Neues Schlüsseldepot von MEP-Gefahrenmeldetechnik auf der BAU 2023 in München

April 13, 2023

MEP-Gefahrenmeldetechnik GmbH, ein Unternehmen der Labor Strauss Gruppe (LST), stellt heuer erstmals von 17. bis 22. April auf der Messe BAU 2023 in München aus. Der Hersteller für Gefahrenmeldetechnik möchte vor allem Architekten, Planer, Bauunternehmen und Elektriker ansprechen und mit den in Deutschland und Österreich gefertigten Produkten wie Brandmeldeanlagen, Notlichtsystemen und Schlüsseldepots überzeugen. Neben der hochmodernen Fertigung und dem Vertrieb bietet MEP auch Planungsunterstüzungen an. Zu finden ist der innovative Brandschutzexperte am Stand mit der Nummer 409 in der Halle C2.www.laborstrauss.com

Die Messe BAU ist eine der weltweit führenden Messen für Architektur, Materialien und Systeme für den Bau und wird alle zwei Jahre in München abgehalten. Die Messe ist eine wichtige Plattform für die Präsentation von innovativen Technologien und Lösungen im Bauwesen und zieht Fachleute und Interessenten aus der ganzen Welt an. Dort setzt MEP an, um noch stärker auf ihre Produkte und Services in Sachen vorbeugendem Brandschutz aufmerksam zu machen.

Seit 30 Jahren in Pockau-Lengefeld ansässig, ist die MEP-Gefahrenmeldetechnik als innovatives Unternehmen und Hersteller von Brandmelde- und Brandwarnanlagen, zusammen mit den Schwesterunternehmen von LST in Mönchengladbach, Hamburg und Augsburg, in Deutschland bestens etabliert.

Auf dem Stand 409 in der Halle C2  ist die große Breite an Produkten und Lösungen sowie Leistungen der Labor Strauss Firmengruppe zu sehen. „Neben der Fertigung an firmeneigenen Standorten in Österreich und Deutschland sind es insbesondere unsere innovativen Produkte sowie die Beratungs- und Planungsleistungen, die LST und seine Tochterfirma MEP als Komplettanbieter auszeichnen“, so Wolf-Dietrich Marschall, Vertriebsleiter und Prokurist der MEP-Gefahrenmeldetechnik GmbH.

Weitere Teilnahmen von MEP/LST an Messen 2023:

  • BAU München            München        17.-22.04.23
  • Feuertrutz Nürnberg  Nürnberg        21.-22.06.23
  • efa Leipzig                  Leipzig            12.-14.09.23
  • Florian Dresden          Dresden          12.-14.10.23

MEP-Gefahrenmeldetechnik GmbH ist ein Unternehmen der Labor Strauss Gruppe, einem der führenden europäischen Hersteller professioneller Gebäudesicherheitstechnik. Mit rund 60 Mitarbeitern werden am Standort Pockau-Lengefeld Handmelder aus Aluminium-Druckguss sowie Feuerwehr-Geräte und VdS zugelassene Schlüsseldepots und -säulen produziert.

Related Articles

Wie schädlich ist Geldwäsche?

Wie schädlich ist Geldwäsche?

Deutschland gilt als Paradies für Geldwäsche. Bisher fehlt jedoch Wissen über das Ausmaß und die ökonomischen Folgen. Forschende der Universität Trier wollen das nun ändern. Die Bundesrepublik hat ein Problem mit illegalen Finanztransaktionen. Um diesem Herr zu...

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

Rekord-Personalzuteilung für die Bayerische Polizei

843 neu ausgebildete Polizisten zur Verstärkung vor Ort - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann freut sich über das deutliche Personalplus im Frühjahr 2024 Die Bayerische Polizei erhält ab 1. März 2024 ein deutliches Personalplus: Laut Bayerns Innenminister...

Share This