Abdurazak Mudesir wird neuer Technikchef der Telekom Deutschland

November 2, 2022

Wechsel an der Technik-Spitze der Telekom Deutschland. Nach sechs Jahren verlässt Technikchef Walter Goldenits auf eigenen Wunsch den Konzern. Nachfolger wird zum 1. Januar 2023 Abdurazak Mudesir. Mudesir ist seit 2018 in verschiedenen Funktionen für die Deutsche Telekom tätig und verantwortet derzeit den Bereich Group Technology bei Claudia Nemat, Vorstand für Technologie und Innovation. Die Funktion als Geschäftsführer Technik für die Telekom Deutschland wird er zusätzlich zu seiner Rolle als Group CTO übernehmen. Auf diese Weise können nationale und internationale Themen weiter verzahnt werden. Der Aufsichtsrat hat dem Wechsel bereits zugestimmt.

Nachfolge optimal geregelt

„Wir können uns keinen besseren Nachfolger für die Technik in Deutschland vorstellen als Abdu Mudesir. Abdu kennt die Technik und das Team, bereits heute arbeiten die internationale Technik und die Technik Deutschland Hand in Hand“, sagt Telekom Deutschlandchef Srini Gopalan.  „Wichtig ist uns ein reibungsloser Übergang, um Kontinuität sicherzustellen. Das schaffen wir mit dieser Nachfolgeregelung sehr gut. Abdu wird die sehr erfolgreiche Arbeit des deutschen Technik-Teams fortsetzen. Ich freue mich auf die noch intensivere Zusammenarbeit mit ihm.“ Das beste Netz wird auch unter dem zukünftigen Technikchef Abdurazak Mudesir weiter die zentrale Rolle spielen, um die Konzern-Strategie ‚Leading Digital Telco‘ voranzubringen. Mudesir hat Computerwissenschaft und Elektrotechnik an der International University Bremen studiert und hat dort 2010 promoviert. Im Jahr 2022 absolvierte er zudem das Executive Management Program an der Stanford University in Kalifornien. Seine berufliche Karriere begann 2010 bei der Unternehmensberatung Altran Technologies. 2012 wechselte er zu Huawei, bevor er 2018 zur Telekom kam. 

Unter Goldenits führend im Netzausbau
Walter Goldenits ist seit 2017 Technikchef der Telekom Deutschland nach unterschiedlichen Führungsrollen im Konzern, vor allem bei Magyar Telekom. „Die Telekom hat das beste Netz in Deutschland und Walter Goldenits hat dazu ganz entscheidend beigetragen. Herausragend sind seine Leistungen rund um den schnellen Rollout von 5G sowie den Glasfaser-Ausbau in Deutschland. Walter ist unser Mister Netz“, so Srini Gopalan. 2019 startete die Telekom unter Walter Goldenits das deutsche 5G Netz. Nur drei Jahre später können bereits 94 Prozent der Menschen in Deutschland 5G nutzen. Schneller wurde bisher kein Mobilfunkstandard ausgerollt. Goldenits verantwortet auch den massiven Glasfaser-Ausbau der letzten Jahre in der Stadt und auf dem Land. Mittlerweile bietet die Telekom 4,5 Millionen Haushalten in Deutschland einen FTTH-Anschluss an. Mit über 650.000 Kilometern Länge hat die Telekom mit Abstand das größte Glasfaser-Netz in Deutschland. Auch der erfolgreiche Abschluss der IP-Migration fiel in Goldenits’ Amtszeit.

Darüber hinaus hat Goldenits die deutsche Technik erfolgreich durch ihre größte Transformation der Organisation geführt.  „Walter ist ein Teamplayer durch und durch“, so Gopalan weiter. „Er hat ein unheimlich positives Mindset, mit dem er Herausforderungen angegangen ist. Walter brennt mit Leidenschaft und Herz für die Technik-Themen. Es ist sehr schade, dass er geht. Wir danken ihm für den tollen Job in den letzten Jahren und wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute.“ 

Genetec

Related Articles

Helm mit Nanoschaum schützt Gehirn effektiv

Helm mit Nanoschaum schützt Gehirn effektiv

Wissenschaftler der University of Wisconsin-Madison nutzen gezielt Kohlenstoffnanoröhrchen aus Foto: Nanoröhrchen und daraus hergestellter Absorber (Illustration: Ramathasan Thevamaran, wisc.edu) Ein Schaumstoff auf der Basis von Kohlenstoffnanoröhrchen verbessert die...