen sichere und florierende Lebens-, Arbeits- und Freizeiträume für Bürger geschaffen werden sollen.

Im Folgenden gibt Murat Mutlu, Management-Partner bei a2 Technology, einen Einblick in die Zusammenarbeit von Hanwha Vision und a2 Technology.

Was können Sie uns über a2 Technology und die Vision hinter dem Unternehmen erzählen?
a2 Technology ist ein dynamisches und innovatives Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung fortschrittlicher Lösungen in den Bereichen Videoanalyse und intelligente Transportsysteme konzentriert. Unsere Mission ist es, Gemeinschaften zu schützen und die Mobilität durch KI und fortschrittliche Videoanalyse zu verbessern.

Lösungen von a2 Technology werden in mehr als 100 Städten weltweit eingesetzt. Unsere bekannteste Lösung, a2-VCA Automatic Incident Detection, ist in 54 Tunneln und auf mehr als 300 Kilometern Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke installiert.

Was ist ihre Aufgabe bei a2 Technology?
Als Management-Partner konzentriere ich mich auf Management, Business Development, Corporate Relations, Sales und Marketing. Unser Co-Gründer Özcan Gulderen leitet die Bereiche Forschung & Entwicklung sowie technische Prozesse. Zusammen haben wir a2 Technology aufgebaut.

Unsere Technologie kann dazu beitragen, Verkehrsunfälle zu reduzieren, die Sicherheit zu steigern und generell die Lebensqualität in Städten zu verbessern. Dieses Wissen um die Bedeutung unserer Arbeit motiviert mich und das gesamte Team von a2 Technology zu ständigen Innovationen.

Erzählen Sie uns mehr über die Zusammenarbeit mit Hanwha Vision, was konnten sie gemeinsam erreichen?
Die Zusammenarbeit mit Hanwha Vision ist eine fantastische Reise, die im Jahr 2020 gestartet ist. Die Covid-19-Pandemie hatte gerade begonnen und wir alle erinnern uns wahrscheinlich daran, wie stark diese Zeit von globaler Unsicherheit geprägt war – aber auch von Chancen für Innovationen. Ein Beispiel dafür ist unsere intelligente Videoanalyselösung, mit der fehlende Gesichtsmaskierungen erkannt werden konnten, um ungeschützte Personen zu warnen.

Hanwha Vision ist ein führender Hersteller von Videoüberwachungslösungen und war damit für uns die logische Wahl, als wir den Markt für unsere Gesichtsmaskenerkennung erweitern wollten. In Kombination mit den Kameras von Hanwha Vision konnten wir ein hocheffektives Produkt-Bundle anbieten. Aber die technischen Vorteile waren nicht allein entscheidend. Das Team von Hanwha Vision engagierte sich stark in unserer Zusammenarbeit und harmonierte perfekt mit der dynamischen und reaktionsschnellen Arbeitsweise von a2 Technology.

Während der Pandemie haben wir unsere Lösung in Europa sowie Nord- und Südamerika bereitgestellt. Es war ein bemerkenswert erfolgreiches Projekt und ein Beweis für unsere gemeinsamen Fähigkeiten. Jetzt sind wir stolz darauf, einer der Partner von Hanwha Vision für die automatische Vorfallserkennung (Automatic Incident Detection) zu sein. Zusammen arbeiten wir daran, unsere Lösungsangebot auf ganz Europa auszudehnen.

Unsere Partnerschaft beweist, dass innovative und verantwortungsvoll eingesetzte Technologie dazu beitragen kann, reale Herausforderungen zu bewältigen und die Zukunft sicherer zu gestalten.

Wie hat sich der Bedarf bei Videolösungen verändert?
Wir verzeichnen einen enormen Wandel der Wahrnehmung von Video in Unternehmen, von der reinen Überwachung hin zu einer Quelle für unschätzbar wertvolle Einblicke in den Geschäftsbetrieb.

Aufgrund der wachsenden Bedeutung von KI und maschinellem Lernen steigt das Bedürfnis nach intelligenter Videoanalyse, die detailliertere Einblicke liefert. Auf dieser Basis können dann Betriebsabläufe optimiert und die öffentliche Sicherheit gesteigert werden. Der Erfolg der Gesichtsmaskenerkennung von a2 Technology ist ein gutes Beispiel hierfür. Außerdem wächst das Interesse an intelligenter Videoanalyse bei Verantwortlichen für das Verkehrsmanagement sowie Strafverfolgungsbehörden. Entscheidungsträger wollen in Lösungen investieren, die proaktive Warnungen und Echtzeit-Einblicke bieten, um über die einfache Videoaufzeichnung hinauszugehen.

Durch die Zusammenarbeit mit Hanwha Vision konnten wir in der ersten Reihe miterleben, wie sich die Nachfrage immer stärker in Richtung intelligenter und proaktiver Videoanalyse verschoben hat.

Wie können sich Installationsanbieter mit ihrer Technologie auf die Zukunft vorbereiten?
Jeder Anbieter von Sicherheitsinstallationen muss KI und Videoanalysen verstehen, um sein Unternehmen zukunftssicher zu machen. Künftig werden Lösungen über die herkömmliche Überwachung hinausgehen und sofort verwertbare Erkenntnisse liefern. Reaktionen auf Vorfälle, Warnungen und die gesamte Vorfallserkennung werden stark beschleunigt. Immer mehr Kunden verlangen nach einem proaktiven Ansatz, deshalb ist es wichtig, dass Anbieter intelligente Systeme bereitstellen können, die Vorfälle vorhersagen und verhindern können.

Verbesserter und detailliertere Einblicke durch KI und maschinelles Lernen werden außerdem dazu führen, dass Installationsanbieter ihren Kundenkreis diversifizieren und neue Umsatzquellen erschließen. Hier ergeben sich insbesondere Chancen durch die Zusammenarbeit mit sehr flexiblen und modularen Technologieherstellern, denn bei einer solchen Partnerschaft können Kunden mit Lösungen überzeugt werden, die sich ganz nach Bedarf anpassen und erweitern lassen.

Kontinuierliches Lernen ist in der KI-Ära unerlässlich. Die Technologie verändert sich in einem rasanten Tempo, sodass man immer über die allerneuesten Fortschritte und Trends informiert bleiben muss. Das ist etwas, dem sich a2 Technology verschrieben hat. Wir unterstützen Installationsanbieter und Endnutzer dabei, neue Innovationen zu verstehen, indem wir Expertenwissen weitergeben und umfassende Schulungen anbieten.

Related Articles

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Neue Kühllösung nutzt Wasser für Single Phase Direct Liquid Cooling Künstliche Intelligenz (AI) verspricht geradezu revolutionären Nutzen. Ist die IT-Infrastruktur schon bereit? Betreiber von Rechenzentren betreten mit ihren Technologie-Partnern gerade technologisches...

Infineon: Roadmap für Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren

Infineon: Roadmap für Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren

Künstliche Intelligenz führt zu steigendem Energiebedarf von Rechenzentren weltweit Neue Power Supply Units (PSU) stärken führende Position von Infineon bei KI-Energieversorgung auf Basis von Si, SiC und GaN Betreiber von KI-Rechenzentren profitieren von weltweit...

Share This